Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sensible Daten besser analysieren

16.02.2017

Juristen der Universität Göttingen an EU-Projekt beteiligt – 300.000 Euro Förderung

Verschlüsselte Datensätze mit sensiblen personenbezogenen Informationen untersuchen zu können, ohne sie zwischen Organisationen austauschen zu müssen: Das ist das Ziel des europäischen Verbundprojekts „Scalable Oblivious Data Analytics“ (SODA), an dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Göttingen beteiligt sind.

Mithilfe neuer Verfahren sollen diese sensiblen Datensätze besser analysiert werden können. Von den durch die Europäische Union (EU) bewilligten rund drei Millionen Euro erhält die Universität Göttingen in den kommenden drei Jahren etwa 300.000 Euro.

Das kryptographische Verfahren Secure Multiparty Computation (MPC) ermöglicht eine Verarbeitung verschlüsselter Daten von verschiedenen Quellen. „Damit sollen Big Data-Analysen mit verschlüsselten Daten auch in den Fällen praktisch möglich werden, in denen heute etwa noch Geschwindigkeits- und Sicherheitsprobleme eine effektive Analyse begrenzen“, so Prof. Dr. Gerald Spindler von der Juristischen Fakultät der Universität Göttingen.

In Zukunft soll dieser „privacy-utility trade-off“, also der Zielkonflikt zwischen effektivem Datenschutz auf der einen und Nutzbarkeit der Ergebnisse auf der anderen Seite, vermieden werden können.

Die Göttinger Juristinnen und Juristen unterstützen beratend bei allen rechtlichen Aspekten. „Wir verfassen zudem eine datenschutzrechtliche Analyse über Big Data und MPC, insbesondere vor dem Hintergrund der 2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung“, so Prof. Spindler.

Anhand einer Nutzerstudie, die die Verarbeitung sensibler Medizindaten für Forschungszwecke mit der SODA-Technologie demonstrieren wird, soll der Fortschritt des Projekts hinsichtlich einer verbesserten Einhaltung des Europäischen Datenschutzrechts veranschaulicht werden.

Die Projektförderung erfolgt durch Horizon 2020, dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Die Förderlinie „Information and Communication Technologies“ leistet unter anderem einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung zentraler gesellschaftlicher Herausforderungen, wie beispielsweise zur Datennutzung und zum Datenschutz im digitalen Zeitalter. Weitere Informationen zum SODA-Projekt sind unter http://www.soda-project.eu zu finden.

Kontaktadresse:
Prof. Dr. Gerald Spindler
Georg-August-Universität Göttingen – Juristische Fakultät
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht,
Rechtsvergleichung, Multimedia- und Telekommunikationsrecht
Telefon (0551) 39-7374, E-Mail: lehrstuhl.spindler@jura.uni-goettingen.de
Internet: http://www.uni-goettingen.de/de/305793.html

Weitere Informationen:

http://www.soda-project.eu

Thomas Richter | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.uni-goettingen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Ultraschall verbindet
13.11.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht DFG fördert 15 neue Graduiertenkollegs 11/2018
12.11.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

The dawn of a new era for genebanks - molecular characterisation of an entire genebank collection

13.11.2018 | Life Sciences

Fish recognize their prey by electric colors

13.11.2018 | Life Sciences

Ultrasound Connects

13.11.2018 | Awards Funding

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics