Deutsche Börse gibt Einhaltung der „Principles for Financial Benchmarks“ der IOSCO für die DAX-Indexfamilie bekannt

Ziel der IOSCO Principles for Financial Benchmarks ist es, übergeordnete regulatorische Rahmenbedingungen für die an den internationalen Finanzmärkten verwendeten Benchmarks zu schaffen.

Die weltweit geltenden Richtlinien betreffen schwerpunktmäßig Methodik, Transparenz und Gesamtqualität von Benchmark-Indizes sowie die allgemeinen Governance-Verfahren und die Rechenschaftspflicht von Indexanbietern und anderen relevanten Akteuren. Dadurch soll die Verlässlichkeit von Referenzindizes auf globaler Ebene verbessert und so ein einheitlicher Standard sichergestellt werden.

Nach eingehender Prüfung wurde festgestellt, dass Unternehmensführung und -richtlinien sowie Verfahren und Kontrollmechanismen der Deutschen Börse im Hinblick auf die DAX-Indizes und andere Deutsche Börse-Indizes vollständig mit den IOSCO-Anforderungen konform sind.

Dies gilt auch für die an STOXX Limited ausgelagerten Prozesse, zu denen die Entwicklung neuer und die Pflege bestehender Indizes gehört. STOXX Limited, die zur Deutsche Börse AG und SIX gehört, hatte im Juli 2014 die offizielle Einhaltung der Principles for Financial Benchmarks der IOSCO bereits bekannt gegeben. Die Deutsche Börse plant für 2015 eine unabhängige Prüfung der Umsetzung der IOSCO Principles for Financial Benchmarks.

Über Deutsche Börse – Market Data + Services

Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die
Wertpapierbranche mit Produkten und Services für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Geschäftsbereich Market Data + Services beinhaltet das breit gefächerte Marktdatenangebot der Gruppe wie auch externe Technologie- und Netzwerk-Services.

Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören Echtzeit- und historische Handelsdaten der gruppeneigenen Handelsplätze Eurex und Xetra sowie von Kooperationspartnern aber auch plattformunabhängige exklusive Handelssignale wie z.B. Wirtschaftsindikatoren und Finanznachrichten. Des Weiteren werden Referenzdaten für mehr als 1.000.000 Wertpapiere sowie rund 10.500 Indizes inklusive der STOXX und DAX Index-Familien, exzellente Handelsinfrastruktur und zuverlässige Netzwerk-Services vermarktet.

Weiterführende Links
dax-indices.com
mds.deutsche-boerse.com

Pressekontakt:
Leticia Adam
Tel: +49 69 211 11500
media-relations@deutsche-boerse.com

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit beschichteten Ballonkathetern gegen den Herzinfarkt

Alternative zum Stent… In Deutschland leiden rund sechs Millionen Menschen an der koronaren Herzerkrankung. Sie entsteht durch Kalkablagerungen, die die Herzkranzgefäße verengen. Meist weiten Ärzte die verengte Stelle mit einem…

Erdbeben und Tsunamis in Europa?

Positionspapier gibt Empfehlungen zur Reduzierung geologischer Risiken. Erdbeben und Tsunamis bedrohen nicht nur weit entfernte Küsten, sondern auch Häfen, Städte und Küsten in Europa. Ein neues Positionspapier des European Marine…

Weltweit erster 3D-gedruckter Beton-Schwibbogen

… kommt aus Chemnitz. Erzgebirgische Tradition trifft Zukunftstechnologie: Forschungsteam der TU Chemnitz und des Steinbeis-Innovationszentrums FiberCrete stellten mit Robotern Schicht für Schicht einen Schwibbogen aus faserbewehrtem Beton her. Das Team…

Partner & Förderer