Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forscher an der École Polytechnique in Montréal erhielt Rio Tinto Alcan Forschungspreis

13.02.2008
Die Academy of Sciences des Institutes of France hat Patrice Chartrand den mit 15.000 Euro dotierten Rio Tinto Alcan Forschungspreis zugesprochen. Chartrand ist ausserordentlicher Professor am Department of Chemical Engineering an der École Polytechnique in Montréal. Der Preis wurde am 5. Februar 2008 während einer formellen Feier in Paris in Frankreich übergeben.

Claude Vanvoren, Vizepräsident des Bereiches Technologie, Forschung und Entwicklung der Rio Tinto Alcan Primary Metal, kommentierte folgendermassen: "Es hat mich sehr gefreut, den Rio Tinto Alcan Forschungspreis an Herrn Chartrand zu überreichen. Die Auszeichnung steht für die massgeblichen Beiträge der Grundlagenforschung für die Entwicklung von Technologien zur Aluminiumgewinnung. Diese Beiträge sind äusserst wichtig für Rio Tinto Alcan, einem weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Technologien zur Aluminiumgewinnung dank seiner herausragenden Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E)."

Der Rio Tinto Alcan Forschungspreis wird jährlich verliehen. Er zeichnet wissenschaftliche Arbeiten aus, die zum Fortschritt der Aluminiumindustrie beitragen oder anders ausgedrückt, die für den Wissensstand der Aluminiumindustrie hinsichtlich der Produktionsverfahren und den Materialeigenschaften nützlich sind.

Der Gewinner des Forschungspreises wird aus einer Reihe von Kandidaten ausgewählt, die von verschiedenen Universitäten und Personen nominiert worden sind. Nach Eingang aller Nominationen wählt die Akademie den Gewinner aufgrund der Empfehlungen eines Komitees, das aus Mitgliedern der French Academy of Sciences und der Academy of Technologies zusammen gestellt wurde.

Patrice Chartrand wurde für seine Arbeit beim Aufbau eines Konsortiums für thermodynamische Modellierung (virtuelles Labor) und einer Datenbank, die im Gesamten für die Aluminiumindustrie und in Teilen für andere Industriebereiche von Nutzen sind, ausgezeichnet.

Rio Tinto Alcan beschäftigt in acht Anlagen rund 1.200 F&E-Mitarbeiter. Drei Anlagen, nämlich Arvida (Kanada), St. Jean-de-Maurienne und Voreppe (Frankreich) beschäftigen sich ausschliesslich mit Technologien im Bereich Aluminium. Das weltumspannende F&E-Netzwerk des Unternehmens besteht aus Forschungslaboratorien, technischen Entwicklungszentren und technischen Diensten für Produktionsstätten zur Deckung seiner wichtigsten Märkte und Regionen.

Informationen zu Rio Tinto

Rio Tinto ist ein in Grossbritannien ansässiger, führender internationaler Bergbaukonzern, der sich aus dem an der Londoner Börse und der NYSE notierten Unternehmen Rio Tinto plc und dem an der australischen Börse notierten Unternehmen Rio Tinto Limited zusammensetzt.

Rio Tinto ist in den Bereichen Auffindung, Abbau und Verarbeitung von Bodenschätzen tätig. Zu den Hauptprodukten des Unternehmens zählen Aluminium, Kupfer, Diamanten, Energieträger (Kohle und Uran), Gold, industrielle Mineralien (Borax, Titandioxid, Salz, Talk) und Eisenerz. Seine Geschäftsaktivitäten umfassen die ganze Welt; Schwerpunkte sind jedoch Australien und Nordamerika, wobei sich auch bedeutende Unternehmenssparten in Südamerika, Asien, Europa und im südlichen Afrika befinden.

Stefano Bertolli | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.alcan.com

Weitere Berichte zu: Aluminiumindustrie Forschungspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Millionenförderung für Deep-Learning-Projekt in Leipzig
15.08.2018 | Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPIMIS)

nachricht Fraunhofer IPT unterstützt Zweitplatzierten bei SpaceX-Wettbewerb
14.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics