Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Richtungweisende Kooperation mit Energiedienstleister Avacon

01.10.2001


Seit Anfang September führt das Trainings- und Weiterbildungszentrum Wolfenbüttel (TWW), ein sogenanntes An-Institut der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, eine bundesweit einzigartige Weiterbildungsmaßnahme durch. In Kooperation mit dem Energiedienstleister Avacon AG, Helmstedt, werden in einem einjährigen Ergänzungsstudium Mitarbeiter der Avacon sowie anderer norddeutscher Energieunternehmen zum Netzingenieur weitergebildet. Zurzeit befinden sich in der Weiterbildungsmaßnahme zwanzig Teilnehmer.

Die Maßnahme ist eng mit den Berufsverbänden für Elektrotechnik (VDEW) und Gas - und Wassertechnik (DVGW) abgestimmt. Im Rahmen dieses bundesweit bislang einmaligen Angebots werden ausgebildete Elektroingenieure mit der Versorgungstechnik , insbesondere den Sparten Gas und Wasser, vertraut gemacht. Ingenieure der Versorgungstechnik wiederum bekommen die wichtigsten Kenntnisse der Elektrotechnik vermittelt. Dipl.-Ing. Volker Küch, Vizepräsident der FH Braunschweig/Wolfenbüttel und zugleich Geschäftsführer des TWW, betont das Neue an dieser Weiterbildungsmaßnahme: "Indem wir für zwei bislang stark spezialisierte Studiengänge eine gemeinsame Basis an Grundkenntnissen schaffen, prägen wir quasi ein neues Berufsbild. Damit das Abschlusszeugnis unserer Absolventen auch bundesweit in der Energiebranche anerkannt wird, haben wir die Inhalte und die Standards sehr intensiv mit den maßgeblichen Berufsverbänden verabredet."

Die in Wolfenbüttel angebotene Weiterbildungsmaßnahme entstand durch eine Initiative des Helmstedter Energiedienstleisters Avacon AG. Die vor zwei Jahren durch Fusion von fünf Unternehmen entstandene Avacon bietet vielen ihrer Kunden Strom, Gas und Wasser aus einer Hand an. Entsprechend groß ist im Hause Avacon der Bedarf an Facharbeitern und Ingenieuren mit Kenntnissen in mehreren Sparten. Walter Schulz, der bei Avacon das Projekt Netzingenieurstudium betreut, unterstreicht das neue Anforderungsprofil: "In Zuge des Wettbewerbs benötigen Avacon wie auch andere Unternehmen auf dem Energiemarkt verstärkt Mitarbeiter mit einer soliden Basis an Allroundkenntnissen. Um unsere spezialisierten Ingenieure berufsbegleitend weiterbilden zu können, sind wir als Avacon auf die Fachhochschule zugegangen und haben mit den dortigen Dozenten eine maßgeschneiderte Weiterbildungsmaßnahme entwickelt."

Seit Anfang September drücken nun 20 gestandenen Ingenieure an zwei Tagen die Woche noch einmal die Studienbank. Nicht alle davon sind bei Avacon beschäftigt. Das Helmstedter Unternehmen hat einen Teil der in Wolfenbüttel gebuchten Plätze benachbarten norddeutschen Energieunternehmen angeboten. Diese haben die Gelegenheit gern genutzt und lassen eigene Spezialisten zu Netzingenieuren weiterbilden. Die Lerninhalte sind sehr genau auf die bereits vorhanden Kenntnisse der Teilnehmer und die späteren Praxisanforderungen in den Unternehmen abgestimmt.

Professor Dr. Hans-Adolf Lohse erstellte das Konzept für diese Weiterbildungsmaßnahme und ist überzeugt: "Dadurch, dass wir das praxisorientierte Anforderungsprofil für diese Weiterbildungsmaßnahme mit verschiedenen Versorgungsunternehmen abgestimmt und die zu vermittelnden Stoffgebiete anwendungsorientiert ausgerichtet haben, wird der Netzingenieur für einen universellen praktischen Einsatz in den Verteilnetzen geeignet sein. Durch die Abstimmung der Prüfungspläne mit den entsprechenden Berufungsverbänden ist eine bundesweite Anerkennung gewährleistet."

Evelyn Meyer | idw

Weitere Berichte zu: Avacon Elektrotechnik Energiedienstleister

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Forschungsprojekt FastCharge: Ultra-Schnellladetechnologie bereit für die Elektrofahrzeuge der Zukunft
13.12.2018 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Längere Akku-Laufzeit: Lithium-Ionen-Batterien auf nächste Leistungsstufe gehoben
13.12.2018 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Forschungsprojekt FastCharge: Ultra-Schnellladetechnologie bereit für die Elektrofahrzeuge der Zukunft

13.12.2018 | Energie und Elektrotechnik

GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich

13.12.2018 | Förderungen Preise

Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

13.12.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics