Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Anti-Viren-Tool für Celerra File Server in NAS-Umgebungen

15.10.2001


Integration mit Computer Associates, McAfee, Symantec und Trend Micro

... mehr zu:
»Celerra »File »McAfee »Micro »Server »Symantec

EMC hat die Anti-Viren-Software von Computer Associates, McAfee, Symantec und Trend Micro, den vier größten Anbietern von Anti-Viren-Software weltweit, in den Celerra File Server integriert. Damit können Unternehmen Viren und Angriffe in Echtzeit erkennen und bei jedem Zugriff einzelne Daten und ganze Dateien überprüfen, ohne dass der übrige Datenfluss beeinträchtigt wird. Dabei nutzt die Sicherheitslösung externe Anti-Viren-Engines aller vier Anbieter und unterstützt so deren Einbindung in bestehende IT- Infrastrukturen. Die zentrale Virenprüfung über den Celerra File Server entlastet die einzelnen Server-Systeme im Netzwerk und erhöht so die Gesamt-Performance. Die Celerra Anti-Viren- Software ist ab sofort verfügbar.

Der EMC Celerra File Server ist ein NAS-System auf Basis der EMC Symmetrix. Er kombiniert deren Technologie mit intelligenter Software und speziellen Hardware-Komponenten, wodurch das System eine optimale Verfügbarkeit, Performance, Skalierbarkeit und ein einfaches Management erreicht. Der EMC Celerra File Server wird direkt an das Netz angeschlossen und erlaubt den Zugriff auf Dateien zwischen heterogenen Servern und Clients als ob diese Dateien lokal vorgehalten würden. Er wird beispielsweise für unternehmensweites File Sharing, Netzwerk-Backup und Web Services eingesetzt.


Sicherheit auch bei Hochverfügbarkeit gewährleistet

Eine vom Computer Security Institute und FBI unterstützte Studie von März 2001 zeigt, dass die durch Sicherheits- verletzungen verursachten Kosten bei öffentlichen Organisati- onen und privaten Unternehmen rapide zunehmen. Das CERT Coordination Center, ein Experten-Zentrum zur Internet- sicherheit an der Carnegie Mellon Universität, hat ebenfalls festgestellt, dass die Anzahl an Angriffen auf Computer stark zunimmt und sich seit 1999 fast verdreifacht hat.

"Anwender müssen sich beim Einsatz eines unternehmens- weiten Virenscanners nicht länger zwischen Hochverfügbarkeit und Sicherheit entscheiden³, erklärt Jon Brown, Vice President of Engineering bei Activate.net. "Mit der Anti-Viren-Lösung für Celerra können Unternehmen ihre bestehende IT-Infrastruktur problemlos um dieses Sicherheits-Tool erweitern.³

Computer Associates, McAfee, Symantec und Trend Micro sind Mitglieder des EMC E-Infostructure Developers Program (EIDP). Das Programm ist eine der umfassendsten Integrations- initiativen für offene Software in der Speicherindustrie. Die Initiative wurde 1999 mit Programmierschnittstellen für die Symmetrix-Systeme und Software von EMC gestartet. Die Programmierschnittstellen für CLARiiON und Celerra sind seit Juni 2001 für Software-Entwickler verfügbar. Inzwischen nutzen 75 Anbieter die APIs (Application Programming Interfaces) von EMC.

Weitere Informationen:
EMC
Deutschland GmbH
Ute Ebers
Am Kronberger Hang 2 a
65824 Schwalbach/Taunus
Telefon (0 61 96) 47 28 - 0
Telefax (0 61 96) 47 28 - 218
ebers_ute@emc.com

Ute Ebers | EMC
Weitere Informationen:
http://www.emc2.de

Weitere Berichte zu: Celerra File McAfee Micro Server Symantec

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit
15.11.2018 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

nachricht Elektronische Haut zeigt Weg nach Norden - HZDR-Forscher verleihen Menschen mit Sensoren Magnetsinn
15.11.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics