Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Platin 950: Die hohe Reinheit macht es so kostbar / Wissenswertes über das seltenste aller Edelmetalle

05.05.2006


Für Schmuckliebhaber und -kenner ist es eine magische Zahl: "950" bedeutet echte Kostbarkeit, höchste Reinheit und wahre Werte. Die nüchterne Ziffer steht für die hochwertige Schmucklegierung von Platin und bedeutet, dass von 100 Prozent Metall 95 Prozent reines Platin sind, - nur echt mit dem Prägestempel "Pt 950".

Edler Schmuck besitzt seine eigene Magie, ist voll unergründlicher Schönheit, umgeben von einer Aura der Eleganz und Ästhetik. Das Rätsel seiner Kostbarkeit offenbart sich hinter Begriffen wie "Feingehalt" und "Legierung". Denn Schmuck ist nicht gleich Schmuck: Der Anteil an kostbarem Edelmetall variiert, zeigt sich dem Kenner durch das Gewicht, Nuancen der Farbe und durch einen Blick auf die Punzierung (Stempel). Zeichen wie "585" oder "750" geben darüber Auskunft, dass vom Metallgewicht nur 585 beziehungsweise 750 Tausendstel, also 58,5 oder 75 Prozent, reines Edelmetall sind. Der Rest sind unedlere Beimetalle, die die Eigenschaften dieser für Gold typischen Legierungen beim Verarbeiten und Tragen verbessern.

Ein einziges Metall erlaubt eine weitaus feinere Legierung: Nur Platin wird in der Regel mit einer Reinheit von 950 Tausendstel, also 95 Prozent Platin, verarbeitet - Schmuck in fast reinster Form. Die daraus resultierenden hochwertigen Eigenschaften des Edelmetalls machen es bei Schmuckliebhabern so begehrt. Als Gütesiegel und Erkennungszeichen steht der Stempel "Pt 950". Die noble Legierung ist in vieler Hinsicht Trumpf: Platinschmuck besitzt eine von Natur aus weiße Farbe, dessen Schönheit - aufgrund der hohen Reinheit des Edelmetalls - für immer bleibt.

Preziosen aus dem kostbaren Edelmetall werden nicht stumpf oder matt, nutzen sich nicht ab und laufen nicht an. Aufgrund des hohen Feingehalts sind diese Schmuckstücke zudem hypoallergen und eignen sich ideal für Menschen mit empfindlicher Haut.

Noch nicht genug der außergewöhnlichen Eigenschaften: Das Metall macht sich äußerst rar, ist weltweit 30 Mal seltener als Gold und unvergänglich in seiner Eleganz - Platin 950 ist für immer. Dies alles sind Eigenschaften, die einen starken Symbolcharakter besitzen. Daher ist Platin erste Wahl für immer mehr Liebende, die mit Verlobungs- oder Trauringen ihre Zusammengehörigkeit verdeutlichen. Platin vollendet das Symbol dieser Ringe fürs Leben und macht jede Preziose zu einem Stück unvergänglicher Schönheit - in perfekter Reinheit.

Claudia Petz | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.platininfo.de

Weitere Berichte zu: Edelmetall Legierung Metall Reinheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Auxetische Membranen - Paradoxes Ersatzgewebe für die Medizin
04.12.2019 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

nachricht TU Ilmenau erforscht intelligente Werkstoffe für biologisch inspirierte Elektronik
04.12.2019 | Technische Universität Ilmenau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auxetische Membranen - Paradoxes Ersatzgewebe für die Medizin

Ein Material, das dicker wird, wenn man daran zieht, scheint den Gesetzen der Physik zu widersprechen. Der sogenannte auxetische Effekt, der auch in der Natur vorkommt, ist jedoch für eine Vielzahl von Anwendungen interessant. Eine neue, vor kurzem im Fachblatt «Nature Communications» veröffentlichte Studie der Empa zeigt nun, wie sich das erstaunliche Materialverhalten weiter steigern lässt – und sogar für die Behandlung von Verletzungen und Gewebeschäden genutzt werden kann.

Die Natur macht es vor: Ein Kälbchen, das am Euter der Mutterkuh Milch saugt, nutzt eine faszinierende physikalische Eigenschaft der Kuhzitze: Diese besteht...

Im Focus: Meteoritengestein ist "bessere Diät"

Archaeon kann Meteoritengestein aufnehmen – und sich davon ernähren

Das Archaeon Metallosphaera sedula kann außerirdisches Material aufnehmen und verarbeiten. Das zeigt ein internationales Team um Astrobiologin Tetyana...

Im Focus: The coldest reaction

With ultracold chemistry, researchers get a first look at exactly what happens during a chemical reaction

The coldest chemical reaction in the known universe took place in what appears to be a chaotic mess of lasers. The appearance deceives: Deep within that...

Im Focus: Kleiner, schneller, energieeffizienter – leistungsstarke Bauelemente für den digitalen Wandel

Hocheffiziente Leistungshalbleiter sollen die Voraussetzungen für vielfältige neue Anwendungen schaffen – von der Elektromobilität bis hin zur künstlichen Intelligenz. Darauf zielt das kürzlich gestartete Verbundprojekt „Leistungstransistoren auf Basis von AlN (ForMikro-LeitBAN)“, das vom Ferdinand-Braun-Institut koordiniert wird.

Smarte Energieversorgung, Elektromobilität, breitbandige Kommunikationssysteme und Anwendungen der künstlichen Intelligenz (KI) – die Anzahl miteinander...

Im Focus: KATRIN-Experiment begrenzt die Masse von Neutrinos auf unter 1 Elektronenvolt

Neutrinos spielen durch ihre kleine, aber von Null verschiedene Masse eine Schlüsselrolle in Kosmologie und Teilchenphysik. Seit 2018 soll mit dem KArlsruher TRitium Neutrino Experiment (KATRIN) die Masse von Neutrinos bestimmt werden. Schon nach einer ersten kurzen Neutrino-Messphase konnten die Forscherinnen und Forscher die Masse des Neutrinos auf kleiner als 1 Elektronenvolt (eV) begrenzen, was doppelt so genau ist wie alle bisher durchgeführten teils mehrjährigen Laborexperimente. Das Ergebnis ist diese Woche als Titelgeschichte des renommierten Fachjournals „Physical Review Letters“ veröffentlicht worden. Am Experiment beteiligt ist auch ein Team der Bergischen Universität Wuppertal.

Neben den Photonen, den masselosen elementaren Quanten des Lichts, sind Neutrinos die häufigsten Teilchen im Universum. Neutrinos werden „Geisterteilchen“...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

Intelligente Transportbehälter als Basis für neue Services der Intralogistik

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erster Riesenplanet um Weißen Zwerg gefunden

05.12.2019 | Physik Astronomie

Parkinson-Proteine haben molekulare Leibgarde

05.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Hirnerkrankungen mit molekularer Vielfalt

05.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics