US-Air Force testet erstes Roboter-Kampfflugzeug

Jungfernflug der X-45 soll sichere Datenverbindungen demonstrieren

Das erste unbemannte Kampfflugzeug (Unmanned Combat Air Vehicle – UCAV) hat seinen Jungfernflug absolviert. Wie der Luftfahrtkonzern Boeing mitteilte, war die X-45A für 14 Minuten in der Luft. Das Projekt wird gemeinsam von Boeing, dem US-Verteidigungsministerium und der US Air Force entwickelt. Die als Stealthflugzeug konzipierte X-45 A soll in einem ersten Schritt die taktischen Möglichkeiten eines unbemannten Kampflugzeuges, das teilweise autonom operiert, für das Militär demonstrieren. Bisher setzte die US Air Force nur unbemannte Aufklärer wie den Global Hawk ein.

Das X-45-Projekt befindet sich zurzeit noch in seinem Anfangsstadium. Die US Air Force will mit diesem ferngesteuerten System vor allem das Risiko für ihre Piloten bei Kampfeinsätzen reduzieren, während sie weiterhin eine menschliche Kontrolle über den Waffeneinsatz behält. Gleichzeitig sollen die Kosten für Einsatzsysteme reduziert werden. Nach der Einschätzung von Boeing soll ein UCAV die Hälfte eines heutigen „billigen“ Kampfflugzeuges kosten.

In der jetzigen Erprobungsphase sollen vor allem eine sichere Übertragung für Kommando- und Sensorinformationen, Zielerfassung und Waffeneinsatz sowie die Mensch/Computer-Interaktion erprobt werden. Mit der Einsatzbereitschaft des zweiten Prototyps soll dann das schwierige Problem des Formationsfluges angegangen werden. Eine größere einsatzfähige Version mit der Bezeichnung X-45B wird bereits entwickelt. Die ersten Seriensysteme sind für das Ende des Jahrzehnts geplant.

Media Contact

Dominik Schebach pte.online

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie entstehen Tics?

Charité-Team identifiziert Hirn-Netzwerk, das Tics auslöst. Ein Forschungsteam der Charité – Universitätsmedizin Berlin hat ein neuronales Netzwerk identifiziert, das für die Entstehung von Tic-Störungen verantwortlich ist. Eine Reizung dieses Netzwerks…

Schlaue Pakete fahren Bus und Bahn

Forschungsprojekt schafft Perspektiven für ländlichen Raum. Die Postkutsche brachte Pakete und Passagiere noch gemeinsam ans Ziel. Heute sind Güter- und Personenverkehr in Deutschland so gut wie immer strikt getrennt. Aber…

Neue Einblicke mit spezieller Laser-Messapparatur

Mit einer neuartigen, selbst entwickelten Laser-Messapparatur erzielten WissenschaftlerInnen der Universität Siegen neue Einblicke in eine besondere Art von Molekül-Verbindungen. Das völlig unterschiedliche Aroma von Minze und Kümmel wird von ein-…

Partner & Förderer