Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3M unterstützt Schülerprojekt am Berufskolleg Ost der Stadt Essen

20.03.2013
Nachwuchsförderung in der Werbetechnik
Voraussetzungen für wirkungsstarke Außenwerbung sind, neben qualitativ hochwertigen Materialien, gut ausgebildete Fachkräfte, die die verschiedenen Verarbeitungstechniken beherrschen. Als einer der führenden Hersteller von Grafikfolien unterstützt 3M angehende Werbetechniker in ihrer Praxisausbildung. Das Bereitstellen von Spezialfolien für Schülerprojekte gehört dabei genauso zum Engagement des Multi-Technologiekonzerns wie ein breites Angebot an Praxisseminaren in Schulen.

Leuchtende Werbetafeln, strahlende Banner oder reflektierende Schilder - im Berufskolleg Ost der Stadt Essen lernen angehende Schilder- und Lichtreklamehersteller, welche technischen Möglichkeiten es zur Umsetzung von Botschaften gibt. In einem aktuellen Praxisprojekt gestalteten sie erste eigene Leuchtreklametafeln. Passende Folien, wie die 3M Scotchcal Day&Night Folien, mit denen transluzente Effekte erzielt werden können, bekommen die Auszubildenden von 3M zur Verfügung gestellt. „Die Schüler haben im direkten Umgang mit den Folien die Chance, unterschiedlichste Verfahren der Werbetechnik zu erproben und so Erfahrungen mit den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Lichtmanagement-Folien zu machen.“, erklärt Gereon Jackowiak, Lehrer am BKO Essen Ost. Bereits seit 2000 unterstützt 3M die Berufsschule mit Werbetechnik-Materialien für Schülerprojekte.

3M fördert Meisterschulen Darüber hinaus unterstützt 3M angehende Meister der Werbetechnik. Das Multi-Technologieunternehmen veranstaltet regelmäßig Workshops und Praxisseminare für Meisterschüler aus ganz Deutschland. Die angehenden Werbetechnikmeister können sich in der deutschen Hauptverwaltung der 3M in Neuss mit neusten Technologien und Produkten für den Werbetechnikmarkt vertraut machen.

Zudem besucht 3M die Schüler in ihren Ausbildungsstätten. Mit im Gepäck sind dabei immer Folien aus dem gesamten 3M Produktsortiment. So können beispielweise 3M Car Wrap Folien ausprobiert und Fahrzeugteile sowie andere Untergründe nach Herzenslust bekleben werden. „Wichtig ist, dass die Schüler ein Gefühl für die Arbeit mit Folien bekommen und die Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten kennenlernen, um ihren Kunden später verschiedene Lösungsmöglichkeiten anbieten zu können“, erklärt Sabine Dorn, Trainerin der Praxisworkshops bei 3M.

50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das?
www.Youtube.de/Innovation


Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern.

| 3M Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.3M.de

Weitere Berichte zu: Berufskolleg Einsatzmöglichkeit Folie Schülerprojekt Werbetechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirken Strahlen besser mit Gold?
16.01.2019 | Universität Duisburg-Essen

nachricht Stahlhart Energie und Rohstoffe sparen
07.01.2019 | Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zeitwirtschafts- und Einsatzplanungsprozesse effizient und transparent gestalten mit dem Workforce Management System der GFOS

18.01.2019 | Unternehmensmeldung

Der Schlaue Klaus erlaubt keine Fehler

18.01.2019 | Informationstechnologie

Neues Verfahren zur Grundwassersanierung: Mit Eisenoxid gegen hochgiftige Stoffe

18.01.2019 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics