Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstmals Blasextrusion thermoplastischer Polyurethane

19.04.2001


Die Faltenbälge in der Mercedes Benz S-Klasse bestehen aus einem neuen Typ des thermoplastischen Polyurethans Desmopan®, der auch durch Blasextrusion verarbeitet werden kann. Sie schützen die Luftfederbeine an der Vorder- und Hinterachse vor Öl, Fett, Staub, Schmutz-wasser und Steinschlag.

Foto: Bayer AG


... mehr zu:
»Blasextrusion »TPU »TPU-Typen

Bayer hat zwei neue Typen des thermoplastischen Polyurethans (TPU)

Desmopan’ entwickelt, die sich nicht nur im Spritzguss, sondern erstmals auch durch Blasextrusion verarbeiten lassen. "Dank der hohen Schmelzestandfestigkeit können mit ihnen zum Beispiel Schläuche senkrecht extrudiert werden, ohne dass sich diese unter ihrem Eigengewicht verformen oder ihre Maße ändern", erläutert Klaus Heimhard aus dem Marketing für Desmopan im Geschäftsbereich Kunststoffe einen der entscheidenden Vorteile der Produktinnovation. Jüngstes Anwendungsbeispiel sind die Faltenbälge in der Mercedes Benz S-Klasse. Sie schützen die Luftfederbeine an der Vorder- und Hinterachse vor Öl, Fett, Staub, Schmutzwasser und Steinschlag.

Erreicht wurde die hohe Standfestigkeit der Schmelze durch die gezielte Einstellung der Morphologie. Sie hat zur Folge, dass sich der extrudierte Schlauch beim Blasformen der Werkzeugkontur sehr gut anpasst und die Oberfläche genau abgebildet wird. Das so verstreckte Material ist sehr formstabil und hoch elastisch.

"Unsere Neuentwicklung wird sich überall dort bewähren", so Heimhard, "wo ständig bewegte Teile aus Metall oder anderen harten Werkstoffen mit einer elastischen Ummantelung dauerhaft geschützt werden müssen." Der Bayer-Experte erwartet daher Einsätze zum Beispiel in Bau- und Industriemaschinen. Der Focus liegt aber auf dem Automobilbereich. So eignen sich die TPU-Typen etwa auch zur Herstellung von Achsmanschetten für Kreuzgelenke sowie zur Produktion von Ummantelungen für Zahnstangen und Gasdruck-gesteuerte Luftfederbeine.

Gegenüber Elastomeren wie Ethylen-Propylen-Kautschuk, die in diesem Anwendungssegment verbreitet sind, hat TPU den Vorteil, dass es thermoplastisch und damit in kurzen, wirtschaftlichen Zykluszeiten verarbeitbar ist. Weitere Stärken der neuen, weichmacherfreien Desmopan-Typen sind die gute Einreiß-, Weiterreiß- und Abriebfestigkeit selbst bei Druckbeanspruchung sowie die hohe Knick- und Biegewechselfestigkeit in alle Richtungen, die über das gesamte Autoleben kaum nachlässt. Ihre Beständigkeit gegenüber Chemikalien ist hoch: In Ölen und Fetten quillen sie nur geringfügig. Sie sind bei erhöhten Temperaturen formstabil und verlieren in der Kälte kaum an Schlagzähigkeit. Außerdem zeigen sie eine hohe Witterungsbeständigkeit.

Zur Zeit arbeitet Bayer daran, die beiden TPU-Typen um weitere Varianten zu ergänzen. Ziel ist, ein breites Spektrum unterschiedlicher Härtegrade anzubieten.

Thim, Johann |

Weitere Berichte zu: Blasextrusion TPU TPU-Typen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Neues über ein Pflanzenhormon
07.12.2018 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

nachricht Selbstlernende Netzwerke lassen Forscher mehr sehen
07.12.2018 | Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Im Focus: Three components on one chip

Scientists at the University of Stuttgart and the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) succeed in important further development on the way to quantum Computers.

Quantum computers one day should be able to solve certain computing problems much faster than a classical computer. One of the most promising approaches is...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung

07.12.2018 | Veranstaltungen

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs

04.12.2018 | Veranstaltungen

Neue biologische Verfahren im Trink- und Grundwassermanagement

04.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erstmalig in Deutschland: Erfolgreiche Bestrahlungstherapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörung

07.12.2018 | Medizintechnik

Nicht zu warm und nicht zu kalt! Seminar „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien“ am 02.04.2019 in Aachen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Seminar „Magnettechnik - Magnetwerkstoffe“ vom 19. – 20.02.2019 in Essen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics