Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3. Niedersächsischer Außenwirtschaftspreis 2012 - Bewerbungsfrist gestartet

30.11.2011
Im Exportgeschäft erfolgreiche niedersächsische Unternehmen können sich ab sofort für den 3. Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis bewerben.

Das Land Niedersachsen schreibt bereits zum dritten Mal den Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis aus, der mittlerweile zu einer der wichtigsten Auszeichnungen für mittelständische Unternehmen zählt. Bewerben können sich vorrangig kleine und mittlere Unternehmen (KMU) die Erfolge und kreative Ideen im Exportgeschäft vorweisen.

Aber auch Bewerbungen von Großunternehmen werden in einer Sonderkategorie berücksichtigt und prämiert. Aufgrund der sehr knappen Juryentscheidungen in den Vorjahren, sind Unternehmen berechtigt, erneut ihre Bewerbung einzureichen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 11.Februar 2012.

Ziel des Außenwirtschaftspreises ist es niedersächsische Unternehmen, die sich weltweit erfolgreich auf Auslandsmärkten behaupten und Spitzenleistungen im internationalen Wettbewerb erzielen, auszuzeichnen und deren außergewöhnliche Leistungen zu würdigen. Die Aktivitäten von exportorientierten Unternehmen sollten dabei auch beschäftigungswirksam in Niedersachsen sein. Die Jury unter Vorsitz des Wirtschaftsministers a. D. Walter Hirche, setzt sich aus den Gesellschaftern von NGlobal zusammen.

Die Preisverleihung erfolgt am 24. April 2012 durch den Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Jörg Bode im Rahmen des 9. Niedersächsischen Außenwirtschaftstages auf der HANNOVER MESSE 2012 (Nord / LB Forum). Auf diesem international besetzten Außenwirtschaftsforum gilt die Auszeichnung der Sieger und Nominierten als einer der Höhepunkte der Veranstaltung.

Exportorientierte niedersächsische Unternehmen können sich darüber hinaus für die Unternehmerreisen im kommenden Jahr anmelden. Die Reisen werden durch NGlobal in Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern organisiert und bieten insbesondere KMU gute Gelegenheiten, um Geschäftskontakte im Ausland zu knüpfen und die wirtschaftliche Situation vor Ort aus eigener Anschauung kennen zu lernen. Die politische Begleitung durch den Niedersächsischen Wirtschaftsminister Jörg Bode oder Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Oliver Liersch öffnet zusätzlich Türen zu einflussreichen ausländischen Geschäftspartnern und in Regierungskreise. Dieses Außenwirtschafts-Service-Angebot kann von allen niedersächsischen Unternehmen mit außenwirtschaftlichen Interessen genutzt werden.

Die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NGlobal ist noch bis Ende 2011 für die Bereiche Ansiedlung und Außenwirtschaft in Niedersachsen zuständig. Der Bereich des Ansiedlungsmanagements wird dann von dem Innovationszentrum Niedersachsen übernommen und das Standortmarketing von der Innovatives Niedersachsen GmbH. Ab Januar 2012 wird die Deutsche Management Akademie Niedersachsen (DMAN) mit NGlobal in einer gemeinsamen Gesellschaftsstruktur zusammengeführt. NGlobal wird dann als Gesellschaft für Außenwirtschaft und Qualifizierung weitergeführt.

Pressekontakt:
NGlobal
Katrin Kreil
Tel. 0511/ 89 70 39-26
Katrin.kreil@nglobal.de

Katrin Kreil | Niedersachsen Global GmbH
Weitere Informationen:
http://www.nglobal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht
21.06.2018 | Hochschule RheinMain

nachricht Stahl-Innovationspreis 2018: Mikro-Dampfturbine ausgezeichnet
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Phänomene im magnetischen Nanokosmos

22.06.2018 | Physik Astronomie

Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern

22.06.2018 | Messenachrichten

Wärmestrahlung bei kleinsten Teilchen

22.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics