Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sensornetz für Frühwarn-Systeme "on air"

02.03.2006


ScatterWeb - Sensornetz für Frühwarn-Systeme "on air" / Berliner Forscher präsentieren selbstkonfigurierendes Funknetz

Die Berliner ScatterWeb GmbH stellt auf der CeBIT in Halle 4 Stand B 58 das erste selbstkonfigurierende und selbstheilende Funk-Netz vor. Das ScatterWeb besteht aus handygroßen Funkmodulen (ScatterNodes) und einer Basisstation (ScatterGate). Nach Inbetriebnahme bauen die Module selbstständig ein stabiles Datennetz auf, das beliebige Informationen (z. B. Erschütterungen, Helligkeit, Temperaturen, Luftfeuchtigkeit oder Gaskonzentrationen) automatisch messen und übertragen kann.

ScatterWeb übermittelt Daten - im Gegensatz zu RFID-Etiketten - auch "um die Ecke", da ein Sichtkontakt zu Funkmodulen nicht erforderlich ist. Damit können z. B. Container über Inhalt und Zustand befragt werden, die sich für RFID-Lesegeräte außer Reichweite befinden. Die Funkübertragung erfolgt flexibel untereinander, lediglich ein ScatterNode muss mit der Basisstation Kontakt halten. Die Kommunikation zwischen zwei Modulen funktioniert im Freien über bis zu 1.200 Meter, womit auch ungünstige Sende-Verhältnisse überbrückt werden.

Bei Störungen einzelner Module oder Erweiterung des ScatterWeb suchen sich die Einheiten automatisch einen neuen Weg und stellen das Funknetz von selbst wieder her. Das selbstkonfigurierende und selbstheilende Sensornetz kann - abhängig von der Energieversorgung für Messsensoren - bis zu drei Jahre wartungsfrei im Dauerbetrieb laufen. ScatterWeb bietet sich somit sowohl für die Überwachung von Gebäuden als auch für die Erfassung und Übermittlung von Maschinenzuständen an.

In Zusammenarbeit mit der Industrie unterstützt ScatterWeb z. B. die Überwachung von Produktionsanlagen, wie Förderbänder oder Maschinenstraßen. Weiterhin bietet ScatterWeb im "Außendienst" die Überwachung von Wasserständen oder Berghängen an, innerstädtisch kann das automatische Sensornetz Feinstaub- oder Lärmschutz-Überprüfungen übernehmen. Durch Standard-Schnittstellen können die ScatterWeb-Module mit unterschiedlichsten Mess-Sensoren bestückt und das gesamte Netz an bestehende Frühwarn-, Kontroll- oder Steuerungssysteme angebunden werden.

Über ScatterWeb:

ScatterWeb ist eine Ausgründung der Freien Universität Berlin in Zusammenarbeit mit der Condat AG. Die Kooperation ermöglicht z. B. die Integration des ScatterWeb-Systems in das Ressourcen- und Service-Management mobiler Dienstleister, wie Wachschutz-Unternehmen oder öffentliche Verwaltungen mit Kontrollaufgaben. Zu den zukunftsweisenden Einsatzbereichen des ScatterWeb zählen u. a. die Logistik-Branche, das Facility-Management und die Sicherheits-Wirtschaft.

Gesprächspartner auf der CeBIT: Dr. Hartmut Ritter, Geschäftsführer

Messepräsentation: Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg "We make IT.berlinbrandenburg" Halle 4, Stand B 58



Pressekontakt:


ScatterWeb GmbH
Alt-Moabit 91d, 10559 Berlin
www.scatterweb.net


Dr. Hartmut Ritter
Direkt (030) 39 49-2702
ritter@scatterweb.net

Thomas Keup | Kommunikation
Mobil 0171 - 4 18 00 84
kontakt@thomas-keup.de

Dr. Hartmut Ritter | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.scatterweb.net

Weitere Berichte zu: Frühwarn-Systeme Funkmodulen Modul Sensornetz Überwachung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics