Riester: Arbeitslosigkeit auf niedrigstem Stand seit 1995


Die Zahl der Arbeitslosen ist im März 2001 erstmalig in diesem Jahr auf unter 4 Mio. gesunken. Sie hat sich gegenüber dem Vorjahr um 141.000 verringert und befindet sich auf dem niedrigsten Stand in einem März seit 1995. Im Vergleich zum Februar 2001 hat sich die Zahl der Arbeitslosen um 113.000 verringert. Die gesamtdeutsche Arbeitslosenquote ist im Vergleich zum Vorjahr um 0,8 Prozentpunkte auf 9,8 % gesunken.

Auch die Zahl der Erwerbstätigen nimmt weiter zu. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes hat sich ihre Zahl im Januar 2001 gegenüber dem Vergleichsmonat 2000 um 428.000 auf 38,210 Mio. erhöht. Bundesarbeitsminister Walter Riester: "Daran zeigt sich doch, dass die Politik der Bundesregierung auch in einem schwierigeren weltwirtschaftlichen Umfeld immer mehr Menschen in Lohn und Brot bringt. Unser Reformkurs weist in die richtige Richtung."

In den westlichen Bundesländern ist die Arbeitslosenquote von 8,6 % im Vorjahr auf 7,7 % zurückgegangen. Mit 2,539 Mio. Arbeitslosen ist der niedrigste Wert in einem März seit 1993 erreicht. Dabei ist die Arbeitslosenzahl im Vergleich zum Vorjahresmonat um 152.000 gesunken.

In den östlichen Bundesländern hat sich die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Februar um 29.000 verringert. Die Arbeitslosenquote betrug 18,6 % und ist gegenüber Februar um 0,3 Prozentpunkte gesunken.

Großen Anteil an der Verringerung der Arbeitslosigkeit hatten im März erneut die Arbeitsämter. Die Zahl der von ihnen vermittelten Stellen ist im Vergleich zum Vorjahresmonat um 28.000 auf 362.000 gestiegen.

Ansprechpartner für Medien

BMA-Pressestelle idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen