Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Moeller legt Produktpiraten das Handwerk

24.04.2008
Die Moeller GmbH hat auf der Hannover-Messe 2008 eine einstweilige Verfügung gegen den chinesischen Aussteller Shanghai Tianyi Electric Co., Ltd. erwirkt. Zusammen mit Rechtsanwalt Kay Ole Johannes stattete Dipl.-Ing. Manfred Daas, Leiter des Bereichs Schutzrechte/Normung beim deutschen Komponenten- und Systemanbieter für Energieverteilung und Automatisierung, dem Plagiator einen Besuch ab.

Dort hatte das chinesische Unternehmen Drucktaster und Schalter im Moeller-Design ausgestellt und beworben. Das am Markt erfolgreiche Design der Taster- und Schalterserie RMQ Titan ist von Moeller mittels Geschmacksmuster geschützt.

Ein Geschmacksmuster ist Gegenstand des gewerblichen Schutzrechts, das dem Inhaber die ausschließliche Befugnis zur Benutzung einer ästhetischen Gestaltungsform (Design, Farbe, Form) verleiht. Dieser Schutz eine einstweilige Verfügung zu erwirken, die das Zurschaustellen und Bewerben dieser Plagiate untersagt.

Einstweilige Verfügung gegen Produktpiraten sofort vollzogen

... mehr zu:
»Produktpirat

Die Verfügung wurde noch am gleichen Tag vom zuständigen Gerichtsvollzieher zugestellt und vollzogen. Die schutzrechtsverletzenden Gegenstände, Prospekte und sonstiges Werbematerial stellte der Gerichtsvollzieher sicher und nahm sie in Gewahrsam.

Diese Aktion hat laut Möller wieder einmal bewiesen, dass gewerbliche Schutzrechte ernst genommen werden müssen. Der Anbieter von Komponenten und Systemen für Energieverteilung und Automatisierung will auch in Zukunft seine Schutzrechte – Patente, Marken und Geschmacksmuster – gegen jeden Plagiator durchsetzen.

Moeller GmbH, Halle 11, Stand C62

Udo Schnell | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1568&pk=119478

Weitere Berichte zu: Produktpirat

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Additive Maschinen lernen Superlegierungen kennen
17.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Schonend schmieden: Forscher entwickeln ergonomische Zange
06.05.2019 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

Chemie – das gemeinsame Element

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Studentische Modelle: 5G-Sendemasten aus Holz für ein ästhetisches und nachhaltiges Stadtbild

20.05.2019 | Architektur Bauwesen

Klimakiller Zement: Wie sich mit Industrieabfällen CO2-neutrale Alternativen herstellen lassen

20.05.2019 | Materialwissenschaften

Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

20.05.2019 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics