Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kann sich die Gesellschaft noch auf ihre Organisationen verlassen?

04.11.2005


Kongress X-Organisationen sucht Auswegen, wie Organisationen mit Unsicherheit und neuen Rollen umgehen



Die moderne Gesellschaft hat sich bisher auf ihre Organisationen verlassen. Behörden und Unternehmen, Schulen und Theater, Kirchen und Armeen stellen die öffentliche Ordnung her, koordinieren die gesellschaftlich erforderliche Arbeit, generieren Steuern und versorgen uns mit den Gütern und Dienstleistungen dieser Welt. Aber die Organisationen können sich nicht mehr auf die Gesellschaft verlassen. Der technologische Wandel, die Krise der Hierarchie und neue soziale Milieus haben ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen. Beinahe unmerklich hat sich in den vergangenen Jahrzehnten ein Wandel vollzogen, an dessen Ende die Ziele der Organisationen nicht mehr feststehen, sondern tagtäglich neu gesucht und definiert werden müssen. Ungewissheit tritt an die Stelle der Aufträge von einst. Die Zukunft ist unbekannt, die Organisationen sind verunsichert und die Gesellschaft ist beunruhigt.



Die vom Management Zentrum Witten in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift OrganisationsEntwicklung ausgerichtete, internationale Konferenz "X-Organisationen" geht drei Konsequenzen dieser Entwicklung nach:

1) Ausgehend vom Boom der Organisationsberatung in den vergangenen Jahrzehnten untersucht sie, welche Rolle die Beratung in Organisationen spielt. Offensichtlich versorgen Berater die Organisationen nicht nur mit Informationen, sondern auch mit Irritationen über ihre gesellschaftliche Umwelt, um daran anschließend Konzepte bereitzustellen.

2) Welche Managementkompetenzen brauchen Organisationen, um sowohl mit der gesellschaftlichen Ungewissheit als auch mit den Orientierungsangeboten der Berater fertig zu werden? Offensichtlich stellen Manager nicht mehr nur sicher, dass Organisationen reibungslos funktionieren, sondern müssen sie mit Konflikten und deren Regulierung versorgen, damit sie in der Lage sind, auf ihre Umwelt kreativ und innovativ zu reagieren.

3) Welche Veränderungen ergeben sich in der Gesellschaft aus diesen neuen Kompetenzen der Organisationen? Offensichtlich reagiert die Gesellschaft, indem sie sich nicht mehr national und korporativ ordnet, sondern global und netzwerkförmig. Sie sucht nach neuen Formen einer robusten Flexibilität, in denen Computer die Rolle der Taktgeber, Organisationen die Rolle unwilliger Netzwerke und Individuen die Rolle der freien Radikalen spielen.

Die Konferenz diskutiert die Reichweite des systemischen Denkens als einer Form des Umgangs mit einer neuartigen Komplexität. Systemisches Denken besteht darin, die Einsicht in Komplexität genau dort ernst zu nehmen, wo diese ihre Pointe hat: in der Unbeherrschbarkeit und Unvorhersehbarkeit der Verhältnisse. Selbstorganisation tritt an die Stelle von Planung, Kommunikation an die Stelle von Kausalität, Beobachtung an die Stelle von Wissen. Aber wie organisiert man sich, was heißt Kommunikation und wie macht man Beobachtungen, gar Beobachtungen zweiter Ordnung, in einer Organisation? Es ist die These dieser Konferenz, dass Management und Beratung vielfach bereits über die Kompetenzen verfügen, die jetzt erforderlich sind. Aber sie wissen es nicht, weil es keine Beschreibungen gibt, die diese Kompetenzen auf den Punkt bringen. Genau das will die Konferenz ändern.

In Vorträgen von Dirk Baecker (Witten/Herdecke), Nils Brunsson (Stockholm), Thomas G. Cummings (Los Angeles), Alfred Kieser (Mannheim), Fritz B. Simon (Berlin) und Rudi Wimmer (Wien) wird das gegenwärtige Verständnis von Organisation, Management und Beratung vorgestellt. In Workshops erfahrener Organisationsberater und Manager werden von der Strategieberatung bis zur Aufstellungspraxis, von der Reform der öffentlichen Hand bis zum Coachingboom, von Fusionsproblemen bis zu Corporate Universities Themen der Organisationsberatung und Organisationsentwicklung aus systemischer Sicht vorgestellt.

Kongress X-Organisationen: 17. bis 19. November 2005, Ort: Gendarmenmarkt Berlin (dbb-Forum, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Französischer Dom); Veranstalter: Management Zentrum Witten GmbH, Brunnenstr. 196, 10119 Berlin, Kontakt: Katrin Glatzel und Andreas Szankay, Tel.: +49 30 2462840, Fax: +49 30 24628410, E-Mail: presse@x-organisationen.de

Dr. Olaf Kaltenborn | idw
Weitere Informationen:
http://www.x-organisationen.de
http://www.depressionsbarometer.de

Weitere Berichte zu: Beobachtung Komplexität Organisationsberatung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Fotos aus sozialen Medien zeigen soziokulturellen Wert von Landschaften
12.10.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Der ängstliche Nao - Wenn Menschen emotional auf Roboter reagieren
14.08.2018 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Im Focus: Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

Von „Frequenzkämmen“ spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher.

Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge. Es gibt allerdings auch Laser, deren Licht...

Im Focus: Topological material switched off and on for the first time

Key advance for future topological transistors

Over the last decade, there has been much excitement about the discovery, recognised by the Nobel Prize in Physics only two years ago, that there are two types...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungen

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Röhrchen statt Platten: 2,5 Millionen Euro für Entwicklung neuartiger Elektrolysezelle

13.12.2018 | Förderungen Preise

Biofilme generieren ihre Nährstoffversorgung selbst

12.12.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Tanz mit dem Feind

12.12.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics