Auf dem Weg zum IT-Dienstleister Nummer Eins für eLogistics

Der neue CIO (Chief Information Officer) des Konzerns, Manfred Schuster

Weltweite Logistik erfordert globale IT-Kompetenz, denn im internationalen Handel müssen Waren- und Informationsströme gleichermaßen funktionieren. Als internationaler Logistikkonzern setzt die Deutsche Post World Net auf innovative Technologien. Mit einem Investitionsvolumen von 2,5 Mrd. Euro im Jahr 2002 investiert der Konzern in modernste IT-Infrastruktur und das Zusammenwachsen seiner IT-Netze.

Der neue CIO (Chief Information Officer) des Konzerns, Manfred Schuster, verantwortet als Zentralbereichsleiter die IT-Strategie von Deutsche Post World Net:

„Die Deutsche Post World Net verfügt über leistungsstarke IT-Strukturen in über 220 Ländern weltweit. Unser Netzwerk der IT wird zu einer gemeinsamen globalen Plattform zusammenwachsen.“

Mit der neuen IT-Tochter, Deutsche Post ITSolutions, bietet der Konzern seit Anfang des Jahres maßgeschneiderte IT-Services – von der Beratung und Konzeption über die Entwicklung bis zur Implementierung der Anwendungen. Die zunächst als Dienstleister für konzerninterne Lösungen gestartete IT-Tochter ist inzwischen bereits auch am externen Markt aktiv. „Wir verfügen über das nötige Know-how und die Infrastruktur, uns als IT-Dienstleister Nummer Eins für Logistikservices zu positionieren. Die CeBIT 2002 bedeutet für unseren Einstieg in den externen Markt einen wichtigen Schritt nach vorne“, so Manfred Schuster.

Im engen Schulterschluss von eBusiness und IT wird der Konzern auch die Entwicklung von zukunftsorientierten Online-Technologien weiter vorantreiben. Die im Konzern als Inkubator für neue Geschäfte aufgebaute eBusiness Holding ist Anfang des Jahres unter Leitung von Dr. Clemens Beckmann in den Verantwortungsbereich des CIO übergegangen.

Wir bewegen Welten. Der Konzern Deutsche Post World Net zählt mit seinen Marken Deutsche Post, DHL, Danzas und Postbank zu den größten und leistungsfähigsten Logistikunternehmen der Welt. Über 300.000 Beschäftigte erzielten im Jahr 2001 einen Umsatz von 33,4 Mrd. Euro (vorläufige Zahlen). Der Konzern bietet Gesamtlösungen für nationale und internationale Kunden. Dazu gehören ein weltweiter Brief-, Paket-, Express- und Logistik-Service, innovative Lösungen rund ums eBusiness und eine breite Palette von Finanzdienstleistungen. Die Deutsche Post World Net ist im Herbst 2000 erfolgreich an die Börse gegangen, am 20. November wurde die Aktie Gelb erstmals notiert. Am 19. März 2001 ist der Konzern Deutsche Post World Net in den Deutschen Aktien Index, kurz DAX 30, aufgestiegen. Die Aktie Gelb gehört damit zu den 30 wichtigsten deutschen Aktien.

Media Contact

Dr. Martin Dopychai ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

MRT-Aufnahmen: Effizienter, leiser und schneller

Die Magnetresonanztomographie ist aus der Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Über Metamaterialien – gedruckte Leiterplatten, deren Eigenschaften sich gezielt einstellen lassen – lässt sich die Messempfindlichkeit um den Faktor fünf verbessern….

Schlüsselprotein zur Kontrolle der Zellform in Magnetbakterien

Die lebenden Zellen aller Organismen enthalten ein Zytoskelett, das ihre innere Struktur und ihre äußere Form stabilisiert. Dies gilt auch für magnetotaktische Bakterien. Sie erzeugen magnetische Nanopartikel, die sich in…

Ein verblüffender dreidimensionaler Blick auf dichtes interstellares Gas in der Milchstraße

Ein internationales Forscherteam unter MPIfR-Beteiligung hat mit dem APEX-Teleskop einen über 80 Quadratgrad großen Teil der Ebene der Milchstraße vermessen. Die Spektrallinien von Molekülen wie 13CO und C18O ermöglichen die…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close