Fünf neue db-x-trackers ETFs auf Xetra gestartet

Die Deutsche Börse baut ihr XTF-Segment für börsennotierte Fonds (ETFs) auf der paneuropäischen Handelsplattform Xetra weiter aus und hat fünf neue ETFs des Emittenten db-x-trackers zum Handel zugelassen.

Mit dem db x-trackers FTSE 100 Short ETF (ISIN: LU0328473581) können Anleger erstmals in Deutschland die Wertentwicklung des FTSE 100 Short Index nachbilden. Der Index ist ein invers an die Bewegung des FTSE 100 TR Index gekoppelter Index. Eine Veränderung des FTSE 100 TR Index führt zu einer inversen Veränderung gleichen Ausmaßes in dem Index.

Die drei folgenden db-x-trackers ETFs bieten Anlegern die Möglichkeit in Unternehmen zu investieren, die nach Islam-konformen Kriterien ausgewählt werden db x-trackers S&P Europe 350 Shariah ETF (ISIN: LU0328475107) enthält zur Zeit 142 Unternehmen des Ausgangs-Index S&P Europe 350, der db x-trackers S&P 500 Shariah ETF (ISIN: LU0328475362) setzt sich aus 276 Unternehmen des Ausgangs-Index S&P 500 Shariah zusammen und der db x-trackers S&P Japan 500 Shariah ETF (ISIN: LU0328475289) aus rund 280 Unternehmen des Ausgangs-Index S&P Japan500. Die Indizes sind Teil der S&P Shariah Index Serie.

Ebenfalls Shariah-konform ist der db x-trackers DJ Islamic Market Titans 100 ETF
(ISIN: LU0328475529), der die Wertentwicklung des Dow Jones Islamic Market Titans 100 TR Index abbildet. Er umfasst drei regionale Blue Chip-Indizes, die zusammen einen aus 100 Titeln bestehenden globalen Blue Chip-Index bilden:

Dow Jones Islamic Market U.S. Titans 50 Index, Dow Jones Islamic Market Europe Titans 25 Index und Dow Jones Islamic Market Asia/Pacifc Titans 25 Index.

Shariah-konforme Investments sparen die Industriebereiche Glückspiel, Alkoholika, Pornographie, Zigaretten, Waffen und Schweinefleisch aus.

Ebenso vermeiden sie Investments, die Erträge durch Zinseinnahmen erzielen. Daher sind die meisten Finanzdienstleister ebenfalls ausgeschlossen.

Das ETF-Produktangebot auf Xetra umfasst derzeit insgesamt 326 börsengehandelte Indexfonds und damit das größte Angebot unter allen europäischen Börsen.

Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von über 9 Mrd. Euro ist das XTF-Segment der Deutschen Börse der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Speziallipide für RNA-Medikamente entwickeln

Millionen-Förderung für Forschungsverbund zur RNA-Medizin Bundeswirtschaftsministerium fördert die Universität und eine Ausgründung mit 3,6 Mio. Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit Januar 2023 ein Verbundprojekt zur Erforschung effizienter und sicherer Speziallipide…

Biologische Muster: Von intrazellulären Strömungen dirigiert

LMU-Physiker zeigen, wie Flüssigkeitsströmungen die Bildung komplexer Muster beeinflussen. Die Bildung von Mustern ist ein universelles Phänomen, das fundamentalen Prozessen in der Biologie zugrunde liegt. So positionieren und steuern zum…

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Partner & Förderer