Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Besser als ihr Ruf: Fette sind wichtige Signalmoleküle

30.08.2017

Nachwuchsgruppenleiter PD Dr. Andreas Koeberle von der Universität Jena ist für seine innovativen Forschungsarbeiten von internationaler Fachgesellschaft ausgezeichnet worden

PD Dr. Andreas Koeberle von der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist heute vom Europäischen Verband der Medizinischen Chemie (European Federation for Medicinal Chemistry, EFMC) ausgezeichnet worden.


PD Dr. Andreas Koeberle von der Universität Jena ist von der European Federation for Medicinal Chemistry als ‚runner-up‘ mit dem 2. Preis für Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet worden.

Foto: Anne Günther/FSU

Der 36-jährige Biochemiker vom Lehrstuhl für Pharmazeutische und Medizinische Chemie wird für seine wegweisenden Forschungsarbeiten als ‚runner-up‘ mit dem 2. Preis für Nachwuchswissenschaftler im akademischen Bereich geehrt. Mit dem EFMC-Preis würdigt der Fachverband Koeberles innovative Forschungsansätze auf dem Gebiet der funktionellen Lipidomik sowie bei der Aufklärung molekularer Mechanismen von Krankheiten an der Schnittstelle von Krebs und Entzündung.

Mit seiner 5-köpfigen Nachwuchsgruppe hat sich Koeberle im noch sehr jungen Wissenschaftsfeld der „funktionellen Lipidomik“ bereits international einen Namen gemacht. „Lipide, umgangssprachlich Fette, sind die tragenden Bestandteile zellulärer Membranen“, erläutert der Forscher.

Zunehmend werde aber deutlich, dass diese Substanzen auch eine entscheidende Rolle als Signalmoleküle im Zellstoffwechsel und bei der Entstehung von Krankheiten spielen, so Koeberle weiter, der mit seinem Team erheblich dazu beiträgt, dass dieses Wissen rasch weiter wächst.

So konnten Koeberle und seine Arbeitsgruppe gemeinsam mit Kollegen des Jenaer Leibniz-Instituts für Alternsforschung beispielsweise in einer aktuellen Studie im renommierten „FASEB Journal“ zeigen, dass Lipide in den Zellmembranen von Sternzellen (Astrozyten = Zellen des Zentralen Nervensystems) eine entscheidende Rolle bei der Regulation regenerativer Prozesse im Gehirn spielen (DOI: 10.1096/fj.201700078R).

Im Zusammenspiel mit Vitamin A und seinen Stoffwechselprodukten modulieren Membranlipide mit der Proteinkinase B eines der zentralen Schlüsselenzyme für die Proliferation, das Überleben und die Differenzierung von Zellen. „Diese Prozesse sind unter anderem an altersbedingten Stoffwechselerkrankungen, neurodegenerativen Erkrankungen und der Krebsentstehung beteiligt und daher von großer medizinischer und sozioökonomischer Relevanz“, unterstreicht der Preisträger.

Die Auszeichnung sieht Koeberle als Ansporn, auf diesem Forschungsfeld weiter zu arbeiten. Aktuell widmet sich seine Forschung den molekularen Mechanismen, über die Lipide in zelluläre Signalwege eingreifen, und den Möglichkeiten für einen pharmakologischen Eingriff.

Weitere Informationen zur European Federation for Medicinal Chemistry sowie zum EFMC-Prize sind zu finden unter: http://www.efmc.info.

Kontakt:
PD Dr. Andreas Koeberle
Institut für Pharmazie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Philosophenweg 14, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 949815
E-Mail: andreas.koeberle[at]uni-jena.de

Weitere Informationen:

http://www.uni-jena.de

Dr. Ute Schönfelder | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirken Strahlen besser mit Gold?
16.01.2019 | Universität Duisburg-Essen

nachricht Stahlhart Energie und Rohstoffe sparen
07.01.2019 | Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Material soll Grenzen der Silicium-Elektronik überwinden

21.01.2019 | Energie und Elektrotechnik

water meets....Future - Abwasser nachhaltig nutzen

21.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Inbetriebnahme eines 3D-Bewegungssimulators am "kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg

21.01.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics