Neuer ETF ermöglicht erstmals Zugang zu Unternehmen aus dem Sektor Robotic

Mit dem ROBO-STOX Global Robotics and Automation GO UCITS ETF können Anleger erstmals an der Wertentwicklung von Unternehmen aus dem Sektor Robotics & Automation partizipieren.

Der Index beinhaltet eine Auswahl an Unternehmen, deren Hauptgeschäft mit Robotik und Automation zusammenhängt oder deren Geschäftsanteil in Robotik und Automation besonders ausgeprägt ist.

Um in den Index aufgenommen zu werden, müssen die Unternehmen an einer anerkannten globalen Wertpapierbörse notiert sein und eine bestimmte Mindestgröße aufweisen.

ETF-Name: ROBO-STOX Global Robotics and Automation GO UCITS ETF
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: DE000A12GJD2
Gesamtkostenquote: 0,95% Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: ROBO-STOX Global Robotics and Automation UCITS Index

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.048 Exchange Traded Funds. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 11 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Xetra® und XTF® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Weiterführende Links
ETFs auf xetra.com

Ansprechpartner für die Medien:
Patrick Kalbhenn
Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00
media-relations@deutsche-boerse.com

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer