Zeichnungsstart der Unternehmensanleihe der MBB Clean Energy AG

Die Zeichnungsfrist beginnt heute und dauert bis zum 3. Mai, sofern sie nicht vorzeitig beendet wird. Die Anleihe mit der ISIN DE000A1TM7P0 hat ein Volumen von bis zu 300 Millionen Euro, läuft bis zum 6.Mai 2019 und ist mit 6,25 Prozent verzinst. Die nominale Stückelung beträgt 1.000 Euro.

Die Handelsaufnahme ist für den 6. Mai 2013 geplant. Antragsteller ist die Donner & Reuschel Aktiengesellschaft, die Rolle des Spezialisten übernimmt die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG.

„Wir freuen uns, dass sich MBB Clean Energy für den Entry Standard für Unternehmensanleihen und den Börsenplatz Frankfurt entschieden hat. Mit der MBB-Anleihe nehmen wir die fünfte Unternehmensanleihe in diesem Jahr und die 31. insgesamt in diesem Segment auf; damit bleibt der Entry Standard Marktführer bei den Emissionen von börsenplatzierten Unternehmensanleihen“, sagte Dr. Cord Gebhardt, Leiter des Primärmarktgeschäfts bei der Deutschen Börse.

Die MBB Clean Energy AG hat nach eigenen Angaben das Ziel, mit dem Ankauf und Betrieb europäischer und internationaler Energieprojekte einer der führenden Erzeuger „sauberer Energie“ Deutschlands zu werden. In den kommenden Jahren ist der Aufbau eines Anlagenportfolios mit einer Nennleistung von circa 1.500 Megawatt (MW) geplant. Die Gesellschaft beabsichtigt, ausschließlich in bereits bestehende und ans Netz angeschlossene Wind- und Solarparks zu investieren.

Anleger finden Informationen zur Zeichnung und Kennzahlen des Unternehmens unter www.boerse-frankfurt.de/ESAnleihen.

Ansprechpartner für die Medien:
Andreas v. Brevern Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit dem Klimawandel Schritt halten?

GEOMAR-Studie zeigt Anpassungsfähigkeit von Ruderfußkrebsen, solange nicht zu viele Stressfaktoren gleichzeitig auftreten. Die für die Nahrungsnetze der Ozeane wichtigen Copepoden können sich genetisch an wärmere und saurere Meere anpassen. Dies…

Arktisches Meereis weiter auf dem Rückzug

Der heiße Sommer 2022 auf der Nordhalbkugel wirkt sich zwar nur moderat auf die Meereisbedeckung aus, der Negativtrend setzt sich aber weiter fort. Am 16. September erreichte das Meereis in…

Mehrjährige Blühstreifen in Kombination mit Hecken

… unterstützen Wildbienen in Agrarlandschaften am besten. Blühzeitpunkte von Blühstreifen und Hecken ergänzen sich gegenseitig und fördern Bienendiversität. Vivien von Königslöw: „Ergebnisse legen nahe, bevorzugt mehrjährige Blühstreifen statt einjährige Blühstreifen…

Partner & Förderer