Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Sicherheit und Hygiene im OP durch Einweg-Zubehör

08.01.2003


Bei chirurgischen Eingriffen kommen immer mehr Einweg-Artikel zum Einsatz. Entsprechend wird der europäische Gesamtmarkt für Einweg-Zubehör im OP nach einer neuen Analyse der Unternehmensberatung Frost & Sullivan (http://medicaldevices.frost.com) von 1,59 Milliarden US-Dollar im Jahr 2002 auf 1,94 Milliarden US-Dollar in 2008 wachsen.



Besonders schnell expandiert das junge Segment der OP-Komponentensysteme (Custom Procedure Trays - CPTs). Sein Umsatzvolumen soll von 132,9 Millionen US-Dollar im letzten Jahr auf 408,0 Millionen US-Dollar in 2008 zulegen. Kostenvorteile und Komfort von CPTs schaffen kräftige Nachfrage. Für Anbieter einzelner Einweg-Produkte erschließen sich hier neue Absatzkanäle. Der CPT-Markt ist gegenwärtig fragmentiert, dürfte längerfristig allerdings von Allegiance und Mölnlycke dominiert werden.

Mehr Abdecktücher und Kittel, weniger Mundtücher


Eng verbunden mit dem CPT-Markt ist das Segment der Vliesstoff-Produkte (Abdecktücher, Kittel und Mundtücher). Für das Jahr 2002 mit 465,9 Millionen US-Dollar beziffert, soll hier der Marktwert bis 2008 auf 641,9 Millionen US-Dollar anwachsen. Gegenwärtig profitiert die Branche von der zunehmenden Marktdurchdringung bei Abdecktüchern und insbesondere bei Kitteln. Europäische Standards, Hygienegesichtspunkte und technische Innovation werden laut Andrew Passey, Industry Analyst bei Frost & Sullivan, das Wachstum beschleunigen. Niedrigere Wachstumsraten gelten allerdings für OP-Mundtücher. Da es hier keine wiederverwendbare Option gibt, lassen sich nur mit hohem Innovationsaufwand zusätzliche Chancen erschließen. Marktführer ist Mölnlycke Healthcare.

Forschung und Entwicklung für allergiefreie Handschuhe

Auf dem etablierten Markt für OP-Handschuhe geht der Trend von gepuderten zu puderfreien Produkten. Außerdem wird wegen der Allergieprobleme mit Latexhandschuhen auch an synthetischen Produkten gearbeitet, weshalb Forschung und Entwicklung eine Schlüsselrolle einnehmen. Ideal wäre ein synthetischer OP-Handschuh, der hinsichtlich Preis und Schutzfunktion dem Latexhandschuh nahe kommt. Der Sektor wird derzeit dominiert von SSL International und Ansell, die gemeinsam zwei Drittel der Umsätze erwirtschaften.

Nahtmaterial erhält Konkurrenz von Gewebekleber

Im Nahtmaterialsegment (610,3 Millionen US-Dollar Umsatz im Jahr 2002) geht der Trend von Katgut- zu synthetischem Faden. Insbesondere der Markt für synthetisches absorbierbares Nahtmaterial ist gewachsen. Probleme schafft die immer häufiger praktizierte minimalinvasive Chirurgie, die quasi ohne Nahtmaterial auskommt. Außerdem eröffnen die Nachteile von Nahtmaterial und Klammern Spielraum für Konkurrenzprodukte wie Gewebekleber. Marktführer ist Ethicon (Johnson & Johnson).

Vermeidung von Nadelstichverletzungen birgt Potenzial

Intensiver Preiswettbewerb und begrenzte Wachstumsraten bestimmen den Markt für Nadeln, Spritzen und Katheter. Produkte mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen zur Vermeidung von Nadelstichverletzungen haben größeres Wachstumspotenzial, setzen sich aber nur langsam durch. Führende Wettbewerber sind hier Becton Dickinson, B. Braun und Terumo.

Rohstoff-Ware Einweg

Obwohl es verschiedene starke Marken gibt, werden die Einweg-Artikel eher wie Rohstoffe gehandelt und sind daher auch gut für den E- Commerce geeignet. “Entscheidend für die Entwicklung von Wachstumsoptionen und den Erfolg sind letztlich eine starke strategische Positionierung und gute Marktforschung,” fasst Passey zusammen. “Darüber hinaus müssen sich die Unternehmen auf Produktdifferenzierung, zusätzliche Wertangebote und verbesserten Service konzentrieren.”

Titel der Analyse:
The European Market for Single-Use Surgical Products (Report B155)

Preis der Analyse: Euro 5.000,--

Weitere Informationen:

Katja Feick
Public Relations Executive

Frost & Sullivan
Clemensstrasse 9
60487 Frankfurt/Main
Tel. 069-77033-12
Fax 069-234566
Katja.feick@frost.com

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.medicaldevices.frost.com
http://www.presse.frost.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Gangmessdaten visualisieren und analysieren
16.07.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht „Small meets smaller“ – Nanopartikel beeinflussen Schimmelpilzinfektion der Atemwege
05.07.2018 | Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mister Raney bekommt Konkurrenz - Ein neuer Katalysator auf Nickel-Basis nutzt Nano-Strukturen

16.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

16.07.2018 | Physik Astronomie

Rostocker Forscher testen neue Generation von Offshore-Windenergie-Anlagen

16.07.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics