Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leipzig wird internationales Zentrum für Regenerative Medizin

27.10.2003


1. Paul-H.-Fraisse-Preis verliehen

... mehr zu:
»Biotech-Offensive

Erstes internationales Treffen führender Wissenschaftler der Regenerativen Medizin erfolgreich / Weltweite Kooperation der Forscher und Kliniker beschlossen / Paul-H.-Fraisse-Preis für Carlos Semino, Massachusetts Institute of Technology / 2. Weltkongress für Regenerative Medizin im Mai 2005 wieder in Leipzig

In Leipzig ging heute Mittag der 1. Weltkongress für Regenerative Medizin zu Ende. "Wir wollten die weltweiten Anstrengungen zur Etablierung der Regenerativen Medizin bündeln. Das ist uns gelungen", so Tagungspräsident Prof. Dr. Augustinus Bader. "Mit über 330 Teilnehmern, davon etwa 130 internationalen Gästen aus 22 Ländern, war der 1. Weltkongress ein voller Erfolg. Besonders glücklich bin ich, dass die Internationale Stiftung für Regenerative Medizin einen Beitrag zur Verständigung der führenden wissenschaftlichen Gesellschaften in diesem Bereich erreicht hat. Das haben wir - die Präsidenten von elf Fachgesellschaften - auf dem Kongress beschlossen." Prof. Bader ist Sprecher der Internationalen Stiftung für Regenerative Medizin und Initiator des Kongresses. Seine Professur am Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrum (BBZ) der Universität Leipzig wurde im Rahmen der sächsischen Biotech-Offensive neu geschaffen.


2. Weltkongress im Mai 2005 wieder in Leipzig

Auf allen Kontinenten forschen Mediziner, Techniker und Biotechnologen auf dem Gebiet der Regenerativen Medizin. In Leipzig trafen sich erstmals die Wissenschaftler und Kliniker im Rahmen eines Weltkongresses, um Stand und Perspektiven dieser neuen Disziplin zu diskutieren. "Leipzig ist als Zentrum der Regenerativen Medizin stark im Wachstum begriffen. Auf den Kompetenzen aus Wissenschaft und Wirtschaft bauen wir auf, um hier die Regenerative Medizin zu einer Stärke der Bioregion auszubauen", so Prof. Bader. "Leipzigs Image als Bio City wird von den wissenschaftlichen Fortschritten, die hier in der Regenerativen Medizin erzielt werden, weiter profitieren. Der Aufschwung, den die sächsische Biotech-Offensive ausgelöst hat, trägt bereits wissenschaftliche Früchte." Der 2. Weltkongress wird im Mai 2005 erneut in Leipzig stattfinden. Diesen Entschluss trafen die Organisatoren aufgrund der überwältigend positiven Resonanz der Teilnehmer und der Fachwelt. Die Bildung eines nationalen und europäischen Clusters für Regenerative Medizin wurde in Leipzig beschlossen.

Erster "Paul-Hermann-Fraisse Preis" für Carlos Semino

Der beste wissenschaftliche Beitrag zum Weltkongress wurde mit dem eigens ins Leben gerufenen Paul-Hermann-Fraisse Preis geehrt. Für den besten wissenschaftlichen Beitrag nahm Carlos Semino, Massachusetts Institute of Technology (USA) den Preis entgegen. Carlos Semino entwickelt innovative Biomaterialien. Die Preise für die besten Poster ging an Nikolina Caonová (Tschechien) und Paula Alves (Portugal). Diese Auszeichnung für Beiträge zur Geweberegeneration und Regenerativen Medizin dient als Anreiz für Wissenschaftler, die sich diesem neuen Gebiet widmen.

"Wichtige Etappe auf dem Weg zur regenerativen Medizin geschafft!"

Die Regenerative Medizin, eine neue biomedizinische Disziplin, hat Krankheit, Alter und Trauma den Kampf angesagt. "Heilen statt reparieren" - das will die Regenerative Medizin. Geschädigte Gewebe und Organe, etwa Herzklappen oder Leber, sollen schnell und originär geheilt werden und zu Kosteneinsparungen im Sozialsystem führen. Die Regenerative Medizin ist Bestandteil der präventiven Medizin, da sie hilft, das Endorganversagen zu vermeiden. Die Regenerative Medizin ist eine ergänzende Weiterentwicklung der Transplantationsmedizin in dem Bereich der körpereigenen Gewebe, da diese nicht abgestoßen werden.

Über biosaxony

Die Biotech-Offensive biosaxony - im Sommer 2000 von der sächsischen Staatsregierung mit über 200 Mio Euro gestartet - fördert die nachhaltige Entwicklung einer wettbewerbsfähigen Biotechnologie im Freistaat Sachsen. Die Mittel fließen in den Ausbau der Infrastruktur, in zwölf neue Professuren an den Universitäten Dresden und Leipzig und in anwendungsorientierte Forschungsprojekte. Über 45 Kernunternehmen und insgesamt 150 Branchen-Unternehmen sind in Sachsen bereits zu Hause. Die sächsische Biotech-Struktur ist auch 2002 gewachsen, biosaxony ist eine der Top-10-Regionen in Deutschland (www.biosaxony.de).

| ots
Weitere Informationen:
http://www.regmed.org
http://www.uni-leipzig.de/bbz
http://www.biosaxony.de

Weitere Berichte zu: Biotech-Offensive

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht ESJET-Drucktechnologie für großflächige Displays ausgezeichnet
11.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht BMBF fördert Innovationsraum NewFoodSystems
10.04.2019 | Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

Marine Skin dives deeper for better monitoring

23.04.2019 | Information Technology

Geomagnetic jerks finally reproduced and explained

23.04.2019 | Earth Sciences

Overlooked molecular machine in cell nucleus may hold key to treating aggressive leukemia

23.04.2019 | Life Sciences

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics