Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Besucher aus 54 Nationen auf Solar-Fachmesse in Freiburg

08.07.2002

Die Aussteller der Intersolar 2002 sind hochzufrieden. Das Konzept der bedeutendsten Solar-Fachmesse Europas und die Konzentration auf die Bereiche Solarthermie, Photovoltaik und solares Bauen kam bei Ausstellern wie Besuchern gut an. Mit mehr als 11.000 vorwiegend Fachbesuchern aus 54 Ländern sind die Veranstalter sehr zufrieden. "Das Konzept der Spezialmesse und der Standort Messe Freiburg haben sich bewährt. Die Intersolar konnte erneut Impulse für die Branche setzen", freuen sich die Veranstalter der Intersolar Markus Elsässer, Geschäftsführer der Solar Promotion GmbH und Klaus W. Seilnacht, Erster Geschäftsführer der Messe Freiburg GmbH & Co. KG. Insgesamt 240 Aussteller aus 17 Nationen präsentierten Neuheiten und Trends der internationalen Solartechnik. Die Sonderschau Weltmarkt Solartechnik fand große Resonanz beim Fachpublikum. Sie widmete sich dieses Jahr erstmals dem Thema Photovoltaik- Inselsysteme für den internationalen Handel.

Die Intersolar wird von Ausstellern und Besuchern mit viel Lob bedacht. Inzwischen hat sie sich durch die Spezialisierung auf die Kernbereiche der Solartechnik zur wichtigsten Plattform der Solarbranche in Europa entwickelt. Für Christoph Marx, Pressesprecher der Suntechnics GmbH präsentierte sich die Intersolar als eine qualitativ sehr hochwertige Messe. "Wir konnten viele Neukontakte knüpfen." Das gilt auch für Frank Schünzel, Vertriebsleiter des Geschäftsfeldes Solar der Schott Rohrglas GmbH: "Wir sind das erste Mal auf der Intersolar, um unser neues Produkt in der Branche vorzustellen und Geschäftspartner zu suchen - die Resonanz war überwältigend." Luis Augusto Ferrari Mazzon, Geschäftsführer der Soletrol Industria e Comercio Ltda aus Brasilien zeigt sich sehr zufrieden mit der Intersolar: "Wir haben jetzt eine Vorstellung vom europäischen Solarmarkt und konnten interessante Kontakte mit Firmen aus aller Welt knüpfen. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei."

... mehr zu:
»Intersolar »Solartechnik

Zahlreiche Aussteller haben sich bereits für das kommende Jahr vormerken lassen. Einhelliges Lob auf Ausstellerseite fand die gestiegene Zahl der Fachbesucher und die Internationalisierung durch den großen Anteil ausländischer Besucher. "Die Intersolar ist die zentrale Fachmesse und Impulsgeber für die Branche", betont Thomas Keßeler, Marketingleiter von Thyssen Bausysteme GmbH. Auch Dr. Erik Rüland, Unternehmenssprecher der Firma Rosendahl Energietechnik GmbH befand: "Die Intersolar ist die richtige Messe am richtigen Ort."

Im Rahmen der Intersolar stellte die Deutsche Energie-Agentur (dena) die neue "Initiative Solarwärme plus" vor: "Unsere Marktkampagne hat zum Ziel, Solarwärme in Deutschland zu etablieren - in enger Zusammenarbeit mit Industrie, Handwerk und Politik", erklärt Stephan Kohler, Geschäftsführer der dena. Die dena hat zudem die Sonderschau "Weltmarkt Solartechnik" auf der Intersolar unterstützt. Über 30 Firmen präsentierten auf der Sonderschau erstmals Photovoltaik-Inselsysteme für den Weltmarkt. Diese Zusammenarbeit soll im kommenden Jahr vor dem Hintergrund verstärkt werden, dass der Bundestag vergangene Woche die dena mit einer Exportinitiative für Erneuerbare Energien beauftragt hat.

solarpromotion über UVS e.V. | News

Weitere Berichte zu: Intersolar Solartechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Konzepte für das Leben in der grünen Stadt
05.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Ideal von oben kühlen - Rittal Blue e+ Kühlgeräte für den Dachaufbau
29.11.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Im Focus: Three components on one chip

Scientists at the University of Stuttgart and the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) succeed in important further development on the way to quantum Computers.

Quantum computers one day should be able to solve certain computing problems much faster than a classical computer. One of the most promising approaches is...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung

07.12.2018 | Veranstaltungen

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs

04.12.2018 | Veranstaltungen

Neue biologische Verfahren im Trink- und Grundwassermanagement

04.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erstmalig in Deutschland: Erfolgreiche Bestrahlungstherapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörung

07.12.2018 | Medizintechnik

Nicht zu warm und nicht zu kalt! Seminar „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien“ am 02.04.2019 in Aachen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Seminar „Magnettechnik - Magnetwerkstoffe“ vom 19. – 20.02.2019 in Essen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics