Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMBF plant Förderung von Ausbildungskooperationen in Westdeutschland

15.07.2003


Bulmahn: "Wir unterstützen Betriebe bei der Einrichtung zusätzlicher Lehrstellen"

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn plant den Auf- und Ausbau von Ausbildungskooperationen in Westdeutschland. "Wegen der angespannten Situation am Ausbildungsstellenmarkt unterstützen wir innovative Wege für zusätzliche Lehrstellen", sagte die Ministerin am Dienstag vor ihrer Reise nach Bremen im Rahmen der Ausbildungsoffensive 2003.

Regionale Ausbildungskooperationen beraten beispielsweise Betriebe beim Abschluss von Verträgen. Sie führen Unternehmen in Verbünden zusammen, die allein nicht alle erforderlichen Inhalte vermitteln können und unterstützen mit externem Ausbildungs-coaching. Für das Programm "Strukturverbesserung der Ausbildung in Regionen mit besonderem Förderbedarf" (STARegio) stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bis zum Jahr 2007 über 27 Millionen Euro bereit.

Der Inhalt des Programms richte sich nach der jeweiligen Wirtschaftsstruktur in den Regionen, sagte die Ministerin. "Wir unterstützen die Wirtschaft bei der Ausbildung der Fachkräfte von morgen." So sollen neue Ausbildungsverbünde gegründet und bestehende ausgebaut werden, um mehr Jugendlichen eine betriebliche Ausbildung zu ermöglichen. Bulmahn stellte zugleich klar, dass die Wirtschaft die Hauptverantwortung für ein ausreichendes Lehrstellenangebot trägt. "Fachkräfte fallen nun mal nicht vom Himmel und wer heute nicht vorsorgt, gefährdet die Zukunft seines Betriebes."

Die Ministerin verwies auf die positiven Erfahrungen mit Ausbildungsverbünden und regionalen Netzwerken in Ostdeutschland. "Dadurch haben wir dem negativen Trend in den Neuen Ländern entgegenwirken können." Das laufende BMBF-Projekt Regio-Kompetenz-Ausbildung, für das seit Ende 1999 rund 10 Millionen Euro bereitgestellt wurden, habe dazu maßgeblich beigetragen.

STARegio wird durch den Europäischen Sozialfonds mitfinanziert. Die Ausschreibung für die Verbundkooperationen wird derzeit vorbereitet.

| BMBF

Weitere Berichte zu: Ausbildungskooperation BMBF STARegio

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Millionenförderung für Deep-Learning-Projekt in Leipzig
15.08.2018 | Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPIMIS)

nachricht Fraunhofer IPT unterstützt Zweitplatzierten bei SpaceX-Wettbewerb
14.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Damit auch kleine Unternehmen von der Digitalisierung profitieren

16.08.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Intelligente Fluoreszenzfarbstoffe

16.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter

16.08.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics