Sprachförderung hilft Kindern doch

Sprachförderung wirkt sich positiv auf alle Kinder im Vorschulalter aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Kölner Studie des Lehrstuhls für Sprachbehindertenpädagogik in schulischen und außerschulischen Bereichen (Prof. Dr. Hans-Joachim Motsch).

Am meisten profitierten Kinder mit Migrationshintergrund, die sprachlich schwächere Leistungen zeigten, von der Förderung. Sechs große Kindertageseinrichtungen der Stadt Köln wurden in der Studie über einen Zeitraum der letzten zwei Jahre untersucht.

Damit kommt die Studie zu einem gegenteiligen Ergebnis von Untersuchungen die zeigen, dass sich trotz Sprachförderung der Abstand zwischen den sprachlichen Leistungen der ohnehin sprachlich versierteren Kinder zu den sprachlich schwächeren vergrößere.

Der Lehrstuhl für Sprachbehindertenpädagogik in schulischen und außerschulischen Bereichen wird die Ergebnisse und Hintergründe der Studie in einem Gespräch am:
Donnerstag, 2. Februar 2012, 12.30 Uhr im Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Raum 10/11, Frangenheimstr. 4, 50931 Köln

präsentieren. Pressevertreter sind hierzu herzlich eingeladen.

Bei Rückfragen: Lehrstuhl für Sprachbehindertenpädagogik in schulischen und außerschulischen Bereichen

Prof. Dr. Hans-Joachim Motsch, Tel.: 0221 470-5510
E-Mail: j.motsch@uni-koeln.de

Media Contact

Gabriele Rutzen idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-koeln.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close