Sächsisches Netzwerk für Finanzmarktfragen geknüpft

Sächsisches Netzwerk für Finanzmarktfragen geknüpft – 13 Finanzexperten aus den vier sächsischen Universitäten haben das „Network for Financial Studies Saxony“ aus der Taufe gehoben


Das sachsenweite Forschungs- und Ausbildungsnetzwerk „Network for Financial Studies Saxony“ wurde von Professoren und Wissenschaftlern der TU Chemnitz, der TU Dresden, der TU Bergakademie Freiberg und der Universität Leipzig gegründet. Damit sollen die hohen Potentiale der vier Universitäten im Bereich von Finanzmarktfragen gebündelt und ein international wettbewerbsfähiger Leistungsknotenpunkt geschaffen werden.

Die Forschungsgebiete der beteiligten Hochschulen im Bereich Finanzen sind sehr vielfältig und reichen von finanzwirtschaftlichen und finanzmathematischen Fragestellungen über bankbetriebliche und bankrechtliche Schwerpunkte bis hin zu volkswirtschaftlichen und IT-bezogenen Themen. „Deshalb gilt es, diese Stärken zu bündeln, um ein attraktives Forum für den Dialog zwischen der akademischen Welt, den Unternehmen und den Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft hervorzubringen“, so der Chemnitzer Universitätsprofessor Dr. Friedrich Thießen. Weiterhin möchte das Netzwerk die Umsetzung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse durch die Wahl entsprechender Forschungsthemen, die Organisation von Workshops, Seminaren und Konferenzen fördern.

Das Netzwerk und die integrierten Forschungsschwerpunkte im Überblick:

TU Chemnitz
Finanzmathematik: Prof. Dr. Bernd Hofmann, Prof. Dr. Bernd Luderer
Investment Banking: Prof. Dr. Friedrich Thießen

TU Dresden
Finanzdienstleistungen und Derivate: Prof. Dr. Hermann Locarek-Junge
Quantitative Verfahren insbes. Statistik: Prof. Dr. Stefan Huschens
Versicherungsmathematik: Prof. Dr. Klaus D. Schmidt

TU Bergakademie Freiberg
Finanzdienstleistungen und Banksteuerung: Dr. Ursula Walther
Kreditgeschäft: Prof. Dr. Karl Lohmann
Rohstoff- und Energiewirtschaft: PD Dr. Klaus Schäfer

Universität Leipzig
Commercial Banking: Prof. Dr. Jürgen Singer
Investments: Prof. Dr. Frank Schuhmacher
Immobilienmanagement: Prof. Dr. Wolfgang Pelzl
Versicherungsbetriebslehre: Prof. Dr. Fred Wagner

Weitere Informationen zum „Network for Financial Studies Saxony“ erteilt dessen Geschäftsführer Stephan Schnorr, Telefon: (03 71) 5 31 – 41 90, E-Mail stephan.schnorr@wirtschaft.tu-chemnitz.de .

Media Contact

Mario Steinebach idw

Weitere Informationen:

http://www.tu-chemnitz.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close