Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hodgkin-Lymphom-Zellen: Paradebeispiel für Umprogrammierung

21.12.2005


Das Erscheinungsbild der Hodgkin-Lymphom-Zellen hat Pathologen viele Jahre Rätsel aufgegeben. Erst rund 160 Jahre nach der Beschreibung der Krankheit durch den Briten Thomas Hodgkin (1832) fanden Wissenschaftler 1994 heraus, dass der nach ihm benannte Lymphdrüsenkrebs von weißen Blutzellen, den B-Zellen, abstammt. Die Identifizierung der Ursprungszelle für das Hodgkin-Lymphom dauerte deshalb so lange, weil sie alle Merkmale, welche an eine B- Zelle erinnern, verloren hat, ein unter B-Zell-Lymphomen einzigartiger Prozeß. Jetzt haben Forscher des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch und der Charité - Universitätsmedizin Berlin (Campus Virchow und Campus Buch) einen molekularen Mechanismus beschrieben, welcher erklärt, warum Hodgkin-Lymphom-Zellen ihr äußeres Erscheinungsbild völlig verändern, und sich Merkmale anderer Zelllinien aneignen, also reprogrammiert werden. Die Arbeit von Dr. Stephan Mathas, Dr. Martin Janz und Prof. Bernd Dörken ist jetzt vorab online in Nature Immunology (doi:10.1038/ni1285)* erschienen. Ihre Arbeit hilft auch zu verstehen, wie die normale, bzw. maligne Entwicklung von B-Zellen verläuft.

Die verschiedenen weißen Blutzellen entwickeln sich wie die roten Blutzellen und Blutplättchen aus den Blutstammzellen im Knochenmark. Die Entwicklung wird von bestimmten Genschaltern (Transkriptionsfaktoren) gesteuert. Für menschliche Blutzellen galt bislang, dass ein einmal eingeschlagener Entwicklungspfad zu einer bestimmten Blutzelllinie beibehalten und nicht mehr verlassen werden kann. Tierversuche mit Mäusen haben jedoch gezeigt, dass ausgereifte B-Zellen die Fähigkeit zurück erhalten können, sich wieder in verschiedene Blutzelllinien zu entwickeln, also reprogrammiert zu werden. Bis dato war unklar, ob bei Blutzellen des Menschen während der Zellreifung oder bei der Krebsentstehung ähnliche Prozesse einer solchen "Umdifferenzierung" ablaufen können.

Jetzt konnten die Forscher aus der Gruppe von Prof. Dörken zeigen, dass in den aus B-Zellen hervorgegangenen Hodgkin-Reed-Sternberg- Zellen das Programm, das die Reifung der B-Zellen steuert sowie für die Aufrechterhaltung der B-Zell Identität verantwortlich ist, gestört ist. Einer der zentralen Regulatoren des B-Zell spezifischen Genexpressionsprogramms, E2A genannt, wird in den Hodgkin- Lymphom-Zellen von zwei Gegenspielern, Id2 und ABF-1, blockiert. Die Forscher haben gezeigt, dass es durch diesen Mechanismus in B- Zellen zu einer Unterdrückung von B-Zell Merkmalen kommen kann. Darüber hinaus, so die Forscher weiter, werden durch die von Id2 und ABF-1 vermittelte Blockade von E2A in den Hodgkin-Lymphom-Zellen stattdessen Gene für Marker von Freßzellen (Makrophagen) und T- Zellen angeschaltet, die nicht typisch für die B-Zell-Entwicklung sind. Diese Defekte in den Hodgkin-Lymphom-Zellen liefern somit eine Erklärung für das einzigartige Erscheinungsbild der Erkrankung. "Damit sind die Hodgkin-Lymphom-Zellen ein Paradebeispiel für den Prozeß der Umprogrammierung einer Tumorzelle im Menschen" erläutern Dr. Mathas und Dr. Janz.

* Intrinsic inhibition of E2A by ABF-1 and Id2 mediates reprogramming of neoplastic B cells in Hodgkin lymphoma

Stephan Mathas1,2*, Martin Janz1,2*, Franziska Hummel2, Michael Hummel3, Brigitte Wollert-Wulf2, Simone Lusatis2 , Ioannis Anagnosto-poulos3, Andreas Lietz2, Mikael Sigvardsson4, Franziska Jundt1,2, Korinna Jöhrens3, Kurt Bommert2, Harald Stein3 and Bernd Dörken1,2

1Max-Delbruck-Center for Molecular Medicine, Robert-Rossle-Str. 10, 13125 Berlin; 2Hematology, Oncology and Tumorimmunology, Charite, Medical University Berlin, Campus Virchow-Klinikum, Campus Berlin- Buch, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin; 3Institute for Pathology, Charite, Medical University Berlin, Campus Benjamin Franklin, 12200 Berlin; 4Department for Hematopoietic Stemcell Biology, Stemcell Center, Lund University, S221 84 Lund, Sweden

*These authors contributed equally to this work


Pressestelle
Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch


Barbara Bachtler
Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin

Tel.: 0049/30/94 06 - 38 96
Fax: 0049/30/94 06 - 38 33
e-mail:presse@mdc-berlin.de

Stiftung des öffentlichen Rechts
Stiftungsvorstand:
Prof. Dr. Walter Birchmeier, Dr. Stefan Schwartze

Mitglied der
Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft
Deutscher Forschungszentren e.V.

Barbara Bachtler | MDC Berlin
Weitere Informationen:
http://www.mdc-berlin.de

Weitere Berichte zu: ABF-1 B-Zell Blutzelle E2A Hodgkin-Lymphom-Zelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Biologicals bei chronischer Sinusitis mit Polyposis nasi – Erster therapeutischer Antikörper zugelassen
13.11.2019 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Warum Beta-Blocker Hautentzündungen verursachen
31.10.2019 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neu entwickeltes Glas ist biegsam

Eine internationale Forschungsgruppe mit Beteiligung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften hat ein Glasmaterial entwickelt, das sich bei Raumtemperatur bruchfrei verformen lässt. Das berichtet das Team aktuell in "Science". Das extrem harte und zugleich leichte Material verspricht ein großes Anwendungspotential – von Smartphone-Displays bis hin zum Maschinenbau.

Gläser sind ein wesentlicher Bestandteil der modernen Welt. Dabei handelt es sich im Alltag meist um sauerstoffhaltige Gläser, wie sie etwa für Fenster und...

Im Focus: Images from NJIT's big bear solar observatory peel away layers of a stellar mystery

An international team of scientists, including three researchers from New Jersey Institute of Technology (NJIT), has shed new light on one of the central mysteries of solar physics: how energy from the Sun is transferred to the star's upper atmosphere, heating it to 1 million degrees Fahrenheit and higher in some regions, temperatures that are vastly hotter than the Sun's surface.

With new images from NJIT's Big Bear Solar Observatory (BBSO), the researchers have revealed in groundbreaking, granular detail what appears to be a likely...

Im Focus: Veränderungen der Chiralität von Molekülen in Echtzeit beobachten

Chirale Moleküle – Verbindungen, die als Bild und Spiegelbild vorkommen – spielen eine wichtige Rolle in biologischen Prozessen und in der chemischen Synthese. Chemikern der ETH Zürich ist es nun erstmals gelungen, mit Hilfe von Ultrakurzzeit-Laserpulsen Änderungen der Chiralität während einer chemischen Reaktion in Echtzeit zu beobachten.

Manche Moleküle können in zwei spiegelbildlichen Formen existieren, ähnlich wie unsere Hände. Obwohl solche sogenannten Enantiomere fast identische...

Im Focus: Durchbruch in der Malariaforschung

Eine internationale Forschungsgruppe um den Zellbiologen Volker Heussler von der Universität Bern hat hunderte genetische Schwachstellen des Malaria-Parasiten Plasmodium identifiziert. Diese sind in der Medikamenten- und Impfstoffentwicklung dringend erforderlich, um die Krankheit dereinst ausrotten zu können.

Trotz grosser Anstrengungen in Medizin und Wissenschaft, sterben weltweit immer noch mehr als 400'000 Menschen an Malaria. Die Infektionskrankheit wird durch...

Im Focus: Bauplan eines bakteriellen Kraftwerks entschlüsselt

Wissenschaftler der Universität Würzburg und der Universität Freiburg gelang es die komplexe molekulare Struktur des bakteriellen Enzyms Cytochrom-bd-Oxidase zu entschlüsseln. Da Menschen diesen Typ der Oxidase nicht besitzen, könnte dieses Enzym ein interessantes Ziel für neuartige Antibiotika sein.

Sowohl Menschen als auch viele andere Lebewesen brauchen Sauerstoff zum Überleben. Bei der Umsetzung von Nährstoffen in Energie wird der Sauerstoff zu Wasser...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage 2020: „Mach es einfach!“

18.11.2019 | Veranstaltungen

Humanoide Roboter in Aktion erleben

18.11.2019 | Veranstaltungen

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Intelligente Werkstoffe erforschen

18.11.2019 | Förderungen Preise

Neu entwickeltes Glas ist biegsam

18.11.2019 | Materialwissenschaften

Neue Erkenntnisse zur größten natürlichen Schwefelquelle in der Atmosphäre

18.11.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics