Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. KACO new energy Nachhaltigkeitspreis beim Tag der Nachhaltigkeit verliehen

25.10.2012
Vier studentische Arbeiten mit insgesamt 8.000 Euro Preisgeldern ausgezeichnet

150 Besucher informierten sich im Rahmen der Veranstaltung rund um das Thema Nachhaltigkeit

Referenten: Prof. Dr. Jürgen Freimann von der Universität Kassel, Ministerialdirektor Helmfried Meinel

Mit einer positiven Besucherresonanz und überaus zufriedenen Veranstaltern hat die Hochschule Heilbronn ihren 2. Tag der Nachhaltigkeit abgeschlossen. Rund 150 Gäste waren der Einladung auf den Campus Heilbronn - Am Europaplatz gefolgt und erlebten einen informativen Tag rund um das Thema Nachhaltigkeit.

Im Mittelpunkt der verschiedenen Veranstaltungen standen zum einen die Vorträge von Prof. Dr. Jürgen Freimann, Institut für Betriebswirtschaftslehre, Universität Kassel, und Ministerialdirektor Helmfried Meinel, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, die sich mit der „Betriebswirtschaftslehre als Nachhaltigkeitswissenschaft“ beziehungsweise der „Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg“ beschäftigten.

Ein weiterer Höhepunkt war darüber hinaus die erstmalige Verleihung des Nachhaltigkeitspreises für Studierende der Hochschule Heilbronn, gestiftet von KACO new energy. Ausgezeichnet wurden zwei Bachelor- und eine Masterthesis sowie eine Projektarbeit. Dazu hatte KACO new energy Preisgelder in Höhe von insgesamt 8.000 Euro sowie Buchpreise für alle Wettbewerbsteilnehmer zur Verfügung gestellt. Begleitend fand eine Ausstellung des Umweltministeriums zum den Thema „Klimawandel in Baden-Württemberg“ statt.

Die Hochschule Heilbronn wird ihrer Verantwortung in Sachen Nachhaltigkeit gerecht

„Unser zweiter Tag der Nachhaltigkeit war ein voller Erfolg“, so Prof. Dr. Roland Pfennig, Senatsbeauftragter für Nachhaltige Entwicklung an der Hochschule Heilbronn. „Das beweisen nicht nur die hohe Besucherzahl, sondern auch die angeregten Diskussionen rund um dieses wichtige Thema. Auch konnten wir bei einem breiten Publikum unter Beweis stellen, dass wir als größte Hochschule der Region unserer Verantwortung in Sachen Nachhaltigkeit gerecht werden und uns auf allen Ebenen entsprechend engagieren. Dies gilt auch und insbesondere für studentischen Arbeiten an der Hochschule Heilbronn.“ Hier betont Prof. Pfennig explizit seine Freude über die Unterstützung seitens der Wirtschaft: Dank KACO new energy als Stifter konnte im Rahmen der Veranstaltung erstmals der Nachhaltigkeitspreis für Studierende der Hochschule Heilbronn vergeben werden, der entsprechende Projekt- und Seminararbeiten, Bachelor- und Masterthesen aus den technischen und betriebswirtschaftlichen Fakultäten der Hochschule würdigt.

Vier von zwölf eingereichten Arbeiten wurden prämiert
Aus insgesamt zwölf eingereichten Arbeiten hatte die Jury, bestehend aus Mitgliedern des Rates für nachhaltige Entwicklung an der Hochschule Heilbronn und dem Human Resources Direktor von KACO new energy, auszuwählen. „Eine schwierige Entscheidung“, so Winfried John, Human Resources Direktor KACO new energy, „denn die thematische Bandbreite der Arbeiten - sie umfasste sowohl technisch orientierte, als auch der BWL zuzuordnende Themen - war beeindruckend.“ Am Ende setzte sich Sina Bangert vom Studiengang Betriebswirtschaft und Unternehmensführung mit ihrer Bachelorthesis „Entwicklung eines Konzeptes zur Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements bei der Dieffenbacher GmbH Maschinen‐ und Anlagenbau“ durch und erhielt den ersten Preis in Höhe von 3.000 Euro aus den Händen von Winfried John sowie seinem Kollegen Andreas Schlumberger, Leiter Unternehmenskommunikation.

Es folgten Dominik Kaiser und Marcus Ehlert vom Studiengang Mechatronik mit ihrer Masterthesis „Konzeption und Untersuchung eines Schwungradspeichers für elektromobile Anwendungen und Untersuchung der Dynamik schnelllaufender Rotoren auf elektromobilen Systemen“ (2.000 Euro) sowie Monika Ziegler vom Studiengang Weinbetriebswirtschaft mit ihrer Bachelorthesis „Der Weg zum CO2-reduzierten Weingut am Beispiel Weingut Albrecht-Kiessling“ (1.000 Euro). Einen Sonderpreis (2.000 Euro) erhielt das auf Dauer angelegte Projekt „Gemeinsam in Bewegung ‐ Soziale Kompetenz erleben“, von Daniela Kappler und Prof. Dr. Ralf Dillerup, das über insgesamt zwei Semester von den Studierenden Carlos Gundelfinger, Fabian Meißner, Thorben Keller und Wolfgang Schwarz - alle vom Studiengang Betriebswirtschaft und Unternehmensführung - im Fach Controlling betreut wurde. Das Preisgeld soll für eine Weiterführung des Projektes zur Ausbildung von „sozialen Managern“ eingesetzt werden.

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit nahezu 8.000 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 46 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Weitere Informationen: Prof. Dr. Roland Pfennig, Senatsbeauftragter für Nachhaltige Entwicklung an der Hochschule Heilbronn, Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-244, E-Mail: roland.pfennig@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de

Pressekontakt Hochschule Heilbronn:
Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn,
Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559,
E-Mail: heike.wesener@hs-heilbronn.de

Heike Wesener | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-heilbronn.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht ESJET-Drucktechnologie für großflächige Displays ausgezeichnet
11.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht BMBF fördert Innovationsraum NewFoodSystems
10.04.2019 | Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics