Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EMBO Award for Communication in the Life Sciences 2003 goes to Hungarian scientist

11.11.2003


Peter Csermely (45) is this year’s winner of the EMBO Award for Communication in the Life Sciences. The Award recognises this scientist for his outstanding initiative to network high school students and researchers in Hungary.

... mehr zu:
»EMBO

The prize, consisting of Euro 5.000 and a handcrafted silver and gold medal, will be awarded on November 14th 2003 during the EMBO/EMBL joint conference on Science and Society, "Genetics, determinism and human freedom" in Heidelberg, Germany. Csermely is Professor for Biochemistry at the Semmelweis University in Budapest, Hungary.

The international jury’ which comprises the EMBO Science and Society Committee’ applauded Csermely for his extensive engagement in setting up networks of scientists and high school students. When told of the jury’s decision, Peter Csermely said: "I am extremely happy to receive this award, which is a great honour. I do not regard it, however, as a personal achievement. The multinational network to promote high school student research that we established in the recent years reflects the devotion of hundreds of scientists and teachers as well as the enthusiasm of dozens of student helpers who did their best to organize the network as volunteers. To work with these exceptional people gave me a lot of strength and joy. The award will give us a great opportunity to draw attention to the importance of scientific research during high school studies."


The initiative that Csermely and colleagues have started has offered more than 7000 students from Hungary and other Eastern European Countries an opportunity to do research in various scientific institutes. The project, which is also accompanied by scientific conferences and courses, has run successfully for seven years. Furthermore, it has sparked the interest in science for many young students, helping them to get into the best colleges and universities.

EMBO, the European Molecular Biology Organization, based in Heidelberg, Germany, launched the Award for Communication in the Life Sciences in 2002 in order to give recognition to the huge efforts that some scientists make in order to communicate their science to the public while remaining fully active in research. Candidates are practicing life scientists working in Europe, who have made an outstanding contribution to the public communication of science via any medium and activity. Peter Csermely is the second winner of this award after Ronald Plasterk from the Netherlands.

Contact:

EMBO
Andrew Moore (PhD)
Science & Society Programme Manager
Postfach 102240, D-69012 Heidelberg
Tel. +49 (0)6221-8891-109, Fax. -209
andrew.moore@embo.org

Dr. Ellen Peerenboom | EMBO
Weitere Informationen:
http://www.embo.org/projects/scisoc/com_medal.html
http://www.embo.org

Weitere Berichte zu: EMBO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Autonomes Fahren mit Blockchain: Bayreuther Studierende siegen im internationalen MOBI-Wettbewerb
18.02.2019 | Universität Bayreuth

nachricht 350.000 Euro für Forschung zu Genom-Editierung
11.02.2019 | Universität Mannheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Laserverfahren für funktionsintegrierte Composites

Composites vereinen gewinnbringend die Vorteile artungleicher Materialien – und schöpfen damit zum Beispiel Potentiale im Leichtbau aus. Auf der JEC World 2019 im März in Paris präsentieren die Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein breites Spektrum an laserbasierten Technologien für die effiziente Herstellung und Bearbeitung von Verbundmaterialien. Einblicke zu Füge- und Trennverfahren sowie zur Oberflächenstrukturierung erhalten Besucher auf dem Gemeinschaftsstand des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau AZL, Halle 5A/D17.

Experten des Fraunhofer ILT erforschen und entwickeln Laserprozesse für das wirtschaftliche Fügen, Schneiden, Abtragen oder Bohren von Verbundmaterialien –...

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Bildung digital und multikulturell: Große Fachtagung GEBF findet an der Uni Köln statt

18.02.2019 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Autonomes Fahren mit Blockchain: Bayreuther Studierende siegen im internationalen MOBI-Wettbewerb

18.02.2019 | Förderungen Preise

Bildung digital und multikulturell: Große Fachtagung GEBF findet an der Uni Köln statt

18.02.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Beschreibung der Berry-Curvature und Chern-Zahlen durch Berechnung von Bloch-Zuständen

18.02.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics