Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medienkonsum verantwortlich für schlechte Noten?

15.05.2008
Kinder und Jugendliche schauen zuviel fern. Sind die Programme dann auch noch von Gewalt geprägt, gehen die schulischen Leistungen rapide in den Keller.
Dagegen kann man aber durchaus etwas tun, sagt Professor Christian Pfeiffer.
Nicht nur vor dem aktuellen Hintergrund von Gewalttaten durch und gegen Kinder und Jugendliche ist der ehemalige niedersächsische Justizminister Prof. Dr. Christian Pfeiffer (64) ein gefragter Experte.

Im Vortrag an der Offenen Fachhochschule stellt er als Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen e. V. (KFN) verschiedene Befunde aus Untersuchungen zu Auswirkungen von Mediennutzungsmustern auf Schulleistungen von Kindern und Jugendlichen vor. Denn am KFN wird seit dem Jahre 2004 mit verschiedenen Forschungsmethoden diese Frage untersucht.

Die Befunde weisen überraschend deutliche Parallelen zu den Ergebnissen der drei PISA-Studien auf. Dort sind im Vergleich bestimmter Schülergruppen erhebliche Leistungsunterschiede festgestellt worden.

... mehr zu:
»KFN »Medienkonsum

Bei der Interpretation dieser teilweise sehr ausgeprägten Leistungsunterschiede sei, so Pfeiffer, bisher aber ein wichtiger Aspekt kaum beachtet worden: der Medienkonsum und dessen Inhalte. Es lasse sich nämlich klar belegen: Je mehr Zeit Schülerinnen und Schüler mit Medienkonsum verbringen und je brutaler dessen Inhalte sind, desto schlechter fallen die Schulnoten aus. Die Befunde eröffneten viel versprechende Ansätze dafür, wie man die schulischen Leistungen der PISA-Verlierer nachhaltig verbessern könnte.

Offene Fachhochschule

Referent: Prof. Dr. Christian Pfeiffer
Dienstag, 20. Mai 2008, 18.00 - 20.00 Uhr
Fachhochschule Dortmund, Sonnenstr. 96, Raum F 211
44139 Dortmund

Jürgen Andrae | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-dortmund.de

Weitere Berichte zu: KFN Medienkonsum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht »New Work« – Zukunftsmodell der Arbeit
16.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Zukunftsfähigkeit braucht die richtigen Hebel
07.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

Chemie – das gemeinsame Element

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Studentische Modelle: 5G-Sendemasten aus Holz für ein ästhetisches und nachhaltiges Stadtbild

20.05.2019 | Architektur Bauwesen

Klimakiller Zement: Wie sich mit Industrieabfällen CO2-neutrale Alternativen herstellen lassen

20.05.2019 | Materialwissenschaften

Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

20.05.2019 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics