Zwei Aktienindex-ETFs von Source auf Xetra gestartet

Seit Montag sind zwei neue Aktienindexfonds aus dem ETF-Angebot des Emittenten Source auf Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Beide ETFs bilden die Wertentwicklung von Unternehmen ab, die einen Großteil ihrer Umsätze im Ausland erwirtschaften.

Name: Source STOXX Eurozone Exporters UCITS ETF
Anlageklasse: Aktien-ETF
ISIN: IE00BWFDP571
Gesamtkostenquote: 0,35 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: Euro STOXX International Exposure Index

Name: Source STOXX Japan Exporters UCITS ETF (EUR Hedged)
Anlageklasse: Aktien-ETF
ISIN: IE00BWFDP803
Gesamtkostenquote: 0,35 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: STOXX Japan International Exposure Index

Mit dem Source STOXX Eurozone Exporters UCITS ETF bekommen Anleger erstmals die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Unternehmen zu partizipieren, die den Großteil ihrer Umsätze außerhalb ihres Heimatlandes erwirtschaften.

Die Unternehmen werden aus dem EURO STOXX Index ausgewählt, der zurzeit 292 kleine bis große Aktienunternehmen – gewichtet nach Marktkapitalisierung – aus den folgenden zwölf Ländern der Eurozone umfasst: Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Österreich und Spanien.

Der Source STOXX Japan Exporters UCITS ETF (EUR Hedged) bietet erstmals Zugang zur Wertentwicklung japanischer Unternehmen aus dem STOXX Japan International Exposure Index. Der Referenzindex setzt sich aus japanischen Unternehmen des STOXX Japan 600 Index zusammen, die einen Großteil ihrer Umsätze außerhalb Japans erwirtschaften. Durch die Währungssicherung wird das Wechselkursrisiko zum Euro abgesichert.

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.072 Exchange Traded Funds. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 13 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Xetra® und XTF® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Ansprechpartner für die Medien:

Patrick Kalbhenn
Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00
media-relations@deutsche-boerse.com

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Wirkstoff aus Bakterien könnte Pflanzen schützen

Bakterien der Gattung Pseudomonas produzieren einen stark antimikrobiellen Naturstoff. Das haben Forschende des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Leibniz-HKI) entdeckt. Sie wiesen nach, dass die Substanz sowohl gegen pflanzliche Pilzkrankheiten…

Entwicklung eines nachhaltigen Stromnetzes

Forschungsteam der TU Chemnitz arbeitet an einer nachhaltigen und smarten elektrischen Infrastruktur auf der Basis von Wasserstofftechnologien. Die Sächsische Aufbaubank (SAB) fördert das Projekt „HZwo: StabiGrid“ an der Technischen Universität…

Biokraftstoffe mit Strom boostern

Neues Verbundprojekt macht Herstellung von Biokraftstoffen effizienter. In einem zu Jahresbeginn gestarteten Projekt unter Koordination der Technischen Universität München (TUM) will ein Bündnis aus Forschungsinstitutionen und Unternehmen den ökologischen Fußabdruck…

Partner & Förderer