Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durch Forschungsergebnisse reisen: Multimedia-Preis für RUB-Geographen

21.02.2002


Erklärt sein Informationssystem dem baden-württembergischen Wissenschaftsminster Prof. Dr. Peter Frankenberg auf der Learntec: RUB-Geograph Markus Oster (links)


Screenshot des Programms: eine kartographische Reise durch die chinesische Provinz Shandong


Luftbildarchäologie kartographisch umgesetzt

Virtuell durch eine Region Chinas in verschiedenen Zeitebenen zu reisen: dies ermöglicht ein Kartographisches Informationssystem von Dipl.-Geogr. Markus Oster, das auf der Learntec 2002 als "beste Lernsoftware" unter 187 eingereichten Projekten ausgezeichnet wurde (Preisgeld: 2.500 Euro). Oster entwickelte das Programm in seiner Diplomarbeit am Geographischen Institut der RUB (Betreuung: Prof. Dr. Jürgen Dodt). Das System bereitet die Projektergebnisse eines deutsch-chinesischen Kooperationsprojektes der Luftbildarchäologie in der Provinz Shandong kartographisch auf.

Aufwändig und ungewöhnlich

"Beeindruckend, aufwändig und ungewöhnlich" befand eine 50-köpfige Jury mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft das Informationssystem des Bochumer Geographen - insbesondere die Zoom-, Split- und Editierfunktionen des Programms. Als Entwicklungsumgebung diente das Autorensystem "Director". Mit der Anwendung lassen sich luftbildarchäologische Projektergebnisse interaktiv erkunden und editieren.

Hand in Hand: Luftbildarchäologie ...

Das Informationssystem knüpft an einem archäologischen Meilenstein an, den Forscher der RUB zusammen mit dem Archäologischen Institut der Provinz Shandong gesetzt hatten. Unter der Federführung von Professor Dr. Volker Pingel (Institut für Ur- und Frühgeschichte, Fakultät für Geschichtswissenschaft der RUB) entstand im vergangenen Jahr ein Luftbildatlas der chinesischen Provinz. Etwa 650 Luftbilder werteten die Forscher aus - mit einem EDV-Verfahren, das eigens für dieses Projekt in Bochum entwickelt wurde.

... und Kartographie

Wer nun Teile der Provinz Shandong im Luftbild interaktiv erkunden will, kann mit dem Informationssystem von Markus Oster auf die Reise gehen. Eine klare Benutzerführung und ein ästhetisches Design bereiten die Projektergebnisse auch für interessierte Laien verständlich auf.

Ein neues Werkzeug für Kartographen

Das System bietet noch mehr: Luftbildarchäologen können es als Kartierwerkzeug einsetzen, wobei sich mithilfe einer Zoomfunktion die Luftbildpläne in verschiedenen Detailstufen auswerten lassen. Auf einem geteilten Bildschirm (Splitscreen) können die Luftbilder zweier Zeitebenen auch multitemporal verglichen und ausgewertet werden. Das Programm generiert dabei stets für jedes mögliche Kartenbild die archäologische Kartierung aus einer Datenbank heraus. Änderungen in der Kartierung integriert es umgekehrt sofort in die Datenbank. Zudem ist es möglich, diese Kartierungsdatenbanken online auszutauschen: Dabei können mehrere räumlich getrennte Nutzer gleichzeitig an einer Karte arbeiten. Außerdem verfügt das System über einen ergänzenden Programmteil, in dem sich die Nutzer interaktiv oder mit Hilfe einer automatischen Sprecherfunktion über alle Einzelheiten des Forschungsprojekts informieren können.

Multimedia Transfer-Preis 2002

Markus Oster gehörte zu ausgewählten Teilnehmern, die auf der Learntec (5.-8.2.2002) mit einem eigenen Messestand vertreten waren. Aus 187 eingereichten Projekten suchte die Jury 26 aus, die auf der Messe präsentiert wurden. Mit der Auszeichnung "beste Lernsoftware", dotiert mit 2.500 Euro, gehört Oster zu den sechs Preisträgern des "Multimedia Transfer 2002"-Nachwuchswettbewerbs.

Weitere Informationen

Dipl.-Geogr. Markus Oster, Wilhelmstraße 1, 58300 Wetter, Tel: 0163/4289410, E-Mail:  KIS@Markus-Oster.de

Dr. Josef König | idw

Weitere Berichte zu: Informationssystem RUB Shandong

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Das Projekt „mDRONES4rivers“ startet in die Flugsaison
21.03.2019 | Bundesanstalt für Gewässerkunde

nachricht Mit dem Forschungsflugzeug ins ewige Eis - Meteorologen starten Messkampagne
20.03.2019 | Universität Leipzig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Mikroboote

Nano- und Mikrotechnologie sind nicht nur für medizinische Anwendungen wie in der Wirkstofffreisetzung vielversprechende Kandidaten, sondern auch für die Entwicklung kleiner Roboter oder flexibler integrierter Sensoren. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) haben mit einer neu entwickelten Methode magnetische Mikropartikel hergestellt, die den Weg für den Bau von Mikromotoren oder die Zielführung von Medikamenten im menschlichen Körper, wie z.B. zu einem Tumor, ebnen könnten. Die Herstellung solcher Strukturen sowie deren Bewegung kann einfach durch Magnetfelder gesteuert werden und findet daher Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen.

Die magnetischen Eigenschaften eines Materials bestimmen, wie dieses Material auf das Vorhandensein eines Magnetfeldes reagiert. Eisenoxid ist der...

Im Focus: Magnetic micro-boats

Nano- and microtechnology are promising candidates not only for medical applications such as drug delivery but also for the creation of little robots or flexible integrated sensors. Scientists from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) have created magnetic microparticles, with a newly developed method, that could pave the way for building micro-motors or guiding drugs in the human body to a target, like a tumor. The preparation of such structures as well as their remote-control can be regulated using magnetic fields and therefore can find application in an array of domains.

The magnetic properties of a material control how this material responds to the presence of a magnetic field. Iron oxide is the main component of rust but also...

Im Focus: Goldkugel im goldenen Käfig

„Goldenes Fulleren“: Liganden-geschützter Nanocluster aus 32 Goldatomen

Forschern ist es gelungen, eine winzige Struktur aus 32 Goldatomen zu synthetisieren. Dieser Nanocluster hat einen Kern aus 12 Goldatomen, der von einer Schale...

Im Focus: Wichtiger Mechanismus der Antigenpräsentation in Wächterzellen des Immunsystems enträtselt

TWINCORE-Forscher entschlüsseln, wie der Transport von Antigenfragmenten auf die Oberfläche von Immunzellen des Menschen reguliert wird

Dendritische Zellen sind die Wächter unserer Immunabwehr. Sie lauern fremden Eindringlingen auf, schlucken sie, zerlegen sie in Bruchstücke und präsentieren...

Im Focus: Selbstheilender Lack aus Maisstärke lässt kleine Kratzer durch Wärme verschwinden

Ein neuer Lack aus Maisstärke ist wegen der besonderen Anordnung seiner Moleküle in der Lage, durch Wärme kleine Kratzer von selbst zu reparieren: Die Vernetzung über ringförmige Moleküle macht das Material beweglich, sodass es die Kratzer ausgleicht und diese wieder verschwinden.

Oberflächliche Mikrokratzer in der Autokarosserie oder auf anderen Hochglanzoberflächen sind harmlos, aber ärgerlich. Gerade im Luxussegment zeichnen sich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

Teilchenphysik trifft Didaktik und künstliche Intelligenz in Aachen

20.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Magnetische Mikroboote

21.03.2019 | Physik Astronomie

Protein BRCA1 als Stress-Coach

21.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Möglicher Ur-Stoffwechsel in Bakterien entdeckt

21.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics