Sehtherapie für Neurologiepatienten jetzt auch im Großraum Berlin

MEDIAN Klinik bietet Patienten mit neurologisch bedingten Sehstörungen eine neue Alternative an / Info-Hotline für Patienten

Jetzt können auch im Großraum Berlin Patienten mit Sehstörungen nach Schlaganfall oder Trauma in einer Klinik behandelt werden. In der MEDIAN Klinik steht Betroffenen eine wissenschaftlich bewiesene computer-gestützte Sehtherapie, die Visuelle RestitutionsTherapie (VRT), zur Verfügung. Die VRT wurde vom Zentrum für Sehtherapie NovaVision in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinische Psychologie der Universität Magdeburg erforscht und klinisch getestet.

„Die Lebensqualität unserer Patienten ist oft geschmälert. Häufig werden selbstverständliche Dinge wie Lesen oder Einkaufen zum Problem“ erklärt Prof. Karl-Heinz Mauritz, Chefarzt der Neurologischen Abteilung der MEDIAN Klinik Berlin. „Bislang konnten wir das geschädigte Gesichtsfeld unserer Patienten nicht wiederherstellen. Mit der Sehtherapie VRT können wir an einer tatsächlichen Erweiterung des Gesichtsfeldes arbeiten. Die Sehtherapie VRT basiert auf der wissenschaftlich belegten Fähigkeit des Gehirns Schädigungen zu kompensieren. Diese Fähigkeit haben wir schon im motorischen System erfolgreich nachgewiesen. Deswegen möchten wir Patienten mit weiteren Therapien behandeln, die auf diesem wirksamen Ansatz basieren“.

Studien der Universität Magdeburg zeigten, dass 65 % der Patienten ihre Sehleistung durch die VRT deutlich verbessern und dadurch erhebliche Erleichterungen im Alltag erfahren konnten. Patienten werden in der Klinik eingehend untersucht und in die Benutzung des Programms eingeführt. Eine weitere Betreuung und individuelle Anpassung der Therapie, die die Patienten zu Hause durchführen, wird durch das Therapeuten-Team bei NovaVision vorgenommen. Bei der VRT-Hotline können Betroffene und deren Angehörige Fragen zur Sehtherapie stellen und Informationsmaterial anfordern: 0391 6 36 00 68 oder 030 939 523 95.

Media Contact

Lucia Marrocco NovaVision

Weitere Informationen:

http://www.novavision.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik

Kennzeichnend für die Entwicklung medizintechnischer Geräte, Produkte und technischer Verfahren ist ein hoher Forschungsaufwand innerhalb einer Vielzahl von medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Bildgebende Verfahren, Zell- und Gewebetechnik, Optische Techniken in der Medizin, Implantate, Orthopädische Hilfen, Geräte für Kliniken und Praxen, Dialysegeräte, Röntgen- und Strahlentherapiegeräte, Endoskopie, Ultraschall, Chirurgische Technik, und zahnärztliche Materialien.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Einfluss von Fahrgeräuschen auf individuelle Klangpräferenzen im Auto

Mehr als laute Bässe! Laute oder unangenehme Fahrgeräusche können den Musikgenuss im Auto beeinträchtigen. Einige Soundsysteme passen daher dynamisch Lautstärke und Bässe an. Individuelle Klangpräferenzen werden dabei aber nicht berücksichtigt….

Mysteriöse Teilchen gesucht

HZDR-Team will Axionen im Licht von drei Superlaser-Strahlen aufspüren. Seit mehr als vier Jahrzehnten wird nach ihm gefahndet: Das Axion, ein bis dato unentdecktes, hypothetisches Teilchen, könnte die uns bekannten…

SkiveAll: Funktionserweiterung »Maschinenzyklus«

… bringt Universalmaschinen innovatives Wälzschälen bei. Das Wälzschälen ist ein innovatives Verfahren zur Fertigung hochwertiger verzahnter Bauteile, wie sie beispielsweise in Planetengetrieben für die Elektromobilität benötigt werden. Es kombiniert die…

Partner & Förderer