Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digitales produktionsorientiertes Design

01.12.2005


Fachhochschule Trier nimmt computergesteuerte Portalfräsanlage am kommenden Montag (5. Dezember) mit einem Festakt in Betrieb - Neues Kompetenzzentrum in Planung.


Computer gesteuerte Maschinen sind aufgrund der hohen Anschaffungskosten dieser Tage selten an Hochschulen zu finden. Mit der großzügigen Hilfe der Nikolaus Koch Stiftung jedoch gelang es der Fachhochschule Trier nun eine Maschine anzuschaffen, die sonst nur in größeren Unternehmen zum Einsatz kommt.

Die Portalfräsanlage wird zukünftig im Studiengang Innenarchitektur am Paulusplatz eingesetzt werden. Hier ermöglicht sie Plattenmaterial in einer Größe bis 2050 x 1750 Millimeter und Blöcke bis zu einer Höhe von 800 Millimetern, dreidimensional mit unterschiedlichen Maschinenwerkzeugen zu bearbeiten. "Während des Entwurfsprozesses werden am Computer Möbel und Möbelteile generiert. Die dabei entstehenden Datensätze können zur Steuerung der Portalfräsanlage eingesetzt werden. Das neue Werkzeug erleichtert so die Umsetzung von Entwürfen, die bisher nur durch aufwendige Handarbeit zu realisieren waren. Gleichzeitig erweitert sich damit der Gestaltungsspielraum der angehenden Innenarchitekten und Designer", erläutert der Studiengangbeauftragte der Innenarchitekten Professor Frank Sander die neuen Möglichkeiten. "Form follows production ist die Zauberformel für produktionsorientiertes Design. Wir bauen auf die Zusammenarbeit mit Industrie und Handwerk, um gemeinsam das neue gestalterische Potential auszuloten."


Bei der offiziellen Inbetriebnahme am Montag wird auch das Konzept für ein neues Kompetenzzentrum der FH vorgestellt. Dort wollen die Forscher vor allem die Wechselwirkung zwischen digital gesteuerten Produktionsabläufen und Gestaltungsprozessen untersuchten.

Der Studiengang Innenarchitektur öffnet an diesem Tag außerdem seine Werkstätten und präsentiert Möbel, die mit Hilfe von digitalen Entwurfs- und Produktionstechniken entstanden sind.

Veranstaltungstermin und -ort
Montag, 5. Dezember 2005, 17 Uhr
Fachhochschule Trier, Standort Paulusplatz, 1. Etage

Konstanze Kristina Jacob | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-trier.de

Weitere Berichte zu: Kompetenzzentrum Portalfräsanlage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Forscherteam der Bauhaus-Universität Weimar entwickelt digitale Bauwerksüberwachung
08.11.2018 | Bauhaus-Universität Weimar

nachricht Spatenstich für weltweit erstes adaptives Hochhaus: Gebäude passen sich an Umwelteinflüsse an
31.10.2018 | Universität Stuttgart

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Diode für Magnetfelder

Innsbrucker Quantenphysiker haben eine Diode für Magnetfelder konstruiert und im Labor getestet. Das von den Forschungsgruppen um den Theoretiker Oriol Romero-Isart und den Experimentalphysiker Gerhard Kirchmair entwickelte Bauelement könnte eine Reihe neuer Anwendungen ermöglichen.

Elektrische Dioden sind wichtige elektronische Bauteile, die elektrischen Strom in eine Richtung leiten, die Stromleitung in der anderen Richtung aber...

Im Focus: First diode for magnetic fields

Innsbruck quantum physicists have constructed a diode for magnetic fields and then tested it in the laboratory. The device, developed by the research groups led by the theorist Oriol Romero-Isart and the experimental physicist Gerhard Kirchmair, could open up a number of new applications.

Electric diodes are essential electronic components that conduct electricity in one direction but prevent conduction in the opposite one. They are found at the...

Im Focus: Millimeterwellen für die letzte Meile

ETH-Forscher haben einen Modulator entwickelt, mit dem durch Millimeterwellen übertragene Daten direkt in Lichtpulse für Glasfasern umgewandelt werden können. Dadurch könnte die Überbrückung der «letzten Meile» bis zum heimischen Internetanschluss deutlich schneller und billiger werden.

Lichtwellen eigenen sich wegen ihrer hohen Schwingungsfrequenz hervorragend zur schnellen Übertragung von Daten.

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Podiumsdiskussion zur 11. Internationalen MES-Tagung in Hannover hochkarätig besetzt

21.11.2018 | Veranstaltungen

Hüftprothese: Minimalinvasiv oder klassisch implantieren? Implantatmodell wichtiger als OP-Methode

21.11.2018 | Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Blick auf molekulare Prozesse

21.11.2018 | Physik Astronomie

Wechsel zu Carbon Infrarot-Strahlern von Heraeus halbiert die Trocknungszeit für Siebdruck auf T-Shirts

21.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Wie aus Staub Planeten entstehen

21.11.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics