Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medikament verringert Verlangen nach Kokain

09.12.2002


N-Acetyl-Cystein kehrt Sucht bedingte Gehirnveränderungen um



Forscher der Medical University of South Carolina haben eine Möglichkeit gefunden, das Verlangen nach Kokain bei Abhängigen zu verringern. Die Substanz N-Acetyl-Cystein (NAC) hat demnach das Potenzial, jene Veränderungen in der Gehirn-Chemie, die wahrscheinlich das Verlangen bewirken, umzukehren. Rattentests haben die Wirkung bestätigt, klinische Studien sind in Planung. NAC wird bereits zur Behandlung der Mukoviszidose, Bronchitis und anderen Erkrankungen eingesetzt.

... mehr zu:
»NAC »Nucleus


Vergangene Studien haben bereits gezeigt, dass eine Kokain-Abhängigkeit vom Spiegel des Neurotransmitters Glutamat in einem bestimmten Gehirnareal, den Nucleus accumbens, beeinflusst wird. Der Nucleus accumbens ist maßgeblich an der Steuerung appetitiver Verhaltensweisen und der Anpassung der Stärke von Reiz-Reaktionsbeziehungen beteiligt. Gewöhnlich sind die Nervenzellen dort von hohen Glutamatmengen umgeben. Dadurch werden die Nervenzellen nicht überreizt. Bei einem Entzug sinkt die Glutamatmenge in dieser Hirnregion auf die Hälfte des normalen Wert. Kleine Kokain-Mengen können einen starken Glutamat-Anstieg bewirken, aber nur über einen kurzen Zeitraum. Dieser Anstieg steigert bei Abhängigen das Verlangen.

Das Team um Peter W. Kalivas hat entdeckt, dass NAC einen normalen Glutamatwert wieder herstellen kann. Rattentests zeigten, dass die Substanz zusätzlich den Kokain-bedingten Glutamat-Anstieg stoppt. Zu Untersuchungszwecken wurden die Ratten trainiert, sich selbst durch das Drücken eines Hebels Kokain-Injektionen zu verabreichen. Nachdem sich die Tiere an die Droge gewöhnten, wurde sie durch eine Flüssigkeit ersetzt, die Entzugserscheinungen auslöst. Die Ratten drückten den Hebel für weitere zwei Wochen, in der Hoffnung Kokain zu erhalten. Stoppten sie die Hebelbetätigung, erhielten die Ratten eine Kokain-Injektion. Die Tiere betätigten den Hebel immer wieder, angetrieben vom Verlangen nach der Droge. NAC stoppte bei den Ratten das Verlangen. Die Ergebnisse wurden auf dem Jahrestreffen des American College of Neuropsychopharmacology in San Juan/Puerto Rico präsentiert.

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.musc.edu
http://www.acnp.org

Weitere Berichte zu: NAC Nucleus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Erstes robustes Zellkulturmodell für das Hepatitis-E-Virus
13.01.2020 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Nuklearmediziner „überlisten“ Prostatakrebs mit eigentlich wirkungslosem Medikament
06.01.2020 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Graz-Forschende entschlüsseln Verhalten von Wassermolekülen

Mit einer neuen experimentellen Methode geben Forscher der TU Graz in Nature Communications erstmals Einblicke in die Bewegung von Wassermolekülen. Die Ergebnisse könnten helfen, Geräte noch robuster gegenüber rauen Umweltbedingungen zu machen.

Wasser ist eine geheimnisvolle Substanz. Sein Verhalten auf atomarer Ebene zu verstehen, bleibt eine Herausforderung für Experimentalphysikerinnen und...

Im Focus: World Premiere in Zurich: Machine keeps human livers alive for one week outside of the body

Researchers from the University Hospital Zurich, ETH Zurich, Wyss Zurich and the University of Zurich have developed a machine that repairs injured human livers and keep them alive outside the body for one week. This breakthrough may increase the number of available organs for transplantation saving many lives of patients with severe liver diseases or cancer.

Until now, livers could be stored safely outside the body for only a few hours. With the novel perfusion technology, livers - and even injured livers - can now...

Im Focus: SuperTIGER on its second prowl -- 130,000 feet above Antarctica

A balloon-borne scientific instrument designed to study the origin of cosmic rays is taking its second turn high above the continent of Antarctica three and a half weeks after its launch.

SuperTIGER (Super Trans-Iron Galactic Element Recorder) is designed to measure the rare, heavy elements in cosmic rays that hold clues about their origins...

Im Focus: Laserphysik - Am Puls einer Lichtwelle

Physiker des Labors für Attosekundenphysik an der LMU und am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und haben einen neuartigen Detektor entwickelt, mit dem sich der Verlauf von Lichtwellen exakt bestimmen lässt.

Licht ist flüchtig. Es breitet sich mit fast 300.000 Kilometer pro Sekunde aus, seine Wellen schwingen einige Millionen Milliarden Mal pro Sekunde. Weniger als...

Im Focus: LZH’s MOMA laser ready for the flight to Mars

One last time on Earth it has been turned on in France in December 2019. The next time the MOMA laser developed by the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) is going into operation will be on Mars. The ExoMars rover into which the laser is integrated has now successfully passed the thermal vacuum tests at Airbus in Toulouse, France.

For 18 days the ExoMars rover Rosalind Franklin was subjected to thermal vacuum tests at Airbus. There, it had to withstand strong changes in temperature and...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Drinks, Drugs – Drama. Was macht die Leber?

10.01.2020 | Veranstaltungen

Sicher in der Elektrotechnik - 9. Expertennetzwerk am 06.-07. Mai 2020 in Berlin

09.01.2020 | Veranstaltungen

Innovativ und nachhaltig: Eine Zukunfts-Konferenz als Prüfungsleistung

09.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MINFLUX-Nanoskopie sieht Zellen molekular scharf

14.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wovon sich der Tuberkulose-Erreger ernährt

14.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

TU Graz-Forschende entschlüsseln Verhalten von Wassermolekülen

14.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics