Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Netze für das Licht - Präsentation auf der Optatec 2002

14.06.2002


OptecNet Deutschland und die regionalen Kompetenznetze für Optische Technologien aus acht Bundesländern bieten Start-Up Unternehmen und innovativen Produkten der Photonik-Branche eine Präsentations-Plattform auf der diesjährigen Optatec, der internationalen Fachmesse für Optik und Optoelektronik vom 18. - 21. Juni in Frankfurt


Datenübertragung durch Glasfasertechnologie
(Quelle: Getty Images GmbH)



Datenübertragung durch Glasfasertechnologie (Quelle: Getty Images GmbH)


Optische Technologien gelten heute als Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts - sie finden als ’enabling technologies’ in praktisch allen industriellen Bereichen Anwendung. Längst sind zu den klassischen Feldern der Mikroskopie, Spektroskopie oder Beleuchtungstechnik vielfältige Anwendungsmöglichkeiten hinzugekommen: Das Werkzeug Licht schneidet, schweißt, fügt, analysiert, transportiert Informationen und erobert immer mehr Forschungs- und Industriezweige. Deutsche Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich Optischer Technologien verfügen über eine herausragende Leistungsfähigkeit, die auch im internationalen Vergleich einen hohen Stellenwert hat.

Einen aktuellen Ausschnitt aus dem breiten Spektrum der Optischen Technologien möchten die Kompetenznetze auf rund 70 qm bei der 6. internationalen Fachmesse für Optik und Optoelektronik in Frankfurt zeigen. Die Varianz der ausgestellten Exponate gibt einen kleinen Eindruck von der Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten:


Exponat aus Bayern

Optocraft stellt mit dem SHSLab ein neues System zur Vermessung von Lichtwellen und damit zur Qualitätssicherung für optische Labore vor. Das Besondere an SHSLab ist seine messtechnische Bandbreite: Sogar extrem gekrümmte Wellenfronten können sehr schnell und mit hoher Genauigkeit vermessen werden.

Die Optocraft GmbH wurde im August 2001 vom Lehrstuhl Optik der Universität Erlangen- Nürnberg ausgegründet. Das junge Start-Up-Unternehmen bietet Systeme und Komponenten der optischen Messtechnik für die Qualitätssicherung und Diagnose in der Optik, Lasertechnologie und Medizin.

Exponat aus Niedersachsen

Ein online kontrolliertes Lasertherapiesystem eröffnet die Möglichkeit einer differenzierten Tumorentfernung an Nervengewebe bei funktionellem und strukturellem Erhalt der Nervenbahn. Die Laserinduzierte Erregung der Nervenfaser steuert ein optisches Skalpell, das bei kritischer Belastung des Nervens intraoperativ automatisch unterbrochen wird.

Das Lasertherapiesystem wurde 2001 unter der Federführung der Lasergruppe an der Medizinischen Hochschule Hannover (HNO-Klinik) in Kooperation mit der Fachhochschule Hannover, dem Laser Zentrum Hannover sowie die Firmen Zeiss und Nicolet Biomedical entwickelt und zum Patent angemeldet.

Exponat aus Hessen

Unter dem Motto "Farben ohne Farbe" lässt sich das brandneue Verfahren der Merck KG zur Farbgebung von Oberflächen beschreiben. Nicht die üblichen Lacke, sondern ein weißes Kunststoff-Granulat mit Nano-Sphären, das unter Druck in eine beliebige Form gebracht wird. Dabei entstehen photonische Kristalle, die je nach Einfallswinkel des Lichtes verschiedene Farben reflektieren. Ein interessantes Verfahren für eine Vielzahl von Anwendungen.

Die Merck KG in Darmstadt ist eines der ältesten forschenden Unternehmen der Arzneimittel- und Chemiebranche weltweit.

Exponate aus Thüringen

1. MINOS - eine Familie miniaturisierter optischer Spektrometer für den ultravioletten bis zum nahen infraroten Spektralbereich wurde für den Einsatz in Labor, Umwelt und Prozessüberwachung entwickelt. Die Spektrometer zeichnen sich durch eine robuste Konstruktion, hohen Miniaturisierungsgrad und der Möglichkeit einer preiswerten Herstellung durch Polymer-Spritzguss aus.
MINOS ist eine Gemeinschaftsentwicklung des IPHT Jena, Jenoptik L.O.S., Analytik Jena, Wahl optoparts GmbH Triptis und dem Fraunhofer IOF Jena.


2. unique m.o.d.e. laser technology stellt Diodenlaser hoher Strahlqualität für Informationsübertragung, medizinische Anwendungen, Materialbearbeitung und als Pumplaser aus. Diese Lasersysteme ermöglichen es erstmals fast die gesamte Abstrahlung von Breitstreifenlasern (Einzelemitter, 1-10 W) in einem hochkollimierten Strahl zu konzentrieren.

Die unique m.o.d.e. AG ist ein global agierendes High-Tech-Unternehmen, das im Februar 2000 als Spin-off des Fraunhofer IOF Jena gegründet wurde und das Know-How aus den Bereichen Mikrooptik, Mikrosystemtechnik und Mikromontage vereinigt.


OptecNet Deutschland e.V. ist ein Zusammenschluss der sieben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (bmb+f) geförderten, regionalen Kompetenznetze Optische Technologien in Deutschland. Hauptaufgaben der Netze sind ein zielgerichteter Transfer von Forschungsergebnissen in marktfähige Produkte, eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit für die Optischen Technologien, eine bedarfsorientierte Aus- und Weiterbildung auf allen Qualifikationsebenen sowie die Förderung des Dialoges zwischen Forschung, Ausbildung und Wirtschaft.

Inzwischen haben sich auch das aus Eigenmitteln finanzierte Regionalnetz HansePhotonik, sowie das in Aachen neu gegründete Kompetenznetz Photonaix e.V. der Initiative zur bundesweiten Vernetzung der Kompetenzen rund um das Werkzeug Licht angeschlossen.

Sie finden OptecNet Deutschland e.V. auf der 6. Optatec, der Internationale Fachmesse für Optik und Optoelektronik

in Halle 3.0 / Stand C60

Außerdem organisiert OptecNet Deutschland im Rahmen der Messe am 19. Juni einen Workshop zum Thema: "Optische Messtechnik für die Fertigungstechnik und berührungslose Oberflächenmesstechnik." Ein ausführliches Programm ist unter http://www.schall-messen.de/optatec/ (’Kongress’) zu finden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Kontakt:

Anja Nieselt-Achilles
PhotonicNet GmbH
Kompetenznetz Optische Technologien in Niedersachsen
Garbsener Landstr. 10
30419 Hannover

Tel.: 0511-2771640
Fax: 0511-2771650
anja.nieselt@photonicnet.de
www.photonicnet.de


Weitere Informationen OptecNet Deutschland:
OptecNet Deutschland e.V.
c/o Photonics BW
Dr. Robert A. Grub
Carl - Zeiss - Str. 1
73447 Oberkochen

Tel.: 07364 / 20 49 06
Fax: 07364 / 20 49 03
info@optecnet.de

Dipl. Biol. A. Nieselt-Achilles | idw
Weitere Informationen:
http://www.photonicnet.de
http://www.schall-messen.de/optatec
http://www.optecnet.de

Weitere Berichte zu: Fachmesse Optatec OptecNet Optoelektronik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer ESK macht verteilte Anwendungen in der Produktion verlässlich
15.11.2018 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht 5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives
13.11.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Für eine neue Generation organischer Leuchtdioden: Uni Bayreuth koordiniert EU-Forschungsnetzwerk

20.11.2018 | Förderungen Preise

Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie sich ein Kristall in Wasser löst

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics