Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine positive Einstellung verzögert das Altern

13.09.2004


Psychosoziale Faktoren so wichtig wie Gene und Gesundheit



Eine Studie der University of Texas hat nachgewiesen, dass Menschen mit einer optimistischen Lebenseinstellung seltener als Pessimisten Anzeichen von Gebrechlichkeit zeigen. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass psychosoziale Faktoren genauso wie Gene und die körperliche Gesundheit eine Rolle bei der Geschwindigkeit spielen, in der wir altern. Die Ergebnisse der Studie wurden in dem Fachmagazin Psychology and Aging veröffentlicht. Der leitende Wissenschafter Glenn Ostir erklärte gegenüber BBC News Online, dass es eine Verbindung zwischen Geist und Körper gäbe. "Unsere Gedanken und Einstellungen beeinflussen die körperlichen Funktionen sowie die Gesundheit allgemein, entweder über direkte Mechanismen wie die Immunfunktionen oder indirekte wie soziale Netzwerke."

... mehr zu:
»Lebenseinstellung


Das Team führte Tests mit 1.558 älteren amerikanischen Mexikanern durch, um festzustellen, ob ein Zusammenhang zwischen positiven Gefühlen und dem Einsetzen der Gebrechlichkeit besteht. Zu Beginn der sieben Jahre dauernden Studie waren alle Teilnehmer vergleichsweise gesund. Das Entstehen einer Gebrechlichkeit wurde durch Faktoren wie Gewichtsverlust, Erschöpfung, Gehgeschwindigkeit und Griffstärke festgestellt. Es zeigte sich, dass jene Menschen, die eine positive Lebenseinstellung hatten, deutlich seltener in Gefahr liefen gebrechlich zu werden. Weitere Forschungen seien jedoch notwendig, um den genauen Zusammenhang festzustellen. Es wird jedoch angenommen, dass positive Gefühle die Gesundheit direkt beeinflussen können, in dem sie das chemische Gleichgewicht des Körpers verändern. Es kann auch sein, dass eine optimistische Lebenseinstellung hilft, die Gesundheit eines Menschen zu fördern, da so die Erfolgsaussichten im Leben ebenfalls ansteigen.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.utmb.edu
http://www.apa.org/journals/pag.html

Weitere Berichte zu: Lebenseinstellung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Heilende Wirkung von Radon
14.01.2019 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Braunalgenextrakt als neuer therapeutischer Ansatz bei Lungenhochdruck
14.01.2019 | Deutsches Zentrum für Lungenforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zeitwirtschafts- und Einsatzplanungsprozesse effizient und transparent gestalten mit dem Workforce Management System der GFOS

18.01.2019 | Unternehmensmeldung

Der Schlaue Klaus erlaubt keine Fehler

18.01.2019 | Informationstechnologie

Neues Verfahren zur Grundwassersanierung: Mit Eisenoxid gegen hochgiftige Stoffe

18.01.2019 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics