Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sehtherapie für Neurologiepatienten jetzt auch im Großraum Berlin

04.08.2005


MEDIAN Klinik bietet Patienten mit neurologisch bedingten Sehstörungen eine neue Alternative an / Info-Hotline für Patienten

Jetzt können auch im Großraum Berlin Patienten mit Sehstörungen nach Schlaganfall oder Trauma in einer Klinik behandelt werden. In der MEDIAN Klinik steht Betroffenen eine wissenschaftlich bewiesene computer-gestützte Sehtherapie, die Visuelle RestitutionsTherapie (VRT), zur Verfügung. Die VRT wurde vom Zentrum für Sehtherapie NovaVision in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinische Psychologie der Universität Magdeburg erforscht und klinisch getestet.

„Die Lebensqualität unserer Patienten ist oft geschmälert. Häufig werden selbstverständliche Dinge wie Lesen oder Einkaufen zum Problem“ erklärt Prof. Karl-Heinz Mauritz, Chefarzt der Neurologischen Abteilung der MEDIAN Klinik Berlin. „Bislang konnten wir das geschädigte Gesichtsfeld unserer Patienten nicht wiederherstellen. Mit der Sehtherapie VRT können wir an einer tatsächlichen Erweiterung des Gesichtsfeldes arbeiten. Die Sehtherapie VRT basiert auf der wissenschaftlich belegten Fähigkeit des Gehirns Schädigungen zu kompensieren. Diese Fähigkeit haben wir schon im motorischen System erfolgreich nachgewiesen. Deswegen möchten wir Patienten mit weiteren Therapien behandeln, die auf diesem wirksamen Ansatz basieren“.

Studien der Universität Magdeburg zeigten, dass 65 % der Patienten ihre Sehleistung durch die VRT deutlich verbessern und dadurch erhebliche Erleichterungen im Alltag erfahren konnten. Patienten werden in der Klinik eingehend untersucht und in die Benutzung des Programms eingeführt. Eine weitere Betreuung und individuelle Anpassung der Therapie, die die Patienten zu Hause durchführen, wird durch das Therapeuten-Team bei NovaVision vorgenommen. Bei der VRT-Hotline können Betroffene und deren Angehörige Fragen zur Sehtherapie stellen und Informationsmaterial anfordern: 0391 6 36 00 68 oder 030 939 523 95.

Lucia Marrocco | NovaVision
Weitere Informationen:
http://www.novavision.de

Weitere Berichte zu: MEDIAN Sehtherapie VRT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Radar statt Stethoskop?
07.08.2018 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Prostatakrebs kann per Ultraschall mit künstlicher Intelligenz besonders effektiv erkannt werden
27.07.2018 | Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics