Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wenn die Miniermotte Kastanien angreift und Unkraut Wege erobert

10.05.2006
Biologische Bundesanstalt in Berlin-Dahlem vermittelt zur Wissensnacht am 13. Mai Wissenswertes über Pflanzenschutz mitten in der Großstadt

Wenn die Kastanienminiermotte das Straßengrün attackiert, Schnecken in den Garten einfallen, Unkraut Radwege erobert, Pilze das mühsam hochgepäppelte Gemüse zum Welken bringt und sich Dörrobstmotten in der Müslipackung heimisch einrichten, dann ist die Expertise der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA) gefragt. Die Wissenschaftler am Standort Berlin-Dahlem legen am 13. Mai von 17.00 bis 1.00 Uhr eine Nachtschicht ein, um bei der sechsten "Langen Nacht der Wissenschaften" ihr Wissen an interessierte Bürgerinnen und Bürger weiter zu geben.

Die BBA-Forscher demonstrieren u. a. wie Vorratsschädlinge bekämpft, Pflanzenkrankheiten diagnostiziert und behandelt, vergiftete Bienen untersucht, Unkräuter effektiv und dennoch umweltfreundlich entfernt oder kleinste Schadstoffmengen sicher nachgewiesen werden. Neben geistiger Nahrung wartet auch eine Auswahl an BBA-Weinen auf ihre Verkostung.

Das Berliner Pflanzenschutzamt ist bei der BBA zu Gast. Beim "Pflanzendoktor" können sie mit ihren kränkelnden Pflanzen vorstellig werden und erhalten kompetenten Rat, wie man Plagegeister möglichst umweltschonend los wird und mit welcher Spezialdiät man die grünen Freunde aufpäppelt.

... mehr zu:
»BBA »Unkraut

Die Institute der Biologischen Bundesanstalt in Berlin beteiligen sich bereits zum vierten Mal an der "Klügsten Nacht des Jahres". Das als Baudenkmal gelistete Labor- und Dienstgebäude der ehemals Kaiserlichen Biologischen Anstalt, sowie die wohl größte zusammenhängende Versuchsfeldfläche in einer deutschen Großstadt sind einen Besuch wert.

Die Biologische Bundesanstalt (BBA) in Berlin erreicht man zur "Langen Nacht" mit den Bussen der Route 6, Ausstieg: Haltestelle Arnimallee. Die orange Wissensroute führt im 15 Minutentakt quer durch Dahlem. Start- und Endpunkt ist der S- und U-Bahnhof Rathaus Steglitz. Weitere Zustiegsmöglichkeiten sind die U-Bahnhöfe Thielplatz bzw. Dahlem-Dorf.

Berliner Anschrift:
Biologische Bundesanstalt
für Land- und Forstwirtschaft (BBA)
Königin-Luise-Str. 19
14195 Berlin
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christoph Reichmuth
Tel.: 030/8304-2500 / 2501
E-Mail: c.reichmuth@bba.de
Dipl.-Biol. Stefanie Hahn
Referat für Presse und Information
Tel.: 0531 / 299 3207
E-Mail: s.hahn@bba.de

Stefanie Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.bba.de
http://www.LangeNachtDerWissenschaften.de
http://www.langenachtderwissenschaften.de/dahlem_uebersicht.php#165

Weitere Berichte zu: BBA Unkraut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Präzise Schadstoffermittlung aus dem All
15.11.2019 | Max-Planck-Institut für Chemie

nachricht Durchbruch in der Malariaforschung
15.11.2019 | Universität Bern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch in der Malariaforschung

Eine internationale Forschungsgruppe um den Zellbiologen Volker Heussler von der Universität Bern hat hunderte genetische Schwachstellen des Malaria-Parasiten Plasmodium identifiziert. Diese sind in der Medikamenten- und Impfstoffentwicklung dringend erforderlich, um die Krankheit dereinst ausrotten zu können.

Trotz grosser Anstrengungen in Medizin und Wissenschaft, sterben weltweit immer noch mehr als 400'000 Menschen an Malaria. Die Infektionskrankheit wird durch...

Im Focus: Bauplan eines bakteriellen Kraftwerks entschlüsselt

Wissenschaftler der Universität Würzburg und der Universität Freiburg gelang es die komplexe molekulare Struktur des bakteriellen Enzyms Cytochrom-bd-Oxidase zu entschlüsseln. Da Menschen diesen Typ der Oxidase nicht besitzen, könnte dieses Enzym ein interessantes Ziel für neuartige Antibiotika sein.

Sowohl Menschen als auch viele andere Lebewesen brauchen Sauerstoff zum Überleben. Bei der Umsetzung von Nährstoffen in Energie wird der Sauerstoff zu Wasser...

Im Focus: Neue Möglichkeiten des Additive Manufacturing erschlossen

Fraunhofer IFAM Dresden demonstriert Fertigung von Kupferbau

Am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden ist es gelungen, mittels Selektivem Elektronenstrahlschmelzen...

Im Focus: New opportunities in additive manufacturing presented

Fraunhofer IFAM Dresden demonstrates manufacturing of copper components

The Fraunhofer Institute for Manufacturing Technology and Advanced Materials IFAM in Dresden has succeeded in using Selective Electron Beam Melting (SEBM) to...

Im Focus: New Pitt research finds carbon nanotubes show a love/hate relationship with water

Carbon nanotubes (CNTs) are valuable for a wide variety of applications. Made of graphene sheets rolled into tubes 10,000 times smaller than a human hair, CNTs have an exceptional strength-to-mass ratio and excellent thermal and electrical properties. These features make them ideal for a range of applications, including supercapacitors, interconnects, adhesives, particle trapping and structural color.

New research reveals even more potential for CNTs: as a coating, they can both repel and hold water in place, a useful property for applications like printing,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungen

Kopfsprung aus 80 km Höhe

15.11.2019 | Veranstaltungen

4. Innovation and Networking Days: Smart City, Energie und intelligente Prozesse

15.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Kopfsprung aus 80 km Höhe

15.11.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Was unser Gang verbirgt: Die Zukunft der Hirnstrommessung am Hanse-Wissenschaftskolleg

15.11.2019 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics