Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?

Projekt RadVerS © TUD

Wer fährt eigentlich Fahrrad und warum? Was sind Gründe, nicht mit dem Rad zu fahren? Und welche Bedürfnisse und Wünsche haben Radfahrer an die künftige Radverkehrsplanung?

Diesen Fragen widmet sich die neue Radverkehrsverhaltensstudie (RadVerS) der Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“ der TU Dresden. Sie wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans gefördert.

Verkehrsökologen und Verkehrspsychologen wollen unter anderem Unterschiede zwischen verschiedenen Radfahrertypen bzw. -gruppen herausarbeiten. Dafür charakterisieren sie sie zum Beispiel anhand von Alter, Geschlecht, genutzten Radwegearten oder der Gründe für das Radfahren bzw. Nicht-Radfahren.

Die Ergebnisse der Forschungen sollen darüber hinaus wichtige Erkenntnisse zur Nutzung von GPS-Daten in der Verkehrsplanung liefern.

Das Projekt läuft bis zum Sommer 2019. In den kommenden Monaten wird die Forschungsarbeit in einem zweistufigen Prozess mit Umfrage und Feldstudie durchgeführt. Zunächst werden in einer ca. 15-minütigen anonymen Online-Befragung die persönlichen Erfahrungen von Radfahrern erhoben.

Dem Forscherteam ist es wichtig, ein möglichst umfangreiches Abbild der Bevölkerung zu erfassen. Daher sind alle, die in den letzten zwölf Monaten mindestens einmal Rad gefahren sind, zur Teilnahme eingeladen.

Auch ältere Personen oder Menschen, die nur gelegentlich Rad fahren, sollen sich beteiligen, um die Bedürfnisse aller erheben und berücksichtigen zu können. Die Befragung läuft bis zum 10.12.2017 unter https://umfragen.psych.tu-dresden.de/sozsci/radfahren2017/?r=td/

Im Rahmen der Umfrage besteht die Möglichkeit, das Interesse an der Teilnahme einer im Sommer 2018 folgenden Feldstudie zu bekunden. Diese hat zum Ziel, das geäußerte Radfahrverhalten mit der realen Fahrradnutzung abzugleichen.

Mehr Informationen zum Projekt unter https://tu-dresden.de/bu/verkehr/ivs/voeko/forschung/forschungsprojekte/gps2-rad…

Informationen für Journalisten:
Sven Lißner
Professur für Verkehrsökologie
Tel.: +49 (0) 351 463-36929
E-Mail.: sven.lissner@tu-dresden.de

Media Contact

Kim-Astrid Magister idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Informationen:

http://www.tu-dresden.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Merkmale des Untergrunds unter dem Thwaites-Gletscher enthüllt

Ein Forschungsteam hat felsige Berge und glattes Terrain unter dem Thwaites-Gletscher in der Westantarktis entdeckt – dem breiteste Gletscher der Erde, der halb so groß wie Deutschland und über 1000…

Wasserabweisende Fasern ohne PFAS

Endlich umweltfreundlich… Regenjacken, Badehosen oder Polsterstoffe: Textilien mit wasserabweisenden Eigenschaften benötigen eine chemische Imprägnierung. Fluor-haltige PFAS-Chemikalien sind zwar wirkungsvoll, schaden aber der Gesundheit und reichern sich in der Umwelt an….

Das massereichste stellare schwarze Loch unserer Galaxie entdeckt

Astronominnen und Astronomen haben das massereichste stellare schwarze Loch identifiziert, das bisher in der Milchstraßengalaxie entdeckt wurde. Entdeckt wurde das schwarze Loch in den Daten der Gaia-Mission der Europäischen Weltraumorganisation,…

Partner & Förderer