Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Praxisprojekt "Out-of-Home-Media" an der FHM

01.08.2008
Studierende stellen Kampagnen für Plantur 39 und das Bielefelder Wissenschaftsbüro vor

Im Rahmen eines Praxisprojekts im Bachelor-Studiengang Medienkommunikation & Journalismus an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld haben sich in den letzten Monaten Studierende mit Konzepten im Bereich der Außenwerbung (Out-of-Home-Media) beschäftigt.

Das diesjährige Projekt knüpft an die guten Ergebnisse der Kooperation der Hochschule mit der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH aus den vergangenen Jahren an. Nach einer umfassenden theoretischen Beschäftigung mit dem Thema haben die Studierenden in den letzten Wochen Großflächenplakate für die Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG (Plantur 39) und das Wissenschaftsbüro der Bielefeld Marketing GmbH entwickelt. Die Kampagne zum "Haaroskop" wurden in den letzten zehn Tagen auf circa 150 Großflächen im Bielefelder Stadtgebiet plakatiert. Das Motiv "Studieren in Bielefeld" in Kooperation mit Arminia Bielefeld wird ab dem 01. August 2008 zu sehen sein. Während einer Pressekonferenz stellten die Studierenden sowohl die Gesamtkampagnen als auch die Ergebnisse der begleitenden Marktforschung für Plantur 39 vor.

Bereits seit Mai beschäftigt sich die Studiengruppe mit Out-of-home-Medien, deren Bedeutung - verglichen mit anderen Printmedien - in den letzten Jahren zugenommen hat. Um eine professionelle Arbeit abliefern zu können, wurden die Studierenden ausführlich mit den Kommunikationsrichtlinien der beteiligten Unternehmen Dr. Kurt Wolff und Bielefeld Marketing vertraut gemacht. Neben der Gestaltung von Großflächenplakaten haben die angehenden Kommunikationsfachleute auch eine begleitende Marktforschung durchgeführt und den Erfolg der Kampagne evaluiert.

Plantur 39 verfügte laut der von den Studierenden durchgeführten Befragung über eine gestützte Bekanntheit von 57 Prozent und wurde von den Interviewten als professionell, innovativ und kundenfreundlich bezeichnet. Das Motiv "Haaroskop" war 61 Prozent der Befragten bereits vor den Interviews aufgefallen und assoziierte die gewünschte Aufmerksamkeitswirkung. 75 Prozent der Befragten gaben an, durch das Plakat auf das Problem des Haarausfalls aufmerksam geworden zu sein. "Ziel des Projektes war es, die Internetseite www.haaroskop.de und das Thema Haarausfall bei Frauen in der breiten Öffentlichkeit zu kommunizieren.

Sehr zufrieden sind wir daher mit der Aussage von 65 Prozent der Befragten, die Website besuchen zu wollen", betonte Prof. Dr. Anne Dreier, Dekanin des Fachbereichs Medien an der FHM Bielefeld. Die Ergebnisse ermöglichen eine tendenzielle Einschätzung der Werbewirkung, sind jedoch nicht repräsentativ.

Beim zweiten Motiv für das Wissenschaftsbüro der Bielefeld Marketing GmbH in Kooperation mit Arminia Bielefeld steht der Studienstandort Bielefeld im Mittelpunkt. Ziel der Kampagne ist es, vor allem junge Abiturienten der Region für ein Studium in Bielefeld zu gewinnen. Die FHM-Studierenden haben mit Humor und einer Portion Selbstironie an die Kampagne des DSC Arminia Bielefeld "Ostwestfalen Idioten?" angeknüpft. "Das Brainstorming, die Entwicklung und Kreation des Motivs sowie das Fotoshooting haben großen Spaß gemacht", so Mona Stephan, Studentin an der FHM Bielefeld.

Unterstützt wurden die studentischen Teams bei ihrem Projekt von erfahrenen Praktikern: Rüdiger Storim, Geschäftsführer der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, Köln, und Karl-Heinz Jandrey, Niederlassungsleiter der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH in Bielefeld, haben die Studierenden in Vorlesungen mit den konzeptionellen, gestalterischen und produktionstechnischen Grundlagen der Out-of-Home-Medien vertraut gemacht: "Die Studierenden haben aus den beiden Kundenbriefings innerhalb einer kurzen Kreativphase sehr kundenorientierte Ergebnisse entwickelt. Für uns als Unternehmen Ströer ist es immer wieder erstaunlich, mit welcher Ideenvielfalt und Professionalität die jungen Studierenden ans Werk gehen", ist Rüdiger Storim begeistert.

Die Verzahnung von Theorie und Praxis bildet einen wichtigen Bestandteil des Bachelor-Studiengangs Medienkommunikation & Journalismus an der staatlich anerkannten, privaten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld. Der intensive Austausch zwischen Wirtschaft und Hochschule ist daher das Ziel der etablierten Kooperation zwischen der FHM Bielefeld und der Ströer-Gruppe. "Neben einer umfassenden theoretischen Auseinandersetzung mit Medien, Kommunikation und Journalismus legen wir besonderen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit Unternehmen. Dieses Projekt ist sehr anspruchsvoll, da es die Journalismus-Studenten vom kreativen Entwurf über die begleitende Marktforschung bis hin zur abschließenden Pressekonferenz fordert", so Prof. Dr. Anne Dreier.

Über die FHM:
Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) wurde im Jahr 2000 vom Mittelstand für den Mittelstand gegründet. Ziel ist die praxisnahe Qualifizierung von Fach- und Führungskräften mit betriebswirtschaftlichem Know-how für die mittelständische Wirtschaft. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen entwickelt und realisiert die FHM in diesem Sinne wissenschaftlich fundierte Studien- und Weiterbildungsangebote sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Das Studienangebot umfasst staatlich und international anerkannte Bachelor- und Master-Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Medien, Kommunikation und Gesundheit. Das Studienkonzept der FHM beinhaltet eine hohe Berufsorientierung, eine individuelle Betreuung und kleine Studiengruppen. Weitere Schwerpunkte setzt die FHM mit ihren Instituten in der wissenschaftlichen Weiterbildung sowie in den Bereichen Wirtschaftsförderung, Existenzgründung und Unternehmensnachfolge im In- und Ausland.
Pressekontakt:
Vanessa Vieselmeier
Fon: 05 21. 9 66 55-222
Mail: vieselmeier@fhm-mittelstand.de
Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld gGmbH
Ravensberger Straße 10 G, 33602 Bielefeld
Geschäftsführer: Prof. Dr. Richard Merk,
eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Bielefeld

Vanessa Vieselmeier | idw
Weitere Informationen:
http://www.fhm-mittelstand.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Design Thinking für Nachhaltigkeitsinnovationen – Toolbox zum Einsatz in Unternehmen jetzt online
15.06.2018 | Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

nachricht Messewand PIXLIP GO LED
13.06.2018 | NORD DISPLAY GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics