Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Ausbildungsjahr startet mit acht modernisierten Berufen

27.07.2016

Berufliche Bildung für Herausforderungen der Digitalisierung gut gewappnet

Vom „Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“ bis zum „Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker“ – mit acht modernisierten dualen Ausbildungsberufen beginnt am 1. August offiziell das neue Ausbildungsjahr. Dann werden wieder mehrere hunderttausend Jugendliche und junge Erwachsene mit ihrem neuen Ausbildungsvertrag in der Tasche in ihr neues Berufsleben starten.


Die permanente Modernisierung der dualen Ausbildungsberufe in Zusammenarbeit von Bund, Ländern, Sozialpartnern und Kammern ist ein Markenzeichen des weltweit anerkannten dualen Ausbildungssystems und zeigt, wie dynamisch und anpassungsfähig es ist“, betont Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

„Diese Flexibilität sichert zum einen die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland. Zum anderen werden Jugendlichen und jungen Erwachsenen praxisnahe und arbeitsmarktrelevante Qualifikationen vermittelt, die von den Betrieben nachgefragt werden und die ihnen attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen.“

Die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt, so Esser weiter, sei für die berufliche Bildung Chance und Herausforderung zugleich. „Da die sich verändernden Qualifikationsanforderungen an die Beschäftigten bereits jetzt in die Fortschreibung der Berufe einfließen, ist die berufliche Bildung für die neuen Herausforderungen gut gewappnet.“

Gleichzeitig bietet die Digitalisierung nach den Worten des BIBB-Präsidenten die Chance, die berufliche Bildung noch attraktiver zu gestalten.

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. August 2016 treten insgesamt acht modernisierte Ausbildungsordnungen in Kraft:

• Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik / Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
• Dachdecker / Dachdeckerin
• Fachkraft für Veranstaltungstechnik
• Fischwirt / Fischwirtin
• Graveur / Graveurin
• Hörakustiker / Hörakustikerin
• Metallbildner / Metallbildnerin
• Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker / Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerin

Insgesamt können Jugendliche und junge Erwachsene aus einer Gesamtzahl von 328 anerkannten dualen Ausbildungsberufen auswählen. Wie anpassungsfähig die duale Berufsausbildung in Deutschland ist, verdeutlicht die Tatsache, dass das BIBB seit 2003 insgesamt 242 Ausbildungsordnungen überarbeitet und an die aktuellen wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Anforderungen angepasst hat.

Dabei wurden 205 Ausbildungsordnungen modernisiert und 37 Ausbildungsberufe neu geschaffen. In den 17 im vergangenen Jahr modernisierten Ausbildungsberufen wurden 2015 rund 7.600 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen.

Aktuell arbeitet das BIBB an der Modernisierung von neun weiteren Ausbildungsordnungen, die voraussichtlich im Ausbildungsjahr 2017 in Kraft treten werden. Darunter befinden sich zum Beispiel die beiden stark besetzten Ausbildungsberufe des Einzelhandels (Kaufmann/-frau im Einzelhandel und Verkäufer/-in) sowie der/die Automobilkaufmann/-frau und der/die Verfahrenstechnologe/-in Metall. Wie bei allen Neuordnungs- beziehungsweise Modernisierungsverfahren wird parallel hierzu auch der Rahmenlehrplan für den schulischen Teil der dualen Berufsausbildung von der Kultusministerkonferenz (KMK) erarbeitet.

Auch das Bundesinstitut für Berufsbildung bildet aus. Zwölf Jugendliche und junge Erwachsene werden am 1. August im BIBB in ihr neues Berufsleben starten. Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres werden dann insgesamt 33 Auszubildende in fünf Berufen (Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung, Fachinformatiker/-in für Systemintegration, Kaufleute für Büromanagement und Veranstaltungskaufleute) im BIBB ausgebildet. Darüber hinaus ermöglicht das BIBB einem jungen Flüchtling aus Syrien eine Einstiegsqualifizierung zum Fachinformatiker für Systemintegration.

Weitere Informationen zu den modernisierten Ausbildungsberufen des Jahres 2016 finden Sie im Internetangebot des BIBB unter http://www.bibb.de/pressemitteilungen beziehungsweise unter http://www.bibb.de/neue-berufe

Andreas Pieper | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Schulbuch wird digital
21.08.2019 | Universität Siegen

nachricht Forschungsunterstützung durch Ghostwriter
21.08.2019 | Dr. Franke / Thoxan

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bauplan eines bakteriellen Kraftwerks entschlüsselt

Wissenschaftler der Universität Würzburg und der Universität Freiburg gelang es die komplexe molekulare Struktur des bakteriellen Enzyms Cytochrom-bd-Oxidase zu entschlüsseln. Da Menschen diesen Typ der Oxidase nicht besitzen, könnte dieses Enzym ein interessantes Ziel für neuartige Antibiotika sein.

Sowohl Menschen als auch viele andere Lebewesen brauchen Sauerstoff zum Überleben. Bei der Umsetzung von Nährstoffen in Energie wird der Sauerstoff zu Wasser...

Im Focus: Neue Möglichkeiten des Additive Manufacturing erschlossen

Fraunhofer IFAM Dresden demonstriert Fertigung von Kupferbau

Am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden ist es gelungen, mittels Selektivem Elektronenstrahlschmelzen...

Im Focus: New opportunities in additive manufacturing presented

Fraunhofer IFAM Dresden demonstrates manufacturing of copper components

The Fraunhofer Institute for Manufacturing Technology and Advanced Materials IFAM in Dresden has succeeded in using Selective Electron Beam Melting (SEBM) to...

Im Focus: New Pitt research finds carbon nanotubes show a love/hate relationship with water

Carbon nanotubes (CNTs) are valuable for a wide variety of applications. Made of graphene sheets rolled into tubes 10,000 times smaller than a human hair, CNTs have an exceptional strength-to-mass ratio and excellent thermal and electrical properties. These features make them ideal for a range of applications, including supercapacitors, interconnects, adhesives, particle trapping and structural color.

New research reveals even more potential for CNTs: as a coating, they can both repel and hold water in place, a useful property for applications like printing,...

Im Focus: Magnetisches Tuning auf der Nanoskala

Magnetische Nanostrukturen maßgeschneidert herzustellen und nanomagnetische Materialeigenschaften gezielt zu beeinflussen, daran arbeiten Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) gemeinsam mit Kollegen des Leibniz-Instituts für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW) Dresden und der Universität Glasgow. Zum Einsatz kommt ein spezielles Mikroskop am Ionenstrahlzentrum des HZDR, dessen hauchdünner Strahl aus schnellen geladenen Atomen (Ionen) periodisch angeordnete und stabile Nanomagnete in einem Probenmaterial erzeugen kann. Es dient aber auch dazu, die magnetischen Eigenschaften von Kohlenstoff-Nanoröhrchen zu optimieren.

„Materialien im Nanometerbereich magnetisch zu tunen birgt ein großes Potenzial für die Herstellung modernster elektronischer Bauteile. Für unsere magnetischen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hitzesommer, Überschwemmungen und Co. – Vor welchen Herausforderungen steht die Pflanzenzüchtung der Zukunft?

14.11.2019 | Veranstaltungen

Mediation – Konflikte konstruktiv lösen

12.11.2019 | Veranstaltungen

Hochleistungsmaterialien mit neuen Eigenschaften im Fokus von Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft

11.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bauplan eines bakteriellen Kraftwerks entschlüsselt

14.11.2019 | Biowissenschaften Chemie

Eisfreie Gletscherbecken als Wasserspeicher

14.11.2019 | Geowissenschaften

Lichtimpulse mit wenigen optischen Zyklen durchbrechen die 300 W-Barriere

14.11.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics