Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kanert-Preis für Allergieforschung an Bochumer Wissenschaftler

06.10.2003


Molekulare Zusammenhänge zwischen der Naturlatex-Allergie und Sensibilisierung gegen bestimmte Nahrungsmittel werden Forscher des Berufsgenossenschaftlichen Forschungsinstituts für Arbeitsmedizin (BGFA) der Ruhr-Universität erforschen. Für ihr Projekt erhielten sie den mit 10.000 Euro dotierten Kanert-Preis für Allergieforschung.



Priv.-Doz. Dr. Monika Raulf-Heimsoth und Dr. Hans-Peter Rihs (BGFA) erhielten den .

... mehr zu:
»Allergen »Allergieforschung »BGFA


Molekulare Zusammenhänge zwischen der Naturlatex-Allergie und Sensibilisierung gegen bestimmte Nahrungsmittel, insbesondere Früchte, nehmen Priv.-Doz. Dr. Monika Raulf-Heimsoth und Dr. Hans-Peter Rihs (Berufsgenossenschaftlichen Forschungsinstitut für Arbeitsmedizin (BGFA) der Ruhr-Universität Bochum) unter die Lupe: Für ihr Forschungsvorhaben erhielten sie den mit 10.000 Euro dotierten Förderpreis der Stiftung Kanert für Allergieforschung des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft.

Früchte, Pollen, Zimmerpflanzen

Latexallergiker haben ein erhöhtes Risiko, an einer Nahrungsmittelallergie zu erkranken: Bei etwa 50 Prozent von ihnen zeigt sich auch eine Sensibilisierung gegen unterschiedliche Früchte und Gemüse. Mehr als 20 Früchte, Nahrungsmittel und andere Pflanzen können Latexallergiker zusätzlich belasten; dazu gehören z. B. Banane, Kiwi, Avocado, Tomate, Paprika und Esskastanie, aber auch Pollen von Beifuß und Birke oder Blattbestandteile der Zimmerpflanze Ficus benjamini. Die geplante Studie soll zur weiteren Aufklärung dieses sog. Latex-Frucht-Syndroms beitragen. Von den in Latexmilch vorkommenden 200 Eiweißmolekülen sind bereits 16 als Allergene identifiziert und können neben anderen Allergenen Ursache für die Kreuzreaktion zwischen Latex und anderen Pflanzen sein. In unterschiedlichen Patientengruppen wollen die Forscher nun Sensibilisierungsprofile erstellen. Dabei soll die Bedeutung einzelner Allergene ebenso herausgefunden werden wie der Einfluss der Sensibilisierungsroute (Einatmung, Nahrungsaufnahme, Hautkontakt). Aus den Ergebnissen hoffen die Forscher neue Ansätze für Diagnostik, Therapie und Prävention der Latex-Frucht-Allergie ableiten zu können.

Allergieauslöser im Beruf

Dr. Raulf-Heimsoth, die 1990 den Forschungsförderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Nachwuchswissenschaftler erhalten hat, leitet das Kompetenzzentrum Allergologie/Immunologie des BGFA. Dr. Hans-Peter Rihs ist Leiter der Abteilung Molekulare Genetik. Die Biologen und ihre Arbeitsgruppen befassten sich in den letzten 13 Jahren schwerpunktmäßig mit der Charakterisierung und Identifizierung von berufsrelevanten Allergenen, sowie der Untersuchung genetischer und immunologischer Mechanismen von Immunreaktionen auf Schadstoffen am Arbeitsplatz. Ergebnisse ihrer Arbeitsgruppen haben dazu beigetragen, die Ursachen der Latexsensibilisierung aufzuklären und wissenschaftlich begründete Schutzmaßnahmen für Risikogruppen einzuleiten.

Weitere Informationen:

Dr. Verena Liebers
Berufsgenossenschaftliches Forschungsinstitut
für Arbeitsmedizin (BGFA) der Ruhr-Universität Bochum
Tel 0234 - 3024-583, Fax -610
E-mail: liebers@bgfa.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.bgfa.de

Weitere Berichte zu: Allergen Allergieforschung BGFA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht ESJET-Drucktechnologie für großflächige Displays ausgezeichnet
11.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht BMBF fördert Innovationsraum NewFoodSystems
10.04.2019 | Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics