Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Personalentwicklung als Standard?

25.01.2008
LEARNTEC 2008: time4you und die Universität Duisburg-Essen präsentieren die wichtigsten Qualitätsstandards für die Aus- und Weiterbildung bei Unternehmen und Bildungsanbietern*

Auf der internationalen Leitmesse für Bildung und Informationstechnologie, der LEARNTEC in Karlsruhe, moderieren am 30. Januar 2008 von 10 Uhr bis 12.30 Uhr Beate Bruns von der time4you GmbH und Christian Stracke von der Universität Duisburg-Essen ein Thema, das regelmäßig diskutiert werden muss, will man seinen Wettbewerbsvorteil nicht aufs Spiel setzen. Standards setzen Maßstäbe und sorgen für Investitionssicherheit und langfristigen Erfolg, so auch in der Aus- und Weiterbildung.

Dabei können gerade kleineren und mittelständischen Unternehmen von der Anschlussfähigkeit profitieren und sich neue Kunden und Märkte erschließen. Interne Qualitätsstandards bieten Planungssicherheit und Transparenz für die internen Abläufe. Ist jedoch Aus- und Weiterbildung in allen Stufen zu standardisieren? Welche zukünftigen Normen erwarten die Anbieter von Personal- und Lernmanagement?

Im Mittelpunkt der Sektion Business von Beate Bruns und Christian Stracke stehen die Hintergründe und Praxisfälle bei international anerkannten Qualitätsstandards in der Personalentwicklung. "Mit Qualitätsstandards steigern Unternehmen ihre Wertschöpfung und gewinnen Ansehen bei ihren Kunden und bei ihren Mitarbeitern", erläutern Beate Bruns (Geschäftsführerin der time4you GmbH) und Christian Stracke (Universität Duisburg-Essen und Leiter des ISO/IEC-Gremiums für Qualitätsstandards). Zukünftig wird jede strategische Personalentwicklung an der Anwendung von Qualitätsstandards nicht vorbeikommen, davon sind die beiden Moderatoren der Sektion "Qualitätsstandards in der Personalentwicklung" der LEARNTEC 2008 überzeugt.

Mit der Sektion greift der LEARNTEC-Kongress 2008 das aktuelle Thema der Qualitätsstandards wieder auf, das schon im Vorjahr reges Interesse bei den Kongressteilnehmern fand. Nach einer Einführung durch die Moderatoren thematisiert Dr. Dagmar David von der Landesärztekammer NRW zunächst die Anwendung von Qualitätsstandards in Fort- und Weiterbildung von Ärzten. Anschließend erläutert Bernd Wiest von der Deutschen Telekom AG den Nutzen und die Effizienzsteigerung durch Qualitätsstandards in der Kompetenzmodellierung. Eine Tanzperformance für alle Sinne zum Thema "Learning -- 1001 Tunes" rundet den ersten Teil vor der Pause zum Networking ab. Nach der Pause steht der erste international anerkannte ISO-Qualitätsstandard für die Aus- und Weiterbildung ISO/IEC 19796-1 im Mittelpunkt. Leopold Kause und Martin Vecci von der Schweizer Bankengruppe UBS erklären gemeinsam mit Christian Wachter (im-c) die Vorteile der Standardisierung anhand des Praxisbeispiels zum globalen Rollout eines LMS. Anschließend stellt DELZert kurz das erste Zertifizierungsinstrument nach dem ISO-Qualitätsstandard vor. In der Abschlussdiskussion können schließlich alle Fragen beantwortet werden, die über die Vorträge hinaus für die TeilnehmerInnen der Sektion interessant sind.

Mit ihrem Programm aus der Praxis beleuchtet die Sektion "Qualitätsstandards in der Personalentwicklung" wichtige Qualitätsstandards der Aus- und Weiterbildung sowie des Personalwesens und bietet viel Raum für den Erfahrungsaustausch und die Diskussion untereinander. Die Sektion richtet sich an alle Experten und Praktiker aus Personalentwicklung und Weiterbildung, um existierende Lösungen vorzustellen und gemeinsam Interessen und Bedarf für zukünftige Entwicklungen von Qualitätsstandards zu diskutieren.

*TERMIN vormerken:* Sektion: "", Donnerstag, 30.01.2008, 10.00 -- 12.30 Uhr, Infos zum Kongress Sektionen: http://www.LEARNTEC.de (Bereich Kongress)

Unternehmensprofil time4you GmbH

Die time4you GmbH communication & learning gehört im deutschsprachigen Raum (Dtl/A/CH) zu den führenden Anbietern von Software und Dienstleistungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement. Das innovative Karlsruher Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Mittelstands- und Konzernkunden sowie Öffentlichen Einrichtungen und Bildungsanbietern maßgeschneiderte schlüsselfertige High-End-Lösungen. Die Kunden der time4you GmbH profitieren seit vielen Jahren von dem erfolgreichen Einsatz der IBT^® SERVER-Software. Unternehmen und Organisationen wie die Hugo Boss AG, HUK-COBURG, Deutsche Telekom/T-COM, Manor AG, die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die InWEnt gGmbh, die Bertelsmann Stiftung oder das Schweizer Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) nutzen seit Jahren die Expertise der time4you GmbH. Realisiert werden Lern- und Informationsportale im Intranet und Internet, Mitarbeiterportale, Wissensportale sowie Produkttrainings, multimediale Lerninhalte, Kompetenz- und Trainingsmanagement, Zertifizierungsprogramme, internationale Projektarbeit, Corporate Universities und virtuelle Hochschulen.

time4you ist Mitglied im BITKOM e.V., bwcon (baden-württemberg:
connected), Q-Verband e.V. sowie Gründungsmitglied und Mitglied des
Vorstandes des D-ELAN - Deutsches Netzwerk der E-Learning-Akteure e.V.
PRESSEKONTAKT und Terminabsprachen LEARNTEC:
time4you auf der LEARNTEC: Stand Nr. D5, Halle 4 (dm-Arena, Messe Karlsruhe)
time4you GmbH communication & learning
Claudia Burkhardt, PR-Büro Berlin, Mail: press@time4you.de
Tel. 030-20188565, Messetelefon: 0170-8529932

Claudia Burkhardt | PR Büro Berlin
Weitere Informationen:
http://www.time4you.de
http://www.LEARNTEC.de

Weitere Berichte zu: LEARNTEC Personalentwicklung Qualitätsstandard

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht ZUKUNFT PERSONAL EUROPE: WORK:OLUTION - SUCCEED IN PERMANT BETA
16.07.2018 | GFOS mbH

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Anwendungen für Mikrolaser in der Quanten-Nanophotonik

20.07.2018 | Physik Astronomie

Need for speed: Warum Malaria-Parasiten schneller sind als die menschlichen Abwehrzellen

20.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Die Gene sind nicht schuld

20.07.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics