Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Robust auch beim Dauerschalten:

27.05.2002


Sie hat normalerweise eine
Leistung von 23 Watt, was 120 Watt bei einer Glühbirne entspricht.


Wird nach
dem Ausschalten der Schalter innerhalb von drei Sekunden erneut betätigt,
dimmt die Lampe auf neun Watt ab


Genervte Eltern schrauben schon mal die Energiesparlampe aus der Fassung, wenn ihr Sprössling den Lichtschalter als Spielzeug entdeckt hat: Ist bei diesen Lampen doch die lange Lebensdauer mit der Einschränkung verbunden, dass sie nicht allzu oft im warmen Zustand ein- und ausgeschaltet wird. Osram hat jetzt eine Energiesparlampe eingeführt, die das Problem löst. Die Dulux EL Facility ist über die gesamte Lebensdauer beliebig oft schaltbar. Bei drei Stunden Brenndauer am Tag hält sie durchschnittlich zwölf Jahre. Damit ist sie nicht nur die Rettung für Eltern schaltfreudiger Kleinkinder, sie ist auch ideal für den Einsatz in Treppenhäusern oder in Beleuchtungsanlagen mit Bewegungsmeldern geeignet.

... mehr zu:
»Dulux »Energiesparlampe »Osram

Das spezielle Verhalten ermöglicht ein Mikrochip im Vorschaltgerät, der die Schädigung der noch heißen Wendel-Elektroden verhindert und somit immer einen schonenden Warmstart ohne Verzögerungen möglich macht. Ein weiterer Pluspunkt der Dulux EL Facility: Sie wird schneller hell. Während herkömmliche Energiesparlampen erst nach etwa zwei Minuten ihre Endhelligkeit erreichen, brennt die neue Lampe bereits nach 90 Sekunden in ihrer vollen Leuchtkraft. Die Osram Dulux EL Facility ist auch für den Betrieb mit Gleichstrom und für Notstromaggregate geeignet. Sie ist mit 10- und 14-Watt Leistung erhältlich, was 60 bzw. 75 Watt bei Glühbirnen entspricht.

Ein weiteres Problem der Energiesparlampen ist jetzt gelöst: Da die Sparwunder nicht gedimmt werden können, hat Osram in die Dulux EL Vario einen internen Dimmer eingebaut. Das technische Wunder verdankt die Lampe einem Chip, der ihre Helligkeit verringert. Sie hat normalerweise eine Leistung von 23 Watt, was 120 Watt bei einer Glühbirne entspricht. Wird nach dem Ausschalten der Schalter innerhalb von drei Sekunden erneut betätigt, dimmt die Lampe auf neun Watt ab - was einer gedämpften Wohnzimmerbeleuchtung nahe kommt und etwa zum Fernsehen ideal ist.

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens NewsDesk
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/newsdesk
http://www.siemens.de/pof

Weitere Berichte zu: Dulux Energiesparlampe Osram

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU
15.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Nachhaltige Thermoprozesse
15.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics