Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Fernantrieb-Zusatzmodul zum hydraulisch-magnetischen Geräteschutzschalter Typ 8345

25.04.2006


Sicherheit ferngesteuert!

Altdorf, 19. April 2006 - E T A Elektrotechnische Apparate GmbH aus Altdorf bei Nürnberg präsentiert mit dem Fernantrieb X8345-R ein Zusatzmodul zum bekannten hydraulisch-magnetischen Geräteschutzschalter vom Typ 8345. Der vor allem in Marine-, Verkehrstechnik-, Solartechnik- und Telekommunikationsanwendungen eingesetzte Typ 8345 lässt sich mit diesem Zusatzmodul ferngesteuert ein- bzw. ausschalten und damit auch als Batterietrennsystem einsetzen.

Wartungsarbeiten, Tests und Ferndiagnosen werden mit dem Fernantrieb X8345-R stark vereinfacht, denn sowohl über einen externen Kipphebel wie auch über zwei Taster lassen sich die Geräteschutzschalter damit ein- und ausschalten. Dies ist immer dann wichtig, wenn der Schutzschalter nur schwer zugänglich, das Absicherungselement von der Bedienebene räumlich entfernt oder wenn die Erreichbarkeit aufgrund schwacher Infrastruktur oder großer Entfernungen problematisch ist. Dabei ist sogar eine Bedienung über das Internet möglich!

Eine weitere Anwendung des Moduls ist der Einsatz als Batterietrennsystem - entweder zur Batterieschonung bei langen Liegezeiten im Marinebereich bzw. zur Brandvermeidung bei Traktoren und Erntemaschinen.

Bei der Entwicklung des Moduls X8345-R wurde darauf geachtet, dass die Stellung des Bedienelementes am Geräteschutzschalter dem aktuellen Betriebszustand entspricht. Wenn also per Fernantrieb abgeschaltet wurde, folgt auch das Bedienelement am Gerät in den Aus-Zustand und umgekehrt. Ein wichtiges Feature für eine intuitive Bedienung durch das Servicepersonal vor Ort.

Das nur 65 g leichte Anbauteil arbeitet mit einem Steuerstrom von weniger als 3 mA und vollzieht den Schaltvorgang mit weniger als zwei Sekunden quasi in Echtzeit. Dabei steuert der X8345-R einen Schutzschalter vom Typ 8345 mit einer Absicherung von bis zu 125 A, als mehrpolig gebrückte Version sogar bis zu 450 A.

Ebenso wie der temperaturkompensierte Schutzschalter vom Typ 8345 verrichtet der Fernantrieb X8345-R auch bei widrigen Umgebungstemperaturen seinen Dienst. Das Zusatzmodul arbeitet in einem Temperaturbereich zwischen -40° und +85° C. Fazit: Das gesamte Konzept der Gerätefamilie 8345 hilft, Fahrzeuge oder Anlagen noch effektiver, sicherer und wirtschaftlicher zu betreiben.

Kurzporträt: E T A Elektrotechnische Apparate GmbH

E T A Elektrotechnische Apparate GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von 63 Mio. Euro und beschäftigt weltweit rund 1.300 Mitarbeiter. Fertigung, Vertrieb, Marketing und Entwicklung sind konzentriert in Altdorf bei Nürnberg. Hauptprodukte sind Geräteschutzschalter, die elektrische oder elektronische Systeme bei Überstrom und Kurzschluss schützen. E T A bietet thermische, thermisch-magnetische, hydraulisch-magnetische, rein magnetische und elektronische Geräteschutzschalter. Schutzschaltrelais, Sensoriksysteme wie Durchflussmesser, Strömungs- und Niveauwächter und Systemlösungen ergänzen das Lieferprogramm. Kunden sind Firmen aus dem Anlagenbau, der Telekommunikation, der Chemie-, Verkehrs- und Medizintechnik sowie Hersteller elektrischer Haushalts-, Hobby- und Gartengeräte. Mehr erfahren Sie im Internet unter www.e-t-a.com.

Weitere Informationen:
E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH
Thomas Weimann
Industriestraße 2 - 8
90518 Altdorf
Tel.: 0 91 87/10-227
Fax: 0 91 87/10-448
E-Mail: Thomas.Weimann@e-t-a.de

Thomas Weimann | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.e-t-a.com
http://www.hannovermesse.de

Weitere Berichte zu: Fernantrieb Geräteschutzschalter Schutzschalter X8345-R

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Neuartiger Rollstuhl: Besserer Antrieb durch Kurbeln
12.02.2019 | Technische Universität Wien

nachricht HEIDENHAIN-Drehgeber mit DRIVE-CLiQ-Schnittstelle: Sicher und direkt mit Siemens-Steuerungen kommunizieren
07.02.2019 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Im Focus: University of Konstanz gains new insights into the recent development of the human immune system

Scientists at the University of Konstanz identify fierce competition between the human immune system and bacterial pathogens

Cell biologists from the University of Konstanz shed light on a recent evolutionary process in the human immune system and publish their findings in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement: Fokus Energie – Architektur – BauKultur

13.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Katalysatoren - Fluktuationen machen den Weg frei

15.02.2019 | Biowissenschaften Chemie

Berührungsgeschützt, kompakt, einfach: Rittal erweitert Board-Technologie

15.02.2019 | Energie und Elektrotechnik

Wie kann digitales Lernen gelingen? Lern-Prototypen werden auf der didacta vorgestellt

15.02.2019 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics