Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Shanghai Telecom wählt Siemens zum Partner für digitales IP-Fernsehen

21.12.2005


Der chinesische Festnetzbetreiber Shanghai Telecom Co., Ltd. und Shanghai Media Group (SMG) werden bei der kommerziellen Einführung ihrer Home-Entertainment-Lösung mit Siemens Communications zusammenarbeiten. Das gaben beide Unternehmen heute auf einer Pressekonferenz in Schanghai (China) bekannt. Bereits seit Mitte August läuft ein erfolgreicher Testbetrieb. Bis Ende Februar 2006 sollen im Stadtteil Pudong in Schanghai erstmals 5.000 Haushalte interaktives, digitales Fernsehen über das Internet (IP TV) nutzen können. Als Settop Box wird die für den chinesischen Markt angepasste Gigaset M358 IP der Siemens Home and Office Communication Devices eingesetzt.


Home Entertainment bietet Netzbetreibern große Wachstumschancen, mit denen sie ihre sinkenden Einnahmen bei konventioneller Telefonie überkompensieren und ihren durchschnittlichen Umsatz pro Kunde deutlich steigern können. Speziell in China erwartet das Marktforschungsinstitut In-Stab mit den Olympischen Spielen 2008 in Peking einen Aufschwung für IP TV. Durch immer attraktivere Anwendungen und eine zunehmend ausgereifte Technologie soll die Zahl der Teilnehmer auf 4,5 Millionen steigen und Set-Top-Box-Einnahmen von rund 231 Mio. US-Dollar erzielt werden. In China stellen 360 Millionen TV-Nutzer und etwa 25 Millionen Breitband-Anwender ein riesiges Teilnehmerpotenzial für Home Entertainment dar.

Mit seiner ausgewiesenen Kompetenz bei der Systemintegration bietet Siemens Netzbetreibern Lösungen vom Vermittlungssystem über den Breitbandzugang bis hin zur Set-Top-Box. Zudem erlaubt die offene Middleware-Architektur, das "Gehirn" der Lösung, eine einfache und schnelle Installation und Steuerung der Siemens-Lösung Surpass Home Entertainment. Erst im März dieses Jahres hat Siemens das US-amerikanische Unternehmen Myrio gekauft, das Marktführer im Bereich Middleware ist. Damit kann Siemens Komplettlösungen aus einer Hand anbieten und verfügt über das derzeit vollständigste und am weitesten entwickelte Produkt für Home Entertainment am Markt.


Bei Shanghai Telecom wird Siemens zunächst für 5.000 Teilnehmer eine schlüsselfertige Komplettlösung liefern und installieren: vom Videostreamer bis zum Service und der Set-Top-Box, die an die Telefonleitung mit DSL-Anschluss und das Fernsehgerät angeschlossen wird. Über das IP-Netz erhalten die Kunden des chinesischen Netzbetreibers neben IP TV ein ganzes Paket weiterer neuer Anwendungen, die alle über den Fernseher laufen. Dazu zählen der schnelle Internetzugang, die digitale Videothek (Video on demand), das digitale Aufzeichnen von Sendungen (PVR, Personal Video Recording) und die Videotelefonie, die mit einer Web-Cam auf dem TV-Gerät möglich wird. Außerdem sind interaktive Dienste wie das in China sehr beliebte dynamische Wetten möglich, zum Beispiel während Sportübertragungen.

Andreas Müller-Schubert, President Fixed Networks Solutions bei Siemens Communications: "Uns war besonders wichtig, dass alle Anwendungen leicht zu bedienen sind und über den Fernseher als Interface laufen. Wir gestalten die Menüführung ganz nach den Wünschen von Shanghai Telecom und installieren eine schlüsselfertige Komplettlösung, die Unterhaltungs- und Kommunikationsangebote enthält, wie Online-Spiele und einen schnellen Internetzugang."

Über Shanghai Telecom Co. Ltd

Shanghai Telecom Co. Ltd ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von China Telecom Corp Ltd, eines an der Hongkonger Börse notierten Unternehmens, das am 18. November 2002 gegründet wurde.

Über SMG

Die Shanghai Media Group (SMG), ein Unternehmen der Shanghai Media & Entertainment Group (SMEG), ist eine Multimedia-TV- und Rundfunk-, Nachrichten- und Internet-Gesellschaft. Die Gruppe beschäftigt rund 5.200 Mitarbeiter und verfügt über Kapitalanlagen von insgesamt 11,7 Mrd. RMB.

Siemens Communications

Der Bereich Siemens Communications ist einer der weltgrößten Anbieter in der Telekommunikations-Industrie. Das Unternehmen bietet ein komplettes Portfolio innovativer Lösungen für die Sprach- und Datenkommunikation. Sein umfassendes Angebot reicht vom Endgerät bis hin zu komplexen Netzinfrastrukturen und Dienstleistungen für Unternehmen, Mobilfunk- und Festnetzbetreiber. Der größte Bereich der Siemens AG ist in mehr als 160 Ländern vertreten und erzielte mit rund 54.500 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2005 (30. September) einen Umsatz von über 13 Milliarden Euro.

Christina Dinné | Siemens Communications
Weitere Informationen:
http://www.shanghaitelecom.com.cn
http://www.smg.sh.cn
http://www.siemens.de/communications

Weitere Berichte zu: Communication Entertainment Shanghai Telecom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Immer mehr Fernseh-Zuschauer nutzen einen Second Screen
17.10.2018 | Universität Regensburg

nachricht Ausgefeilte Videotechnologie lenkt von Werbung ab
16.10.2018 | Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics