Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biologen gesucht! - Mitarbeitersuche und Berufseinstieg in den Biowissenschaften

04.03.2002


Durch den anhaltenden Gründerboom in der deutschen Biotechnologie-Landschaft haben sich die Berufsaussichten von BiologInnen um 180° gegenüber der landläufigen Meinung ins Positive gedreht. Informationen zum Arbeitsmarkt und Kontaktmöglichkeiten zu künftigen Arbeitgebern bietet der Verband deutscher Biologen (vdbiol) auf seinem "Forum BioBerufe" vom 12.-13.3. an der Universität Düsseldorf. Nicht nur "Biotec", sondern auch "Ökologie".

Forum BioBerufe - Beruf und Karriere in den LifeSciences:
Der Verband deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften e.V. (vdbiol) und die Online-Stellenbörse BioBerufe.de veranstalten vom 12.-13. 03. 2002 das Forum BioBerufe an der Universität Düsseldorf.

Das Forum BioBerufe bietet für den Bereich der LifeSciences eine Plattform für Arbeitgeber und Stellensuchende: Bewerber und Arbeitgeber können hier die täglich aktuellen Angebote und Gesuche der Stellenbörse BioBerufe.de durchstöbern, welche in übersichtlicher und ausgedruckter Form für die Veranstaltung das Internet verlässt. Darüber hinaus ist ein direktes Gespräch zwischen Arbeitgebern und Bewerbern an den Ausstellerständen möglich. Das Vortrags- und Workshop-Programm des Forums beschäftigt sich mit Themen wie: Stellenrecherche, Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Potenzialanalyse, Arbeitgeber stellen sich vor, etc.
Ein live durchgeführtes Bewerbungsgespräch gibt Bewerbern einen Eindruck von dem, was sie erwartet.
In einer Podiumsdiskussion (Mittwoch, 13.3., von 11.00 - 12.30 Uhr - anschließend Pressekonferenz!) diskutieren Personalleiter verschiedener LifeScience-Firmen (amaxa, Merck, Henkel) Themen wie Qualifikationsanforderungen, Chancen moderner Bewerbungsformen, gefragte Zusatzqualifikationen, Spezialisierungen oder Quereinstieg.
Das Forum Bioberufe richtet sich an Studierende, Absolventen biowissenschaftlicher Studiengänge und Ausbildungsberufe, Berufstätige in der Orientierungsphase, Arbeitgeber, Karriereberater und Personaldienstleistende.
Ergänzt wird es durch die parallelen Veranstaltungen "Forum Gründerzeit (Existenzgründung in den LifeSciences)", wo viele Informationen angeboten werden für Leute, die sich doch lieber gleich den eigenen Arbeitsplatz im eigenen Unternehmen schaffen wollen.

Die Veranstaltungen finden statt mit freundlicher Unterstützung durch die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die LifeCom 2002, sowie den vdbiol-Medienpartnern "DIE ZEIT", "|transkript - BioTechnologie Nachrichten-Magazin" und "Chemie.de". Konzeption und Ralisation: vdbiol e.V., Capsid und Konzeptquadrat - Dumpitak & Hilbich GbR.

Ausführliche Informationen unter: http://www.capsid.com/vdbiol/

Kurzfassung:

Veranstaltung: "Forum BioBerufe" - Tagung und Ausstellung
Datum: 12.-13. März 2002, 9.00-18.00 Uhr - Nächste Woche!
Ort: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Gebäude 25.11, Hörsaal 5B
Veranstalter: Verband Deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften e.V.
Eintritt: Für Besucher und Hörer kostenfrei!!!
Kurzinfo: Beruf und Karriere in den LifeSciences:
- Bewerbung und Bewerbungstraining (Vorträge und Workshops)
- Karriereplanung, Zusatzqualifikationen, Weiterbildung
- Arbeitgeber stellen sich vor
- Personalleiter im Diskurs
- Stellenangebote und -gesuche (online und vor Ort)
- Kontaktforum für Arbeitgeber und Bewerber

Web: http://www.capsid.com/vdbiol/


Für Rückfragen seitens Ihrer Redaktion stehen Ihnen zur Verfügung:
Dr. Georg Kääb (vdbiol e.V.)
E-Mail: info@vdbiol.de


Tel.: 089-260245-75
Fax: 089-260245-74

Dipl.-Biol. Christian Dumpitak, Konzeptquadrat
E-Mail: dumpitak@konzept2.de
Tel.: 0173-457 04 72
Fax: 0211-788 51 10

Dr. Georg Kääb | idw
Weitere Informationen:
http://www.capsid.com/vdbiol
http://www.bioberufe.de/
http://www.vdbiol.de/

Weitere Berichte zu: BioBerufe Biologe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Revolution im Bienenstock: Forscher entdecken Gen, das Bienen zu Sozialparasiten werden lässt
21.01.2019 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

nachricht Wie viel Regenwald brauchen Vögel? Göttinger Forscherteam beschreibt Schwellenwerte für Waldanteile
21.01.2019 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Material soll Grenzen der Silicium-Elektronik überwinden

21.01.2019 | Energie und Elektrotechnik

water meets....Future - Abwasser nachhaltig nutzen

21.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Inbetriebnahme eines 3D-Bewegungssimulators am "kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg

21.01.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics