Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studienpreise DistancE-Learning 2009 in Berlin verliehen

27.04.2009
Storm: Fernlernen ist wichtiger Beitrag zur Weiterbildung

"Fernlernerinnen und Fernlerner tragen im großen Maße dazu bei das lebenslange Lernen in Deutschland zu realisieren", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Andreas Storm, am Montag in Berlin bei der Auszeichnung der diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger des Studienpreises DistancE-Learning. Die Preise werden jährlich an die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer verliehen.

Mit der Qualifizierungsinitiative hat die Bundesregierung das Ziel formuliert, bis 2015 die Weiterbildungs-Beteiligung auf 50 Prozent zu steigern. 2006 lag die Quote bei 43 Prozent. Gerade die digitalen Medien bieten aufgrund der Entkopplung von Lernort- und zeit enorme Potentiale für neue Angebote und größere Flexibilität in der Bildung. Fernlernen und E-Learning sind insbesondere für beruflich und familiär stark eingebundene Lernerinnen und Lerner die einzige Chance, sich allgemein oder beruflich weiterzubilden. Die diesjährigen Preisträger zeigen, dass einschränkende Lebensbedingungen und eine erfolgreiche Bildungsbiographie kein Widerspruch sein müssen.

So gehören zu den diesjährigen Preisträgern unter anderem die Zwillinge Bill und Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel (Jugendpreis Fernlernen 2009), die sich neben ihrer Musikkarriere per Fernunterricht auf ihre Schulabschlussprüfungen vorbereitet und mit hervorragenden Noten bestanden haben. Die weiteren Preisträger sind:

Anja Janovski (36, Fernlernerin des Jahres), die sich durch eine Reihe von erfolgreich absolvierten Fernlehrgängen im IT-Bereich eine neue berufliche Perspektive erarbeitet hat.

Marc-Lorenzo Schulz (25, Fernlerner des Jahres), der neben seiner Berufsausbildung per Fernunterricht sein Abitur mit einer weit überdurchschnittlichen Abschlussnote nachholte.

Natascha Hornung (28, Fernstudentin des Jahres), die als berufstätige Frau ein Fernstudium in der Männerdomäne Mechatronik aufnahm und mit hervorragenden Noten abschloss.

Paul Enns (31, Fernstudent des Jahres), der als 10jähriger aus der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland kam und trotz der zeitlichen Beanspruchung durch Berufstätigkeit, Familie und Leistungssport ein Informatikstudium erfolgreich absolviert hat.

Anne Rose Geißler (54, Studienpreis Lebenslanges Lernen), die drei Kinder großzieht, sich innerhalb von 15 Jahren durch zwei mehrjährige Fernlehrgänge beruflich weitergebildet und nun berufsbegleitend ihr Abitur per Fernstudium geschafft hat.

Wolfgang Fritsch (53, Studienpreis Lebenslanges Lernen), der sich neben seiner Berufstätigkeit nach zahlreichen beruflichen Fortbildungen in relativ fortgeschrittenem Alter den Traum vom Informatikstudium an einer Fernuniversität mit besten Abschlussnoten erfüllt hat.

Christa Elberfeld (40, Sonderpreis Lernen mit Handicap) die - obwohl selbst schwerbehindert und auf einen Rollstuhl angewiesen - ihr ehrenamtliches Engagement für behinderte Menschen durch eine Teilnahme am Fernlehrgang "Seelsorge" selbst professionalisierte.

Seit 1985 verleiht das Forum DistancE-Learning die Titel Fernlernerin und Fernlerner des Jahres. Die ausgezeichneten Fernkursabsolventen sind durch ihre Lebensumstände und Ziele typisch für die Mehrzahl der jährlich rund 300.000 Fernlernenden. Sie geben durch ihren Lernerfolg Beispiel für die Leistungsfähigkeit der Lernmethode oder beeindrucken durch ihren hohen persönlichen Lerneinsatz unter schwierigen Lebensumständen. Zudem studieren immer mehr Menschen in Deutschland an einer Fernhochschule oder nutzen das Angebot an Online-Studiengängen von Präsenzuniversitäten. Um das Potential von DistancE-Learning auf Hochschulniveau zu dokumentieren, vergibt der Fachverband seit 2005 jährlich den Studienpreis DistancE-Learning auch in der Kategorie Fernstudent des Jahres sowie Fernstudentin des Jahres.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de
http://www.forum-distance-learning.de/fdl_home.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wie aus Erfindungen Innovationen werden: HZDR-Innovationsfonds fördert erfolgreich Technologietransferprojekte
09.07.2020 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

nachricht Einstieg in die Nanowelt
22.06.2020 | Hochschule Aalen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kryoelektronenmikroskopie: Hochauflösende Bilder mit günstiger Technik

Mit einem Standard-Kryoelektronenmikroskop erzielen Biochemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erstaunlich gute Aufnahmen, die mit denen weit teurerer Geräte mithalten können. Es ist ihnen gelungen, die Struktur eines Eisenspeicherproteins fast bis auf Atomebene aufzuklären. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "PLOS One" veröffentlicht.

Kryoelektronenmikroskopie hat in den vergangenen Jahren entscheidend an Bedeutung gewonnen, besonders um die Struktur von Proteinen aufzuklären. Die Entwickler...

Im Focus: Electron cryo-microscopy: Using inexpensive technology to produce high-resolution images

Biochemists at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have used a standard electron cryo-microscope to achieve surprisingly good images that are on par with those taken by far more sophisticated equipment. They have succeeded in determining the structure of ferritin almost at the atomic level. Their results were published in the journal "PLOS ONE".

Electron cryo-microscopy has become increasingly important in recent years, especially in shedding light on protein structures. The developers of the new...

Im Focus: Neue Schlankheitstipps für Computerchips

Lange Zeit hat man in der Elektronik etwas Wichtiges vernachlässigt: Wenn man elektronische Bauteile immer kleiner machen will, braucht man dafür auch die passenden Isolator-Materialien.

Immer kleiner und immer kompakter – das ist die Richtung, in die sich Computerchips getrieben von der Industrie entwickeln. Daher gelten sogenannte...

Im Focus: Elektrische Spannung aus Elektronenspin – Batterie der Zukunft?

Forschern der Technischen Universität Ilmenau ist es gelungen, sich den Eigendrehimpuls von Elektronen – den sogenannten Elektronenspin, kurz: Spin – zunutze zu machen, um elektrische Spannung zu erzeugen. Noch sind die gemessenen Spannungen winzig klein, doch hoffen die Wissenschaftler, auf der Basis ihrer Arbeiten hochleistungsfähige Batterien der Zukunft möglich zu machen. Die Forschungsarbeiten des Teams um Prof. Christian Cierpka und Prof. Jörg Schumacher vom Institut für Thermo- und Fluiddynamik wurden soeben im renommierten Journal Physical Review Applied veröffentlicht.

Laptop- und Handyspeicher der neuesten Generation nutzen Erkenntnisse eines der jüngsten Forschungsgebiete der Nanoelektronik: der Spintronik. Die heutige...

Im Focus: Neue Erkenntnisse über Flüssigkeiten, die ohne Widerstand fließen

Verlustfreie Stromleitung bei Raumtemperatur? Ein Material, das diese Eigenschaft aufweist, also bei Raumtemperatur supraleitend ist, könnte die Energieversorgung revolutionieren. Wissenschaftlern vom Exzellenzcluster „CUI: Advanced Imaging of Matter“ an der Universität Hamburg ist es nun erstmals gelungen, starke Hinweise auf Suprafluidität in einer zweidimensionalen Gaswolke zu beobachten. Sie berichten im renommierten Magazin „Science“ über ihre Experimente, in denen zentrale Aspekte der Supraleitung in einem Modellsystem untersucht werden können.

Es gibt Dinge, die eigentlich nicht passieren sollten. So kann z. B. Wasser nicht durch die Glaswand von einem Glas in ein anderes fließen. Erstaunlicherweise...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Konzept für neue Technik zur Untersuchung superschwerer Elemente vorgestellt

13.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Alternativmethoden für Tierversuche: VISION – Ein mikrofluidisches Chipsystem als Alternative zu Tierversuchen

13.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Neue Molekülbibliothek hilft bei der systematischen Suche nach Wirkstoffen

13.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics