Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Best-Paper-Award Innovation Management 2010: Call for Papers

10.03.2010
Mit dem "Best-Paper-Award Innovation Management 2010" zeichnen das Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) der European Business School (EBS) und die MikroFORUM Hochtechnologiepark Wendelsheim GmbH herausragende Forschungsarbeiten zu betriebswirtschaftlichen Fragestellungen aus, die sich praxisbezogen mit dem Thema Innovations- und Technologiemanagement beschäftigen.

SIIE und MikroFORUM haben sich 2005 mit dem Ziel zusammengeschlossen, das Thema Innovationsmanagement zu fördern. "Gemeinsam wollen wir einen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland leisten", erklärt Professor Dr. Ronald Gleich, Vorsitzender der Institutsleitung des SIIE. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung wird in diesem Jahr bereits zum dritten Mal von Christian Schmahl, Finance Director der Deutschen Telekom AG, übernommen.

Wissenschaftler und Praktiker sind aufgerufen, noch bis 19. April 2010 praxisorientierte Dissertationsschriften oder Veröffentlichungen aus wissenschaftlichen Fachzeitschriften zur Prämierung einzureichen. Die besten sechs Arbeiten werden im Rahmen einer Preisverleihung am 30. Juni 2010 präsentiert, die besten drei Unternehmen werden prämiert.

Der Award ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Im letzten Jahr konnten Professor Marc Gruber von der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne und Professor Ian C. MacMillan sowie James D. Thompson von der Wharton School, University of Pennsylvania, die Jury mit ihrer Veröffentlichung in Management Science "Look before you Leap: Market Opportunity Identification in Emerging Technology Firms" überzeugen und durften sich über den ersten Preis in Höhe von 2.500 Euro freuen.

Hintergrund:
"Best-Paper-Award Innovation Management 2010"
Initiatoren sind das MikroFORUM sowie das SIIE. Ermöglicht wurde der Preis durch die Sponsoren Valcon Group, DPD und Henkell-Söhnlein Sektkellerei. Die Teilnahmekriterien sowie weitere Informationen zum "Best-Paper-Award Innovation Management 2010" finden Sie auf www.bestpaperaward.de. Die Einreichung der Unterlagen kann in digitaler Form an Dr. Gordana Kierans (gordana.kierans@ebs-siie.de) erfolgen oder auf dem Postweg an unten stehende Adresse gesendet werden.
Ende der Einreichungsfrist:
19. April 2010
Einsendeanschrift:
European Business School (EBS)
International University Schloss Reichartshausen
Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE)
Stichwort: "Best-Paper-Award Innovation Management"
Markt 8
65375 Oestrich-Winkel
Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.ebs-siie.de/cms/fileadmin/pdf/BPA_2010_Faltblatt_Download.pdf
Flyer: http://www.ebs-siie.de/cms/fileadmin/pdf/BPA_2010_Flyer_Download.pdf
Christian Schmahl
Finance Director
Deutsche Telekom AG
Dipl.-Kfm. Christian M. Schmahl trat nach verschiedenen Stationen als Prokurist bei KPMG, als Geschäftsführer der SBS Corporate Finance und im Controlling bei E-Plus Mobilfunk 1999 in den Konzern Deutsche Telekom ein.

2007 wurde Christian M. Schmahl zum Mitglied des Segmentvorstands Finanzen (CFO) der T-Online bzw. der heutigen Funktionseinheit "Products & Innovation" berufen. Er ist seither für die finanzielle Planung und Steuerung der Produktinnovationen aus den Bereichen Mobilfunk, Festnetz und Internet sowie der Forschung und Entwicklung der Deutschen Telekom verantwortlich. Zu seinem Verantwortungsbereich zählt darüber hinaus auch die Steuerung der Beteiligungen Scout24, DeTeMedien und Interactive Media.

MikroFORUM Hochtechnologiepark Wendelsheim GmbH
Der MikroFORUM Hochtechnologiepark Wendelsheim bietet als einziger in privater Hand befindlicher Gründer- und Technologiepark Deutschlands beste Voraussetzungen für junge Unternehmer. Es werden nämlich nicht nur State-of-the-art-Büro- und Laborflächen bereit gestellt sondern die Gründer und jungen Unternehmer erfahren einen Support, wie ihn eben nur ein Technologiepark bereit stellen kann, der selbst privat organisiert ist. Seit 1. Januar 2005 ist das Mikroforum Standort des Competence Center Innovation Management der EBS. Ziel der Kooperation ist es, mit gemeinsamen Forschungsprojekten, Veröffentlichungen, Fach- und Weiterbildungsveranstaltungen Synergien zwischen Wissenschaft und Wirtschaft rund um das Themengebiet "Innovationsmanagement" auszunutzen und einen optimalen Wissenstransfer zu gewährleisten.

Seit 1. Juli 2003 führt Thomas Hasselbach die Geschäfte der MikroFORUM GmbH.

Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE)
Das 2007 aus dem Lehrstuhl für Industrielles Management an der European Business School (EBS) International University Schloss Reichartshausen hervorgegangene Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) betreibt unter der Leitung von Professor Dr. Ronald Gleich und Professor Dr. Peter Russo mit mehr als 60 Mitarbeitern praxisorientierte Forschung, Lehre und Weiterbildung in den Kernthemenfeldern Innovationsmanagement, Entrepreneurship, Aviation sowie im Projektmanagement und Controlling. Das Institut wird neben der Renate und Falk Strascheg Stiftung derzeit u. a. auch von den Unternehmen AUDI AG, DEKRA AG, DPD Deutschland GmbH, Horváth & Partners AG, Lufthansa AG, MikroFORUM GmbH, MüllerWeingarten GmbH, Technologie Management Gruppe GmbH, der Wittenstein AG sowie der Stiftung Industrieforschung unterstützt.
Über die European Business School (EBS)
Die European Business School (EBS) International University Schloss Reichartshausen, gegründet 1971, ist die älteste staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule für Betriebswirtschaftslehre in Deutschland. Der Anspruch, Manager für die Märkte von Morgen auszubilden, wird aktiv vorangetrieben: Forschung und Studium werden stetig ausgebaut, aktualisiert und internationalisiert. Der enge Kontakt zur Wirtschaft trägt dazu bei, den Studierenden der EBS ein optimales Mischungsverhältnis von Theorie und Praxis zu bieten. Dieser intensive und umfassende Austausch der Hochschule - ihrer Professoren und ihrer Studierenden - mit der Praxis gibt der EBS ihre besondere Prägung und hält sie lebendig.

Angela Kunwald | idw
Weitere Informationen:
http://www.ebs.edu
http://www.ebs-siie.de/cms/fileadmin/pdf/BPA_2010_Faltblatt_Download.pdf
http://www.ebs-siie.de/cms/fileadmin/pdf/BPA_2010_Flyer_Download.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 17 Mio. EUR für die künstliche Intelligenz in der Prozessindustrie
19.09.2019 | Technische Universität Dresden

nachricht Innovationspreis für effizientere und langlebigere Wasserstoff-Elektrolysezellen
11.09.2019 | Hahn-Schickard

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 'Nanochains' could increase battery capacity, cut charging time

How long the battery of your phone or computer lasts depends on how many lithium ions can be stored in the battery's negative electrode material. If the battery runs out of these ions, it can't generate an electrical current to run a device and ultimately fails.

Materials with a higher lithium ion storage capacity are either too heavy or the wrong shape to replace graphite, the electrode material currently used in...

Im Focus: Nervenzellen feuern Hirntumorzellen zum Wachstum an

Heidelberger Wissenschaftler und Ärzte beschreiben aktuell im Fachjournal „Nature“, wie Nervenzellen des Gehirns mit aggressiven Glioblastomen in Verbindung treten und so das Tumorwachstum fördern / Mechanismus der Tumor-Aktivierung liefert Ansatzpunkte für klinische Studien

Nervenzellen geben ihre Signale über Synapsen – feine Zellausläufer mit Kontaktknöpfchen, die der nächsten Nervenzelle aufliegen – untereinander weiter....

Im Focus: Stevens team closes in on 'holy grail' of room temperature quantum computing chips

Photons interact on chip-based system with unprecedented efficiency

To process information, photons must interact. However, these tiny packets of light want nothing to do with each other, each passing by without altering the...

Im Focus: Happy hour für die zeitaufgelöste Kristallographie

Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD), der Universität Hamburg und dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL) hat eine neue Methode entwickelt, um Biomoleküle bei der Arbeit zu beobachten. Sie macht es bedeutend einfacher, enzymatische Reaktionen auszulösen, da hierzu ein Cocktail aus kleinen Flüssigkeitsmengen und Proteinkristallen angewandt wird. Ab dem Zeitpunkt des Mischens werden die Proteinstrukturen in definierten Abständen bestimmt. Mit der dadurch entstehenden Zeitraffersequenz können nun die Bewegungen der biologischen Moleküle abgebildet werden.

Die Funktionen von Biomolekülen werden nicht nur durch ihre molekularen Strukturen, sondern auch durch deren Veränderungen bestimmt. Mittels der...

Im Focus: Happy hour for time-resolved crystallography

Researchers from the Department of Atomically Resolved Dynamics of the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter (MPSD) at the Center for Free-Electron Laser Science in Hamburg, the University of Hamburg and the European Molecular Biology Laboratory (EMBL) outstation in the city have developed a new method to watch biomolecules at work. This method dramatically simplifies starting enzymatic reactions by mixing a cocktail of small amounts of liquids with protein crystals. Determination of the protein structures at different times after mixing can be assembled into a time-lapse sequence that shows the molecular foundations of biology.

The functions of biomolecules are determined by their motions and structural changes. Yet it is a formidable challenge to understand these dynamic motions.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

92. Neurologie-Kongress: Mehr als 6500 Neurologen in Stuttgart erwartet

20.09.2019 | Veranstaltungen

Frische Ideen zur Mobilität von morgen

20.09.2019 | Veranstaltungen

Thermodynamik – Energien der Zukunft

19.09.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ferroelektrizität verbessert Perowskit-Solarzellen

20.09.2019 | Energie und Elektrotechnik

HD-Mikroskopie in Millisekunden

20.09.2019 | Biowissenschaften Chemie

Kinobilder aus lebenden Zellen: Forscherteam aus Jena und Bielefeld 
verbessert superauflösende Mikroskopie

20.09.2019 | Medizintechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics