Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Epson auf der Euroshop: Halle 06, Stand G51

24.01.2008
Mit Epson den PoS zum Point of Success machen
Dem Endkunden Mehrwert bieten ist am PoS Trumpf. Lösungen für wirkungsvolle Kundenbindung und optimierte Arbeitsabläufe aus vielen Bereichen präsentiert Epson auf der Euroshop vom 23. bis 27. Februar 2008 in Düsseldorf. Mit welchen innovativen Möglichkeiten der Handel in Sachen Kundenservice und Effizienz punkten kann, demonstriert Epson mit neuen Produkten und vielen praxisnahen Beispielen in Halle 06, Stand G51.

Als einer der führenden Hersteller von PoS Lösungen für Handel und Industrie sucht Epson stets nach Möglichkeiten, um Kunden einen Mehrwert zu bieten. Daher werden dem Fachpublikum bei Epson auf der Euroshop neue Produkte für bislang ungenutzte Möglichkeiten vorgestellt.

Das gibt es bei Epson: CDs und DVDs vor Ort brennen, bedrucken und mitnehmen

Daten und Layout auf dem PC zusammenstellen, CDs oder DVDs einlegen und los geht es. Voll automatisch, auf Knopfdruck, sind bis zu 1000 Medien in einem Arbeitsgang zuverlässig gebrannt und fotorealistisch bedruckt: Möglich macht dies der Epson Discproducer™ PP-100. Das neue CD/DVD-Produktionssystem von Epson wird hier erstmals in Deutschland der Öffentlichkeit präsentiert

Die beiden wichtigsten Anforderungen jeder professionellen Produktion sind hohe Zuverlässigkeit und ausgezeichnete Druckqualität. Epson ist der weltweit einzige Anbieter, der die Kerntechnologien für hochwertige Industrieroboter und professionelle Druckqualität mit 6-Farb-Tintenstrahldruckern unter einem Dach vereint. Der Epson Discproducer™ PP-100 führt diese beiden Kompetenzen in einem kostengünstigen Gerät zusammen.

Die Messebesucher können sich am Epson-Stand davon überzeugen, wie einfach und schnell sich professionelle Werbemittel und Infoträger herstellen lassen.

Erstmals live und in Farbe: Der Farbetikettendrucker TM-C3400

Neben dem PoS erobern Etikettendrucker zunehmend Arbeitsbereiche wie den Gesundheitssektor, Paket Dienste oder auch die industrielle Fertigung. Dem wird Epson mit dem neuen Labeldrucker Epson TM-C3400 gerecht. Das Spezialgerät bietet einen hochwertigen und dauerhaften Farbdruck sowie geringe Folgekosten.
... mehr zu:
»Euroshop »G51 »POS

Mittels farbigen, ausdrucksstarken Beschriftungen können in kritischen Bereichen, wie beispielsweise in Krankenhäusern oder Laboren, Verwechslungen und Fehler deutlich reduziert werden. Die Besonderheiten eines Patienten, einer Probe oder Ware können mittels einer bestimmten Farbe auf einen Blick erkannt werden. So können z.B. alle leicht verderbliche Produkte grün gekennzeichnet werden, oder jeder Patient mit Diabetes erhält ein gelbes Patientenband. Auffällige Farbetiketten erleichtern die Kommunikation und sorgen für optimierte Prozessabläufe.

Praxisbeispiel Couponing: Für Besucher des Epson Standes gibt es 10% Rabatt auf alle Epson Verbrauchsmaterialien im Epson Store

Couponing bleibt nach wie vor eines der wichtigsten Trendthemen - auch auf der Euroshop. Auf dem Epson Stand wird die Probe aufs Exempel gemacht. Epson druckt für jeden Standbesucher mit den erfolgreichen Kompaktkassendruckern Epson TM-T70 einen Coupon aus, der den Besitzer berechtigt, im Epson Store Original Verbrauchsmaterial mit einem Rabatt von 10% zu erstehen. Der Besuch des Epson Messestand lohnt sich also buchstäblich!
Über Epson Deutschland
Die in Meerbusch ansässige Epson Deutschland GmbH ist einer der führenden Anbieter von Produkten und Lösungen in den Bereichen Fotodruck und Digital Imaging. Hochwertige Fotodrucker und -scanner gehören ebenso zum Produktportfolio von Epson Deutschland wie Laser- und Nadeldrucker, All-in-one-Geräte, Multimediaprojektoren und die Original-Verbrauchsmaterialien. Die Bereiche Retail Systems & Devices und Factory Automation Division erweitern dieses Sortiment noch um Kassendrucker und -systeme sowie um Präzisionsroboter. Mit rund 200 Mitarbeitern verantwortet Epson Deutschland das Vertriebsnetz für Deutschland, Österreich, die Schweiz und weite Teile Osteuropas. Das Vertriebsgebiet des Bereichs Factory Automation umfasst zudem Russland, den Mittleren Osten und Afrika.

Über Epson Europa
Epson Europe B.V. mit Sitz in Amsterdam ist die strategische Zentrale für Europa, den Mittleren Osten, Russland und Afrika. Die Epson Europa Mitarbeiterzahl beläuft sich insgesamt auf 2.400. Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2006 auf 2.104 Mio. Euro.

Über die Epson Gruppe
Epson ist einer der weltweit führenden Hersteller von Imaging-Produkten wie Druckern, 3LCD-Projektoren sowie kleinen und mittelgroßen LC-Displays. In einer von Kreativität und Innovationskraft bestimmten Unternehmenskultur arbeitet Epson konsequent daran, die Visionen und Erwartungen seiner Kunden in der ganzen Welt zu übertreffen. Diesem Ansinnen verleiht der Claim „Epson – Exceed Your Vision“ Ausdruck. Für ihre herausragende Qualität, Funktionalität, Kompaktheit und Energieeffizienz genießen Produkte aus dem Hause Epson Weltruf. Rund 88.000 Mitarbeiter in 117 Unternehmen rund um den Globus bilden ein Netzwerk, das stolz darauf ist, seinen Beitrag zum globalen Umweltschutz zu leisten und die Kommunen, in denen das Unternehmen Niederlassungen unterhält, aktiv mitzugestalten. Unter Führung der in Japan ansässigen Seiko Epson Corporation wies die Epson Gruppe im Geschäftsjahr 2006 einen Konzernumsatz von 1.416 Mrd. Yen (~8,68 Mrd. Euro) aus.

| Epson Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.epson.de

Weitere Berichte zu: Euroshop G51 POS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Erstes adaptives Hochhaus der Welt auf der Internationalen Bauausstellung 2027: Echtzeitanpassung an Wind und Erdbeben
28.07.2020 | Universität Stuttgart

nachricht Edge-Infrastrukturen schneller aufbauen
15.07.2020 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Künstliche Intelligenz & Einzelzellgenomik: Neue Software sagt das Schicksal einer Zelle vorher

Die Erforschung der Zelldynamik ermöglicht einen tieferen Einblick in die Entstehung und Entwicklung von Zellen sowie ein besseres Verständnis von Krankheitsverläufen. Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München und der Technischen Universität München (TUM) haben „scVelo“ entwickelt – eine auf maschinellem Lernen basierende Methode und Open-Source-Software, welche die Dynamik der Genaktivität in einzelnen Zellen prognostizieren kann. Damit können die Forscher den künftigen Zustand einzelner Zellen vorhersagen.

Herkömmliche Verfahren für die Einzelzellsequenzierung erlauben es, Erkenntnisse über Unterschiede und Funktionen auf zellulärer Ebene zu gewinnen - allerdings...

Im Focus: Perseiden: Die Sternschnuppen-Sommernächte im August

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) und des Hauses der Astronomie in Heidelberg -In diesem Jahr wird der Sternschnuppenstrom der Perseiden am Vormittag des 12. August seinen Höhepunkt erreichen. In den Nächten vom 11. auf den 12. und vom 12. auf den 13. August geht der Mond nach Mitternacht auf, so dass die späten Abendstunden nicht vom Mondlicht aufgehellt werden - ideal um nach den Perseiden Ausschau zu halten. Man blickt dazu in Richtung Osten, wo das Sternbild Perseus aufgeht, nach dem diese Sternschnuppen benannt wurden.

Der Hochsommer ist die Zeit der Sternschnuppen: Schon ab Mitte bis Ende Juli tauchen die ersten Sternschnuppen der Perseiden am Himmel auf, die aus dem dem...

Im Focus: Mit dem Lego-Prinzip gegen das Virus

HZDR-Wissenschaftler*innen erhalten millionenschwere Förderung für Corona-Forschung

Um die Corona-Pandemie zu bewältigen, stattet der Freistaat Sachsen ein Forschungsteam um Prof. Michael Bachmann vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf...

Im Focus: Im Einsatz für eine Welt ohne Narben

Hinter jeder Narbe steht eine Geschichte. Manchmal ist diese mit einer dramatischen Erfahrung verbunden: schwere Verletzungen, Operationen oder chronische Erkrankungen. Wenn es nach Dr. Yuval Rinkevich ginge, würden wir anstelle von Narben vielmehr über Regeneration sprechen, also der spurenlosen Wundheilung. Damit dies eines Tages Wirklichkeit wird, untersucht Rinkevich mit seinem Team am Helmholtz Zentrum München jeden einzelnen Aspekt der Wundheilung von Säugetieren, beginnend beim Embryo bis hin zum hohen Erwachsenenalter. Yuval Rinkevich erklärt, wie er sich eine Welt ohne Narben vorstellt.

Narben gehören zum natürlichen Wundheilunsgprozess des Körpers nach einer Verletzung. Warum wollen wir sie vermeiden?

Im Focus: TU Graz Forschende modellieren Nanopartikel nach Maß

Sogenannte Core-Shell-Cluster ebnen den Weg für neue effiziente Nanomaterialien, die Katalysatoren, Magnet- und Lasersensoren oder Messgeräte zum Aufspüren von elektromagnetischer Strahlung effizienter machen.

Ob bei innovativen Baustoffen, leistungsfähigeren Computerchips, bei Medikamenten oder im Bereich erneuerbarer Energien: Nanopartikel als kleinste Bausteine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

Städte als zukünftige Orte der Nahrungsmittelproduktion?

29.07.2020 | Veranstaltungen

»Conference on Laser Polishing – LaP 2020«: Der letzte Schliff für Oberflächen

23.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Chlamydien: Gierig nach Glutamin

03.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Arzneimittelforschung: Erste rationale Strategie für die Entdeckung von „Molecular Glue Degraders“

03.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Atome beim Fotoshooting

03.08.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics