Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Best-Paper-Award Innovation Management 2010: Call for Papers

10.03.2010
Mit dem "Best-Paper-Award Innovation Management 2010" zeichnen das Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) der European Business School (EBS) und die MikroFORUM Hochtechnologiepark Wendelsheim GmbH herausragende Forschungsarbeiten zu betriebswirtschaftlichen Fragestellungen aus, die sich praxisbezogen mit dem Thema Innovations- und Technologiemanagement beschäftigen.

SIIE und MikroFORUM haben sich 2005 mit dem Ziel zusammengeschlossen, das Thema Innovationsmanagement zu fördern. "Gemeinsam wollen wir einen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland leisten", erklärt Professor Dr. Ronald Gleich, Vorsitzender der Institutsleitung des SIIE. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung wird in diesem Jahr bereits zum dritten Mal von Christian Schmahl, Finance Director der Deutschen Telekom AG, übernommen.

Wissenschaftler und Praktiker sind aufgerufen, noch bis 19. April 2010 praxisorientierte Dissertationsschriften oder Veröffentlichungen aus wissenschaftlichen Fachzeitschriften zur Prämierung einzureichen. Die besten sechs Arbeiten werden im Rahmen einer Preisverleihung am 30. Juni 2010 präsentiert, die besten drei Unternehmen werden prämiert.

Der Award ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Im letzten Jahr konnten Professor Marc Gruber von der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne und Professor Ian C. MacMillan sowie James D. Thompson von der Wharton School, University of Pennsylvania, die Jury mit ihrer Veröffentlichung in Management Science "Look before you Leap: Market Opportunity Identification in Emerging Technology Firms" überzeugen und durften sich über den ersten Preis in Höhe von 2.500 Euro freuen.

Hintergrund:
"Best-Paper-Award Innovation Management 2010"
Initiatoren sind das MikroFORUM sowie das SIIE. Ermöglicht wurde der Preis durch die Sponsoren Valcon Group, DPD und Henkell-Söhnlein Sektkellerei. Die Teilnahmekriterien sowie weitere Informationen zum "Best-Paper-Award Innovation Management 2010" finden Sie auf www.bestpaperaward.de. Die Einreichung der Unterlagen kann in digitaler Form an Dr. Gordana Kierans (gordana.kierans@ebs-siie.de) erfolgen oder auf dem Postweg an unten stehende Adresse gesendet werden.
Ende der Einreichungsfrist:
19. April 2010
Einsendeanschrift:
European Business School (EBS)
International University Schloss Reichartshausen
Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE)
Stichwort: "Best-Paper-Award Innovation Management"
Markt 8
65375 Oestrich-Winkel
Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.ebs-siie.de/cms/fileadmin/pdf/BPA_2010_Faltblatt_Download.pdf
Flyer: http://www.ebs-siie.de/cms/fileadmin/pdf/BPA_2010_Flyer_Download.pdf
Christian Schmahl
Finance Director
Deutsche Telekom AG
Dipl.-Kfm. Christian M. Schmahl trat nach verschiedenen Stationen als Prokurist bei KPMG, als Geschäftsführer der SBS Corporate Finance und im Controlling bei E-Plus Mobilfunk 1999 in den Konzern Deutsche Telekom ein.

2007 wurde Christian M. Schmahl zum Mitglied des Segmentvorstands Finanzen (CFO) der T-Online bzw. der heutigen Funktionseinheit "Products & Innovation" berufen. Er ist seither für die finanzielle Planung und Steuerung der Produktinnovationen aus den Bereichen Mobilfunk, Festnetz und Internet sowie der Forschung und Entwicklung der Deutschen Telekom verantwortlich. Zu seinem Verantwortungsbereich zählt darüber hinaus auch die Steuerung der Beteiligungen Scout24, DeTeMedien und Interactive Media.

MikroFORUM Hochtechnologiepark Wendelsheim GmbH
Der MikroFORUM Hochtechnologiepark Wendelsheim bietet als einziger in privater Hand befindlicher Gründer- und Technologiepark Deutschlands beste Voraussetzungen für junge Unternehmer. Es werden nämlich nicht nur State-of-the-art-Büro- und Laborflächen bereit gestellt sondern die Gründer und jungen Unternehmer erfahren einen Support, wie ihn eben nur ein Technologiepark bereit stellen kann, der selbst privat organisiert ist. Seit 1. Januar 2005 ist das Mikroforum Standort des Competence Center Innovation Management der EBS. Ziel der Kooperation ist es, mit gemeinsamen Forschungsprojekten, Veröffentlichungen, Fach- und Weiterbildungsveranstaltungen Synergien zwischen Wissenschaft und Wirtschaft rund um das Themengebiet "Innovationsmanagement" auszunutzen und einen optimalen Wissenstransfer zu gewährleisten.

Seit 1. Juli 2003 führt Thomas Hasselbach die Geschäfte der MikroFORUM GmbH.

Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE)
Das 2007 aus dem Lehrstuhl für Industrielles Management an der European Business School (EBS) International University Schloss Reichartshausen hervorgegangene Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) betreibt unter der Leitung von Professor Dr. Ronald Gleich und Professor Dr. Peter Russo mit mehr als 60 Mitarbeitern praxisorientierte Forschung, Lehre und Weiterbildung in den Kernthemenfeldern Innovationsmanagement, Entrepreneurship, Aviation sowie im Projektmanagement und Controlling. Das Institut wird neben der Renate und Falk Strascheg Stiftung derzeit u. a. auch von den Unternehmen AUDI AG, DEKRA AG, DPD Deutschland GmbH, Horváth & Partners AG, Lufthansa AG, MikroFORUM GmbH, MüllerWeingarten GmbH, Technologie Management Gruppe GmbH, der Wittenstein AG sowie der Stiftung Industrieforschung unterstützt.
Über die European Business School (EBS)
Die European Business School (EBS) International University Schloss Reichartshausen, gegründet 1971, ist die älteste staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule für Betriebswirtschaftslehre in Deutschland. Der Anspruch, Manager für die Märkte von Morgen auszubilden, wird aktiv vorangetrieben: Forschung und Studium werden stetig ausgebaut, aktualisiert und internationalisiert. Der enge Kontakt zur Wirtschaft trägt dazu bei, den Studierenden der EBS ein optimales Mischungsverhältnis von Theorie und Praxis zu bieten. Dieser intensive und umfassende Austausch der Hochschule - ihrer Professoren und ihrer Studierenden - mit der Praxis gibt der EBS ihre besondere Prägung und hält sie lebendig.

Angela Kunwald | idw
Weitere Informationen:
http://www.ebs.edu
http://www.ebs-siie.de/cms/fileadmin/pdf/BPA_2010_Faltblatt_Download.pdf
http://www.ebs-siie.de/cms/fileadmin/pdf/BPA_2010_Flyer_Download.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich
13.12.2018 | GFOS mbH

nachricht Röhrchen statt Platten: 2,5 Millionen Euro für Entwicklung neuartiger Elektrolysezelle
13.12.2018 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal heizt ein in Sachen Umweltschutz - Rittal Lackieranlage sorgt für warme Verwaltungsbüros

14.12.2018 | Unternehmensmeldung

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics